Kaufkraft und Konsumverhalten

Kaufkraft und Konsumverhalten

Treffer: 45
  1-10   |
  • 28.12.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Philippinen

    Taipei (GTAI) - Verbraucher in den Philippinen haben eine hohe Konsumneigung. Jedoch ist die Kaufkraft in dem Entwicklungsland noch nicht gerade hoch. Nach und nach wächst aber eine besser verdienende Mittelschicht heran, die das steigende Angebot an internationalen Erzeugnissen in Anspruch nimmt. Die Einkaufsmöglichkeiten in Geschäften wie auch über Onlineplattformen nehmen zu. Durch die große Affinität zum Internet und sozialen Netzwerken wird der E-Commerce an Bedeutung gewinnen.

    • Trade
    • Märkte
    • Philippinen
    • registrierungspflichtig
  • 28.12.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Vereinigtes Königreich

    London (GTAI) - Die britische Gesellschaft gilt als äußerst konsumfreudig. Die Vorliebe der Briten, bequem von zu Hause aus im Internet zu shoppen, schafft gute Chancen für deutsche Anbieter. Verschiedene Faktoren im Vorfeld des geplanten Brexits dürften die Konsumlaune der Briten allerdings deutlich schmälern. Experten prognostizieren inflationsbedingt sinkende Realeinkommen und eine wieder leicht ansteigende Arbeitslosigkeit. (Internetadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 09.11.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Israel

    Jerusalem (GTAI) - Israelis sind konsumfreudige Verbraucher. Das Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum führt zu einer anhaltenden Expansion der Konsumausgaben. Eine immer breitere Käuferschicht kann sich Waren des gehobenen Bedarfs und hochqualitative Produkte leisten. Angesichts des hohen Sozialgefälles gibt es in den einkommensschwächeren Schichten aber auch weitverbreitete Armut. Das Preisbewusstsein der Verbraucher steigt, und guter Kundendienst wird für den Markterfolg immer wichtiger.

    • Trade
    • Märkte
    • Israel
    • registrierungspflichtig
  • 03.11.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Rumänien

    Bukarest (GTAI) - Wirtschaftliche Entwicklung und Steuerpolitik haben 2016 den Konsumaufschwung in Rumänien weiter befeuert. Die Perspektiven bleiben, wenn auch etwas abgeschwächt, verheißungsvoll. Damit einher gehen Verlagerungen hin zu größeren und anspruchsvolleren Warenkörben. Der Online-Einkauf über mobile Endgeräte wächst dynamisch. Parallel dazu breitet sich der organisierte Einzelhandel weiter aus. Dennoch verbleibt Rumänien noch ein langer Weg zum europäischen Durchschnitt. (Internetadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Rumänien
    • registrierungspflichtig
    • (6)
  • 25.10.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Polen

    Warschau (GTAI) - Steigende Beschäftigung und Löhne sowie neue Sozialleistungen kurbeln in Polen die Konsumlust an. Zwar entfällt etwa die Hälfte der verfügbaren Einkommen auf Artikel der Grundversorgung, die Ausgaben für die schönen Seiten des Lebens wachsen aber dynamisch. Nach wie vor bleibt der Preis entscheidendes Kaufkriterium, Markenloyalität bleibt auf der Strecke. Ausnahmen bilden höchstens Produkte für die wachsende Gruppe der Besserverdiener.

    • Trade
    • Märkte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 18.10.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Thailand

    Bangkok (GTAI) - Thailand gilt als ein gehobenes Schwellenland, dessen Entwicklung zunehmend von der regionalen Integration geprägt wird. Neben einer breiten traditionellen Gesellschaft sorgt eine kaufkräftige Mittelschicht für eine Hebung des Konsumstandards zu einem modernen westlichen Kaufverhalten. Bangkok profiliert sich zunehmend als attraktive Einkaufsmetropole für die Asien-Pazifik-Region mit zunehmender Präsenz internationaler Marken in luxuriösen Shopping Malls. (Internetadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 14.10.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Neuseeland

    Sydney (GTAI) - Der private Konsum ist eine wesentliche Stütze der neuseeländischen Volkswirtschaft. Das Wachstum ist allerdings zunehmend kreditfinanziert. Die Konsumfreude basiert zu großen Teilen auf den steigenden Immobilienpreisen und dem daraus resultierenden "gefühlten Wohlstand". Rund Dreiviertel des gesamten Verbrauchs entfallen auf die Nordinsel. Der Umsatz im Einzelhandel legte in 2015 um knapp 5% zu, wobei der Online-Handel einen immer größeren Stellenwert einnimmt. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Neuseeland
    • registrierungspflichtig
  • 11.10.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Bulgarien

    Sofia (GTAI) - Das Konsumklima hellt sich in Bulgarien etwas auf. Trotz anhaltender Struktur- und Demographieprobleme entwickeln sich Gesamtwirtschaft und privater Verbrauch günstiger als erwartet. Allerdings liegen Einkommen und Vermögen sowie Kaufkraft noch deutlich unter EU-Durchschnittsniveau. Die innerbulgarischen Einkommensunterschiede sind erheblich. Dennoch sind bestimmte Städte und Regionen durchaus interessant. (Internetadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Bulgarien
    • registrierungspflichtig
    • (7)
  • 23.09.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Schweden

    Stockholm (GTAI) - Schweden gilt als sehr kaufkräftiges Land. Beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf und dem Durchschnittseinkommen der Haushalte belegt das Land im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz. Verbraucher legen großen Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit. Kundenerwartungen und Konsumverhalten unterscheiden sich gegenüber anderen westeuropäischen Volkswirtschaften kaum. Online haben Schweden 2015 Waren im Wert von umgerechnet rund 10 Mrd. Euro gekauft. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Schweden
    • registrierungspflichtig
    • (4)
  • 11.07.2016

    Kaufkraft und Konsumverhalten - Korea (Rep.) 2016

    Seoul (GTAI) - Korea (Rep.) verfügt über eine hohe Kaufkraft. Etwa die Hälfte der Bevölkerung konzentriert sich auf den Großraum Seoul. Weitere Großstädte zählen zu den Ballungsgebieten. Koreaner geben viel Geld für Bildung und Kulinarisches aus. Allerdings drücken die schlechte Konjunktur und die steigende Verschuldung der privaten Haushalte auf das Konsumklima. Der demografische Wandel mit einer schnell alternden Bevölkerung wird zukünftig die Ausgabenstruktur nachhaltig beeinflussen. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • registrierungspflichtig
    • (1)
Treffer: 45
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Funktionen