BEGIN:VCALENDAR BEGIN:VEVENT SUMMARY:GTAI-Webinar „Macris zweite Halbzeit - Rückenwind für mehr Reformen in Argentinien?" DESCRIPTION;ENCODING=QUOTED-PRINTABLE:Link: http://www.gtai.de/GTAI/Navig ation/DE/Meta/veranstaltungen,t=gtaiwebinar-macris-zweite-halbzeit--ruec kenwind-fuer-mehr-reformen-in-argentinien,did=1812356.htmlVom Sorgenkind zum Hoffnungsträger: Seit seinem Amtsantritt Ende 2015 hat Argentiniens Präsident Mauricio Macri das Land wieder auf marktliberalen Kurs gebrac ht. Am 22. Oktober haben die Argentinier Präsident Macri bei den mit Spa nnung erwarteten Teilparlamentswahlen im Amt bestätigt, was auch Investo ren aufatmen ließ. Zwar hat das Regierungsbündnis Cambiemos noch immer k eine Mehrheit im Parlament, aber die Weichen für eine Fortsetzung von Ma cris Reform- und Stabilitätspolitik sind gestellt. Dennoch bleibt Macri auf die Zusammenarbeit mit der peronistischen Opposition angewiesen und auch die soziale Lage im Land ist weiterhin angespannt. Somit sind vorer st nur graduelle Maßnahmen zur Senkung des hohen Staatsdefizits und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Argentiniens möglich. Welche nächste n Schritte von der Regierung zu erwarten sind, wie die Stimmung aktuell bei Unternehmern vor Ort ist, welche Herausforderungen es gibt und auf w elche Fördermaßnahmen Unternehmen zugreifen können, ist Thema des Webina rs von Germany Trade and Invest (GTAI) am 22. November 2017 (15:00 bis 1 6:00 Uhr). Unsere Referenten sind: • Carl Moses, GTAI-Berichterstatter f ür Argentinien in Buenos Aires• Dorothea Garff, Rechtsanwältin und Senio r Associate bei Estudio Beccar Varela (Spezialistin für Gesellschaftsrec ht und Compliance)• Florian Lode, Regional Business Line Head South Amer ica, Evonik Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenlos. Zur AnmeldungN ach der Veranstaltung erhalten Sie die Präsentationen und einen Link zur Aufzeichnung. X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:Link: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Meta/veranstaltungen,t=gta iwebinar-macris-zweite-halbzeit--rueckenwind-fuer-mehr-reformen-in-argen tinien,did=1812356.html

Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger: Seit seine m Amtsantritt Ende 2015 hat Argentiniens Präsident Mauricio Macri das La nd wieder auf marktliberalen Kurs gebracht. Am 22. Oktober haben die Arg entinier Präsident Macri bei den mit Spannung erwarteten Teilparlamentsw ahlen im Amt bestätigt, was auch Investoren aufatmen ließ. Zwar hat das Regierungsbündnis Cambiemos noch immer keine Mehrheit im Parlament, aber die Weichen für eine Fortsetzung von Macris Reform- und Stabilitätspoli tik sind gestellt. Dennoch bleibt Macri auf die Zusammenarbeit mit der p eronistischen Opposition angewiesen und auch die soziale Lage im Land is t weiterhin angespannt. Somit sind vorerst nur graduelle Maßnahmen zur S enkung des hohen Staatsdefizits und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigk eit Argentiniens möglich.
Welche nächsten Schritte von der Regierun g zu erwarten sind, wie die Stimmung aktuell bei Unternehmern vor Ort is t, welche Herausforderungen es gibt und auf welche Fördermaßnahmen Unter nehmen zugreifen können, ist Thema des Webinars von Germany Trade and In vest (GTAI) am 22. November 2017 (15:00 bis 16:00 Uhr).

Unsere Referenten sind:
• Carl Moses, GTAI-Berichtersta tter für Argentinien in Buenos Aires
• Dorothea Garff, Rechtsanwälti n und Senior Associate bei Estudio Beccar Varela (Spezialistin für Gesel lschaftsrecht und Compliance)
• Florian Lode, Regional Business Line Head South America, Evonik


Die Teilnahme an dem Webinar i st kostenlos. Zur Anm eldung

Nach der Veranstaltung erhalten Sie die Präsentationen und einen Link zur Aufzeichnung.

TRANSP:TRANSPARENT CLASS:PUBLIC\r DTSTAMP:20171122T000000Z DTSTART;VALUE=DATE:20171122 END:VEVENT END:VCALENDAR