Verhandlungspraxis kompakt

20.06.2017

Verhandlungspraxis kompakt - Iran

Teheran (GTAI) - In der "Islamischen Republik" treffen ausländische Unternehmen auf zumeist sehr westlich orientierte Geschäftsleute, die aber in einem schwierigen wirtschaftlichen und kulturellen Umfeld agieren müssen. Von der ausländischen Seite wird deshalb erwartet, dass die Bereitschaft besteht, flexibel auf die oft unkalkulierbaren Rahmenbedingungen zu reagieren. Um Hürden zu überwinden, sind Verhandlungsergebnisse gegebenenfalls zu modifizieren. Mit großer Höflichkeit wird zielorientiert verhandelt.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Iran Geschäftspraxis allgemein, Umgang mit Geschäftspartnern

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechts-informationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche