03/2017

Markets International - Ausgabe 3/2017

Titelseite Markets International Ausgabe 3/2017 | © GTAI/Kammann Rossi BAUEN AN DER ZUKUNFT

Werkbank war gestern, Zentrum für Forschung und Entwicklung ist heute, und wie sieht es morgen aus? So genau kann man das nicht sagen, doch die Markets-Experten sind sich sicher: Der Stellenwert von Ländern wie China, Singapur, Taiwan oder Indien in der globalen Wirtschaft wird weiter zunehmen, und der Druck auf deutsche Unternehmen, vor Ort zu produzieren und vor allem auch zu forschen, ebenfalls. Die Konkurrenz ist groß. Umso wichtiger ist es, sich vor Ort auszukennen und die richtigen Partner zu finden. Markets International hilft dabei mit wichtigen Tipps.

Schwerpunkt

  • Höhere Entwicklungsstufe
    Neue Produkte nahe der Absatzmärkte zur Marktreife zu bringen, wird immer wichtiger. Deshalb verlegen Unternehmen aus aller Welt Teile ihrer Forschung und Entwicklung nach Fernost. Dort finden sie zudem top ausgebildete Fachkräfte – und immer häufiger sogar staatliche Unterstützung.

Stephanie Hennig Stephanie Hennig | © GTAI

Kontakt

Stephanie Hennig

‎+49 228 24 993 383

Markets International | © GTAI

Erfolg im Abo

Markets International erscheint alle zwei Monate und ist kostenlos. Werden Sie jetzt Abonnent!

Mehr