Suche

Suche

Treffer: 7598
  1-10   |
  • 15.12.2017

    SWOT-Analyse - VR China (November 2017)

    Beijing (GTAI) - Deutsche Firmen müssen sich in China auf ein rigideres Geschäftsumfeld einstellen. Speziell das Cyber-Sicherheitsgesetz lässt viele Fragen offen, dürfte aber ein Kostenfaktor werden. Wegen seiner Dynamik, der Marktgröße und des Trends zu mehr Qualität bleibt China dennoch attraktiv.

    • Trade
    • Märkte
    • China
    • registrierungspflichtig
  • 15.12.2017

    SWOT-Analyse - Tunesien (November 2017)

    Tunis (GTAI) - Trotz Wirtschaftskrise gibt es in Tunesien weiterhin unterschätzte Chancen in ausgewählten Sektoren. Als Produktionsstandort bleibt das Land interessant. Die Entwicklung eines neuen Wirtschaftsmodells steht allerdings erst am Anfang.

    • Trade
    • Märkte
    • Tunesien
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 15.12.2017

    Wirtschaftsausblick November 2017 - Rumänien

    Bukarest (GTAI) - Rumäniens kräftiges Wirtschaftswachstum schwächt sich 2018 leicht ab. Dies scheint angesichts einer durch Konsum und prozyklische Finanzpolitik hervorgerufenen Überhitzung positiv. Umgekehrt wird eine Stärkung der Investitionen erhofft, die zu einer nachhaltigen Erhöhung der Produktion führt. Die Fördermittelperiode 2014 bis 2020 der Europäischen Union (EU) spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Land bleibt als Partner für Außenhandel und Investitionen in jedem Fall interessant.

    • Trade
    • Märkte
    • Rumänien
    • (1)
  • 15.12.2017

    Frankreich will Anreize für energetische Gebäudesanierungen verbessern

    Paris (GTAI) - Die französische Regierung hat am 24. November 2017 einen Plan zur energetischen Sanierung von Gebäuden vorgestellt, der zunächst bis Ende Januar 2018 zur öffentlichen Diskussion steht. Der Plan sieht Zuschüsse und Kredite über rund14 Milliarden Euro für Renovierungsarbeiten in Wohnungen und die energetische Sanierung öffentlicher Bauten vor. Damit sollen 500.000 Wohnungen pro Jahr saniert werden. Gleichzeitig sollen Ölheizungen und Fenster nicht mehr gefördert werden. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
  • 15.12.2017

    Branche kompakt: Staatliche Investitionen und solider Wohnungsmarkt beflügeln Kanadas Hochbau

    Toronto (GTAI) - Kanadas Baubranche ist 2017 auf Expansionskurs. Sowohl die stark wachsende Anzahl der Baugenehmigungen als auch die staatlichen Konjunkturspritzen beleben die Infrastruktur und den Hochbau. In den kommenden Jahren sollten leicht steigende Investitionen der Unternehmen sowie nur geringfügig schlechtere Finanzierungsbedingungen die Baukonjunktur auf Kurs halten. Potenziale bieten sich unter anderem für Anbieter im Bereich nachhaltiges, energieeffizientes Bauen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Kanada
    • registrierungspflichtig
  • 15.12.2017

    Zahlreiche Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsprojekte in Afrika

    Bonn (GTAI) - In vielen Teilen des afrikanischen Kontinents bieten sich im Bereich der Nahrungsmittelverarbeitung und bei der Lieferung von Landtechnik Chancen. Viele Länder versuchen, die Importabhängigkeit von Nahrungsmitteln zu reduzieren und Exporte nach Europa auszuweiten. Dafür müssen viele Produzenten auch auf eine normgerechte Verpackung setzen.

    • Trade
    • Märkte
    • Ägypten
    • Tunesien
    • Marokko
    • Algerien
    • Nigeria
    • Kamerun
    • Senegal
    • Zentralafrikanische Republik
    • Äthiopien
    • Kenia
    • Uganda
    • Angola
    • Mosambik
    • Südafrika
    • Sambia
  • 15.12.2017

    Branchencheck Belgien (Dezember 2017)

    Brüssel (GTAI) - Die gute Konjunktur setzt sich in vielen belgischen Branchen fort. Im Oktober 2017 haben sich die von der Zentralbank erhobenen Indizes zu den Erwartungen im verarbeitenden Gewerbe, im Dienstleistungssektor und in der gesamten Wirtschaft durchgängig verbessert. Bereits im zweiten Quartal 2017 war der Umsatz des verarbeitenden Gewerbes um 9,9 Prozent höher als vor Jahresfrist. Bei den Dienstleistungen gab es im selben Zeitvergleich einen Anstieg um 7,1 Prozent.

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
  • 15.12.2017

    SWOT-Analyse - Spanien (Dezember 2017)

    Madrid (GTAI) - Mit 46 Millionen Einwohnern und wichtigen Industrien gehört Spanien zu den Top-Märkten der Europäischen Union. Investoren heben besonders positiv Infrastruktur, Lebensqualität und Verfügbarkeit von Arbeitskräften hervor. Deutschland ist wichtigster Beschaffungsmarkt.

    • Trade
    • Märkte
    • Spanien
    • registrierungspflichtig
  • 15.12.2017

    SWOT-Analyse - Malta (Dezember 2017)

    Valletta (GTAI) - Malta gehört zu den Erfolgsgeschichten Europas. Die Wirtschaft wächst seit Jahren. Der Binnenmarkt ist extrem klein. Das Land bietet Chancen als Hub im Mittelmeerraum. Die Diversifizierung der Wirtschaft kommt voran. Kritisch zu betrachten ist die Abhängigkeit vom Tourismus.

    • Trade
    • Märkte
    • Malta
    • registrierungspflichtig
  • 15.12.2017

    Branche kompakt: Polens Markt für Medizintechnik erwartet ab Mitte 2018 einen Investitionsboom

    Berlin (GTAI) - Die polnische Regierung hat 2017 angefangen, ihr Wahlversprechen der Reform des Gesundheitswesens umzusetzen. Die Einführung des Krankenhausnetzes hat allerdings bisher eher Unsicherheit als Struktur ins System gebracht. Besonders schwierig ist die Situation für Privatdienstleister, die nur vereinzelt Aussichten auf staatliche Aufträge haben. Sie werden allerdings von steigenden Privatausgaben profitieren. Die Regierung verspricht langfristig mehr Geld für die Krankenversorgung.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Polen
    • registrierungspflichtig
Treffer: 7598
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen