Pressemitteilungen

Pressemitteilung
14.11.2016

Deutschland baut Infrastruktur für alternative Kraftstoffe aus

Investitionen in Höhe von 1 Mrd. Euro geplant

Berlin (gtai) - Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat kürzlich einen nationalen Strategierahmen für den Ausbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe festgelegt. Der vom Bundeskabinett kürzlich genehmigte Strategierahmen verfolgt ambitionierte Ziele für die Verkehrsinfrastruktur und umfasst Investitionen in Höhe von etwa 1 Mrd. Euro.
Mit 440 Mio. Euro fließt der größte Teil der Investitionen in die Ladeinfrastruktur für Elektromobilität, wie beispielsweise den Bau von Schnellladesäulen an allen bewirtschafteten Autobahnrastanlagen im Land. Die restlichen Mittel stehen größtenteils für Wasserstoff- und Erdgastankstellen zur Verfügung.

Mit Investitionen in diese Infrastruktur setzt Deutschland seine führende Rolle im Bereich der Mobilität und zukünftiger Transporttechnologien fort. Durch die Maßnahmen wird eine Basis für die Zukunft von alternativen Antriebssystemen geschaffen und der Weg für eine nachhaltigere Zukunft durch eine Energiewende in der Automobilbranche geebnet.

Esad Fazlic Esad Fazlić | © GTAI

Kontakt

Esad Fazlic

‎+49 30 200 099 151