Saarland

Saarland

Deutschlandkarte mit Saarland in blauer Markierung| © GTAI Die zentrale Lage an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg macht das Saarland zu einem wichtigen logistischen Knotenpunkt in Europa. Mehr als 150 logistische Dienstleister unterstützen die ansässigen Unternehmen. Der Industriecharakter des Bundeslandes zeigt sich in einer starken Maschinenbaubranche und einer der innovativsten Stahlindustrien weltweit. Zudem spielt die saarländische Automobilbranche eine herausragende Rolle.

Eine hervorragende universitäre und institutionelle Forschungs-Infrastruktur am Standort ist Basis, Partner und Ergänzung der ansässigen Unternehmen. Schwerpunkte sind Nanotechnologie, Health Care und IT, insbesondere Visual Computing und IT-Security. Universitäten und Forschungsinstitute sind auch Garant, dass Unternehmen in der Region gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte finden. Im Dienstleistungssektor ist das Saarland als hervorragender Call Center-Standort bekannt.

Das Saarland ist eines der kleinsten Bundesländer in Deutschland. Doch die kleine Größe bedeutet hier große Effizienz, denn die Wege zwischen Forschungseinrichtungen, politischen Entscheidungsträgern und den Wirtschaftsunternehmen sind kurz und unkompliziert. Auch der zukünftigen Entwicklung des Wirtschaftsstandorts wurde politisch Rechnung getragen. Die Landesregierung hat die gwSaar Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar mbH mit der Entwicklung und Erschließung von vier neuen Industrieflächen mit insgesamt 264 ha beauftragt. Diese Flächen sind ab sofort verfügbar.