Swot-Analyse

Swot-Analyse

Treffer: 148
  1-10   |
  • 18.01.2018

    SWOT-Analyse - Saudi-Arabien (Januar 2018)

    Dubai/Riad (GTAI) - Saudi-Arabien ist einer der wichtigsten Märkte der Golfregion. Ölreichtum, eine große Bevölkerung und sein Projektmarkt machen das Königreich attraktiv. Die Wirtschaft ist jedoch vom Ölpreis abhängig. Die "Vision 2030" könnte Geschäftschancen eröffnen.

    • Trade
    • Märkte
    • Saudi-Arabien
    • registrierungspflichtig
  • 17.01.2018

    SWOT-Analyse - Vereinigte Arabische Emirate (November 2017)

    Dubai (GTAI) - Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich zum wirtschaftlichen Schwergewicht am Golf entwickelt. Sie sind eine wichtige Handelsdrehscheibe für die Region, Europa, Asien und Afrika und ein beliebter Investitionsstandort für in der Region tätige Unternehmen.

    • Trade
    • Märkte
    • Vereinigte Arabische Emirate
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 16.01.2018

    SWOT-Analyse - Sierra Leone (Januar 2018)

    Freetown (GTAI) - Sierra Leone ist für die deutsche Wirtschaft ein unbedeutender Markt. In geringem Umfang bestehen regelmäßig Lieferchancen. Dies gilt vor allem bei Investitionen in die Infrastruktur oder größeren Bergbauprojekten. Darüber hinaus werden in größeren Mengen Konsumgüter importiert.

    • Trade
    • Märkte
    • Sierra Leone
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 15.01.2018

    SWOT-Analyse - Liberia (Januar 2018)

    Monrovia (GTAI) - Liberia gilt selbst im afrikanischen Vergleich als schwieriger Markt. Das Land bietet für deutsche Unternehmen nur sehr begrenzte Geschäftschancen. Investiert wird derzeit kaum. Die private Wirtschaft beschränkt sich auf ein Mindestmaß. Fast alles muss importiert werden.

    • Trade
    • Märkte
    • Liberia
    • registrierungspflichtig
  • 11.01.2018

    SWOT-Analyse - Peru (Dezember 2017)

    Santiago de Chile (GTAI) - Perus makroökonomische Bedingungen wie öffentliche Finanzen und Preisstabilität sind sehr gut. Beobachter halten es allerdings für dringend erforderlich, Verwaltungsprozesse zu verbessern und anders mit sozialen Konflikten umzugehen, die sich aus Umweltschäden bei Großprojekten ergeben.

    • Trade
    • Märkte
    • Peru
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 09.01.2018

    SWOT-Analyse - Marokko (Dezember2017)

    Tunis (GTAI) - Marokko hebt sich mit seiner politischen Stabilität in der Region positiv ab. Der Ausbau der Infrastruktur und die Ansiedlung von Industrien sind in vollem Gange. Beim Geschäftsklima gibt es stetige Fortschritte. Die Armutsquote bleibt jedoch hoch.

    • Trade
    • Märkte
    • Marokko
    • registrierungspflichtig
  • 08.01.2018

    SWOT-Analyse - Kolumbien (Dezember 2017)

    Bogotá (GTAI) - Kolumbien ist einer der größten Märkte Lateinamerikas. Der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur wird dem Land mittelfristig einen Wachstumsschub geben. Von der besseren Sicherheitslage auf dem Land dank dem FARC-Friedensprozess profitieren vor allem der Agrarsektor und der Rohstoffabbau.

    • Trade
    • Märkte
    • Kolumbien
    • registrierungspflichtig
  • 08.01.2018

    SWOT-Analyse - Litauen (Dezember 2017)

    Vilnius (GTAI) - Litauen gehört zu den wachstumsstärksten Ländern der Europäischen Union (EU) mit relativ niedrigen Arbeitskosten und einer guten logistischen Anbindung. Reformen sind aber nötig, um den Standort weiter zu entwickeln, zum Beispiel im Kampf gegen den Fachkräftemangel.

    • Trade
    • Märkte
    • Litauen
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 08.01.2018

    SWOT-Analyse - Russische Föderation (Dezember 2017)

    Moskau (GTAI) - Russlands Wirtschaft wächst wieder. Der deutsch-russische Handel stieg trotz Importsubstitution in den ersten drei Quartalen 2017 um 22 Prozent. Das Land ist weiterhin auf Importe angewiesen. Deutsche Unternehmen liefern Maschinen und Anlagen und lokalisieren ihre Produktion.

    • Trade
    • Märkte
    • Russland
    • registrierungspflichtig
    • (9)
  • 08.01.2018

    SWOT-Analyse - Griechenland (Dezember 2017)

    Athen (GTAI) - Im 2. Halbjahr 2018 will Griechenland den Rettungsschirm verlassen. Auch geplante Energieprojekte und steigende Tourismuszahlen sorgen für mehr Optimismus, ebenso der wachsende Privatkonsum. Allerdings leidet die Wirtschaft weiterhin unter fehlendem Vertrauen in den Bankensektor.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
Treffer: 148
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Funktionen