"Branche kompakt" - Bauwirtschaft

29.12.2017

Branche kompakt: Schwedens Infrastrukturausbaupläne bieten große Chancen für die Bauwirtschaft

Stockholm (GTAI) - Die Investitionen im schwedischen Tiefbau werden 2017 und 2018 anziehen, angetrieben vor allem durch den Ausbau des Stromtrassen und der Straßen- und Schienennetze. Außerdem sorgt der 2018 beginnende Ausbau der Stockholmer U-Bahn für starke Impulse. Das Gros der Bauaufträge in Schweden wird an Generalunternehmer vergeben. Die größten Bauunternehmen dort sind Peab, Skanska und NCC. Im Verkehrsinfrastrukturbereich gehen Bauaufträge seit einigen Jahren verstärkt an ausländische Wettbewerber.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Schweden Bauwirtschaft, allgemein, Verkehrsinfrastrukturbau, allgemein, Deponie und Abfallaufbereitungsbau

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche