Swot-Analyse

15.06.2018

SWOT-Analyse - Kenia (Juni 2018)

Nairobi (GTAI) - Kenia gerät regional ins Hintertreffen, denn seine Nachbarländer locken mehr ausländische Direktinvestitionen an. Außerdem verursachen Korruption, eine hohe Verschuldung und schlechte Regierungsarbeit Kosten, die Geldgeber abschrecken.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Kenia Außenwirtschaft, allgemein, Wirtschaftslage, -entwicklung, allgemein, Geschäftspraxis allgemein, SWOT-Analyse

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche