Suche

Suche

Treffer: 7276
  1-10   |
  • 21.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Kasachstan (Juni 2018)

    Almaty (GTAI) - Der Konjunkturmotor ist in Kasachstan wieder angesprungen. Nach einer erfreulichen Bilanz im Jahr 2017 steuert das Bruttoinlandsprodukt 2018 auf knapp 4 Prozent Wachstum zu. Impulse liefert neben dem höheren Rohölpreis und der robusten Investitionsneigung auch der private Verbrauch. Die Warenimporte weisen wieder spürbar nach oben.

    • Trade
    • Märkte
    • Kasachstan
  • 21.06.2018

    Branchencheck - Taiwan (Juni 2018)

    Tokyo (GTAI) - Taiwans Wirtschaft wird 2018 etwas an Dynamik verlieren. Der Zuwachs bei der industriellen Erzeugung und bei den Exporten soll niedriger ausfallen als im Vorjahr, vor allem auch in der dominierenden Elektronikindustrie. Jedoch dürften die lokalen Industriebranchen ihre Investitionen auf gleichem Niveau halten. Denn der zunehmende Wettbewerb erfordert eine qualitativ hochwertigere Erzeugung und eine Erhöhung der Produktivität.

    • Trade
    • Märkte
    • Taiwan
  • 21.06.2018

    Sino-German Metal Eco City in China gescheitert

    Hongkong (GTAI) - Firmen, die mit der chinesischen Zhongde Metall Group in Kontakt kommen, sollten Vorsicht an den Tag legen. Die Gesellschaft plant aktuell einen Industriepark in der südlichen Provinzhauptstadt Guangzhou. Dabei hat sie gerade erst ein deutsch-chinesisches Projekt namens Sino-German Metal Eco City an die Wand gefahren. Auf ihrer Webseite wird Letzteres fälschlicherweise immer noch als großer Erfolg gefeiert.

    • Trade
    • Märkte
    • China
  • 21.06.2018

    SWOT-Analyse - Taiwan (Juni 2018)

    Tokyo (GTAI) - Taiwan arbeitet überwiegend als Auftragsfertiger in globalen Wertschöpfungsketten. Die Firmen müssen sich im Wettbewerb behaupten und sind daher auf moderne Ausrüstung und flexible Arbeitskräfte angewiesen. Ein sinkender Arbeitskräftepool und die Energiewende erfordern neue Lösungen.

    • Trade
    • Märkte
    • Taiwan
    • registrierungspflichtig
  • 21.06.2018

    Norwegen strebt Pilotprojekte mit schwimmenden Windrädern an

    Bonn (GTAI) - Norwegen will ein bis zwei Seegebiete für schwimmende Windkraft-Pilotanlagen freigeben. Potenzielle Investoren, wie Equinor (vormals: Statoil) oder Aker Solutions, halten sich mit Interessensbekundungen indes zurück. Fördermittel sind nur im Rahmen bereits bestehender Programme der staatlichen Agentur Enova vorgesehen. Die Anlagen sollen vor allem Bohrinseln mit Elektroenergie versorgen. Bei küstennahen Projekten ist aber auch eine Landstromanbindung denkbar.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
  • 21.06.2018

    Brasilien aktuell (5/18): Lkw-Fahrer-Streik bremst die Erholung der brasilianischen Wirtschaft

    São Paulo (GTAI) - Der Monat Mai kühlte das Geschäftsklima in Brasilien deutlich ab. Neben der Ungewissheit in der Politik und im Außenhandel muss die Wirtschaft nun auch noch die Folgen des Streiks verkraften. Darüber hinaus verliert die Regierung immer mehr Einfluss und Glaubwürdigkeit, was die politische Krise weiter zuspitzt.

    • Trade
    • Zoll
    • Märkte
    • Freihandelsabkommen
    • Brasilien
  • 21.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Taiwan (Juni 2018)

    Tokyo (GTAI) - Taiwan erwartet 2018 einen geringeren Wachstumsimpuls als 2017. Die internationale Nachfrage wird zwar nach wie vor die Elektronikindustrie der Insel antreiben, jedoch soll der Export insgesamt etwas an Dynamik verlieren. Importe dürften hingegen ölpreis- und konsumgetrieben höher ausfallen. Inländische Faktoren werden daher für die Wirtschaft stärker in den Vordergrund rücken. Darunter sind vor allem der private Konsum sowie höhere staatliche und private Investitionen zu nennen.

    • Trade
    • Märkte
    • Taiwan
  • 21.06.2018

    Frankreich fördert Wasserstoffwirtschaft mit 100 Millionen Euro

    Paris (GTAI) - Die französische Regierung hat einen Maßnahmenplan zur Förderung der Wasserstoffwirtschaft verkündet. Bis 2023 sollen 10 Prozent des in der Industrie produzierten Wasserstoffs aus erneuerbaren Quellen stammen. Ab 2019 werden 100 Millionen Euro an Krediten für Projekte in der Industrie, zur Speicherung von Energie und für die Umstellung des Transports auf Wasserstoff bereit gestellt. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
  • 21.06.2018

    Arbeitsniederlegungen für deutsche Firmen in China kein Thema

    Beijing (GTAI) - Arbeitsniederlegungen sind in China ein eher seltenes Phänomen, nicht zuletzt weil es kein institutionalisiertes Streikrecht gibt. Nur ein sehr kleiner Prozentsatz der vor Ort tätigen deutschen Firmen ist deshalb jedes Jahr von Streiks betroffen. Die staatliche Gewerkschaft nimmt vorrangig soziale Aufgaben wahr. Für Firmen bedeutet die Existenz eines Gewerkschaftsbüros im Betrieb in erster Linie einen Kosten-, aber keinen Einflussfaktor auf die Unternehmensführung.

    • Trade
    • Märkte
    • China
  • 21.06.2018

    Brasilien unter Strom

    São Paulo (GTAI) - Die brasilianische Elektrizitätswirtschaft durchläuft einen tiefgreifenden Wandel. Privatisierungen und der Eintritt multinationaler Investoren verändern die Unternehmenslandschaft. Die Abkehr von großen Wasserkraftwerken erfordert den verstärkten Zubau anderer erneuerbarer Energien und Gasturbinenkraftwerke sowie den Ausbau und die Modernisierung der Netze. Infolge des steigenden Strompreises werden Energieeffizienz, der freie Strommarkt und die dezentrale Erzeugung immer wichtiger.

    • Trade
    • Märkte
    • Brasilien
Treffer: 7276
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen