"Branche kompakt" - Recycling- und Entsorgungswirtschaft

"Branche kompakt" - Recycling- und Entsorgungswirtschaft

Treffer: 31
  1-10   |
  • 16.11.2017

    Branche kompakt: Israels Abfallwirtschaft braucht mehr Tempo

    Standort (GTAI) - Die israelische Abfallwirtschaft macht Fortschritte - aber langsamer als ursprünglich geplant. Zwar nehmen die recycelten Abfallmengen zu und der Staat fördert die Wiederaufbereitung. Allerdings musste die Vorgabe, bis 2020 eine Recyclingquote von 50 Prozent der Siedlungsabfälle zu erreichen, auf 35 Prozent gesenkt werden. Auf der anderen Seite gibt es Ausbaupläne für die Abfallwirtschaft, unter anderem bei der Energiegewinnung aus Abfällen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Israel
    • registrierungspflichtig
  • 24.10.2017

    Branche kompakt: Serbiens Abfallwirtschaft hat weiterhin hohen Modernisierungsbedarf

    Belgrad (GTAI) - Serbien setzt angesichts des angestrebten Beitritts zur EU zunehmend auf moderne umweltgerechte Entsorgungs- und Recyclingmethoden. Der Bedarf an Ausrüstung für die Abfallwirtschaft bleibt auf lange Sicht hoch. Auch Beratungsleistungen werden benötigt. Das landesweit mit Abstand größte Abfallprojekt setzt ein französisch-japanisches Konsortium in Belgrad um. Gute Ergebnisse erzielt Serbien mittlerweile beim Verpackungsmüll: Die Sammelquoten übertrafen zuletzt die Vorgaben.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Serbien
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 24.10.2017

    Branche kompakt: Schwedische Gemeinden haben hohe Ansprüche an ihre Abfallwirtschaft

    Stockholm (GTAI) - Schwedens Abfallwirtschaft ist sehr fortgeschritten, lokale Branchenunternehmen gelten als innovativ. Bei Neubauprojekten investieren die Städte in moderne Kreislaufwirtschaftskonzepte, darunter in Vakuumsysteme und unterirdische Container. Die Planer zeigen sich dabei offen für Lösungen aus dem Ausland. Gleichzeitig importiert Schweden große Mengen Müll, um seine Müllverbrennungsanlagen auszulasten. Das soll sich ändern, wenn der Umstieg auf Biogas als Heizenergiequelle vollzogen ist.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Schweden
    • registrierungspflichtig
  • 26.07.2017

    Branche kompakt: Kroatiens Abfallwirtschaft erreicht EU-Ziele bis 2018 nicht

    Zagreb (GTAI) - Kroatiens Abfallsektor steht im Zuge der Anpassung an EU-Standards immer noch vor großen Herausforderungen. Investitionen in Abfallwirtschaftszentren und Deponiesanierungen stehen in nächster Zeit im Fokus. Mülltrennung und Wiederverwertung werden künftig stärker in den Vordergrund rücken. Für Kofinanzierung von Projekten stehen bis 2020 EU-Mittel in Höhe von 475 Mio. Euro zur Verfügung. Besonders groß ist der Nachholbedarf bei Bioabfällen, Bauschutt, Klärschlamm sowie gefährlichen Abfällen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Kroatien
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 26.06.2017

    Branche kompakt: Abfallwirtschaft in Nigeria immer noch ohne politische Priorität

    Lagos/Abuja (GTAI) - Lieferchancen in Nigerias Abfallsektor gibt es für deutsche Unternehmen derzeit nur vereinzelt. Aufgrund der Wirtschaftskrise ist die Staatskasse leer. Zudem genießt die Abfallwirtschaft nur geringe politische Priorität. Das stark steigende Müllaufkommen in einem der am dichtesten besiedelten Länder der Welt sorgt gleichwohl für eine erhebliche Dringlichkeit von Lösungen im Abfallmanagement. Vereinzelt engagieren sich internationale Geberorganisationen, unter anderem aus Frankreich.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Nigeria
    • registrierungspflichtig
    • (5)
  • 23.06.2017

    Branche kompakt: Geber bringen Schwung in Ghanas Abfallwirtschaft

    Accra (GTAI) - Durch neue Geberprojekte - insbesondere mit deutscher Beteiligung -kommt Schwung in den ghanaischen Abfallsektor. Vor allem im Recycling könnte es in den kommenden Jahren zu interessanten Geschäftsmöglichkeiten auch für deutsche Unternehmen kommen. E-Waste, Mülltrennung sowie der Ausbau von Mülldeponien haben derzeit die höchste Priorität. Sämtliche Aktivitäten sind letztlich abhängig von Subventionen. Diese kommen vom Staat, vor allem aber von den internationalen Geberinstitutionen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Ghana
    • registrierungspflichtig
    • (4)
  • 25.05.2017

    Branche kompakt: Umweltvorgaben zwingen Polen zu weiteren Investitionen in die Abfallwirtschaft

    Warschau (GTAI) - Die polnische Abfallwirtschaft muss weiter investieren. Strengere Umweltauflagen sind zu erfüllen und die Recyclingquote muss steigen. Kommunale Abfälle werden zunehmend in Müllverbrennungsanlagen beseitigt; eine solche plant auch Danzig. Die Energiegewinnung aus Abfällen rückt in den Fokus und moderne Technologien sind gefragt. Dadurch ergeben sich auch für deutsche Unternehmen gute Geschäftschancen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Polen
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 03.05.2017

    Branche kompakt: Hongkong braucht dringend nachhaltige Lösungen für die Abfallwirtschaft

    Hongkong (GTAI) - "Besser spät, als nie" - so lässt sich Hongkongs Motto zur Abfallwirtschaft zusammenfassen. Der Müll der dicht besiedelten Megacity landet größtenteils auf - den fast vollen - Deponien. Daher arbeitet die Regierung derzeit fieberhaft an Strategien zur Abfallreduktion und für mehr Recycling. Die Ziele für den Sektor sind hoch gesteckt, aber der nötige Bewusstseinswandel in der Bevölkerung wird Zeit brauchen. Derzeit investiert Hongkong vor allem in Kompostier- und Verbrennungsanlagen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Hongkong, SVR
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 20.02.2017

    Branche kompakt: Getrübte Investitionsfreude in Frankreichs Abfallwirtschaft

    Paris (GTAI) - Die niedrigen Rohstoffpreise sorgen derzeit für schwächere Einnahmen in der französischen Recyclingindustrie. Diese musste 2015 einen Rückgang ihres Umsatzes um 6,6% auf circa 8,3 Mrd. Euro hinnehmen. Die Investitionen sanken entsprechend um 9,2% im Vergleich zum Vorjahr. Das gesamte Abfallaufkommen wird weiterhin mit jährlich circa 345 Mio. t angegeben. Geschäftschancen ergeben sich aktuell vor allem durch die Digitalisierung der Prozesse.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Frankreich
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 15.02.2017

    Branche kompakt: Mexikanische Abfallwirtschaft professionalisiert sich

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Mexiko muss in der Abfallentsorgung neue Wege gehen. Von 2015 bis 2020 erhöht sich Prognosen zufolge die Menge an Siedlungsabfällen um 9%. Die Branche wird professioneller, allerdings herrschen insbesondere in den ländlichen Gebieten noch kommunale Unternehmen mit wenig Erfahrung und einem begrenzten Budget vor. Für deutsche Technologieanbieter ist das Geschäft mit Privatfirmen interessanter, vor allem was neue Projekte im Recycling und in der Energieerzeugung angeht.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Mexiko
    • registrierungspflichtig
    • (2)
Treffer: 31
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Funktionen