Suche

Suche

Treffer: 207
  1-10   |
  • 16.10.2017

    Türkei verstärkt Mittelstandsförderung

    Istanbul (GTAI) - Die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen ist ein wichtiger Bestandteil der türkischen Industriepolitik. Mit den Programmen der Mittelstandsbehörde KOSGEB soll der technologische Wandel vorangetrieben und die Wettbewerbsfähigkeit kleiner Betriebe gestärkt werden. Auch die massive Ausweitung staatlich verbürgter Bankkredite seit 2017 trägt dazu bei, dass Firmen mit schwacher Finanzbasis unterstützt werden. (Kontaktanschrift)

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (1)
  • 06.10.2017

    Türkei verkündet mittelfristige Wirtschaftsziele 2018 bis 2020

    Istanbul (GTAI) - Die türkische Regierung setzt in ihrem mittelfristigen Programm 2018 bis 2020 auf ein jährliches Wirtschaftswachstum von 5,5 Prozent. Sie rechnet vor allem damit, dass private Investitionen wieder zunehmen. Politische Risiken, wirtschaftliche Unwägbarkeiten und ein hohes Inflationsrisiko lassen jedoch daran zweifeln, dass die Türkei ihre ambitionierten Ziele tatsächlich erreichen wird.

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (4)
  • 25.09.2017

    Türkische Regierung setzt Wachstum vor Stabilität

    Istanbul (GTAI) - Die türkische Wirtschaft wuchs im 1. Halbjahr 2017 um mehr als fünf Prozent. Für das Gesamtjahr und das kommende Jahr wird mit einem ähnlich hohen Ergebnis gerechnet. Allerdings: Der Aufschwung ist zu einem großen Teil durch massive staatliche Konjunkturmaßnahmen herbeigeführt. Strukturelle Defizite bleiben bestehen, Investitionen in der verarbeitenden Industrie sind eingebrochen. Die innen- und geopolitischen Risiken für die türkische Wirtschaft sind weiterhin immens.

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (1)
  • 21.09.2017

    Türkischer Lebensmittelmarkt leidet unter Preissteigerungen

    Istanbul (GTAI) - Konsumenten in der Türkei müssen für Lebensmittel etwa 12 Prozent mehr bezahlen als noch im Jahr zuvor. Um diese Verteuerung aufzuhalten, hat die Regierung Ende Juni 2017 die Einfuhrzölle auf verschiedene Nahrungsmittel gesenkt. Das Umfeld für Lebensmittelexporte hat sich nach der weitgehenden Aufhebung der Importsanktionen Russlands dagegen verbessert.

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
  • 15.09.2017

    Branche kompakt: Türkische Kfz-Industrie erwartet Produktionsrekord

    Istanbul (GTAI) - Die starke Nachfrage nach Kfz aus dem Ausland dürfte der türkischen Automobilindustrie im Jahr 2017 einen Produktionsrekord bescheren. Im Land tätige Fahrzeughersteller wie Daimler oder Toyota bauen ihre Kapazitäten aus, und auch in der Zulieferindustrie werden neue Projekte in Angriff genommen. Der Inlandsabsatz ist dagegen rückläufig: Im 1. Halbjahr 2017 ging der Verkauf von Autos um fast 9 Prozent zurück. Die Importe schrumpften sogar um 14 Prozent.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Türkei
    • registrierungspflichtig
  • 22.08.2017

    Türkei plant den Bau von 31 Stadtkrankenhäusern

    Istanbul (GTAI) - Die türkische Regierung will in den kommenden Jahren insgesamt 31 neue Stadtkrankenhäuser errichten und setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit privaten Investoren. Für den Bau von 21 Hospitälern wurden die Verträge bereits unterzeichnet. Die Generaldirektion für Gesundheitsinvestitionen plant, in den kommenden Monaten zehn weitere Projekte auszuschreiben. Bei der Ausstattung der Kliniken ist die Türkei auf Know-how aus dem Ausland angewiesen. (Kontaktadresse)

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (2)
  • 16.08.2017

    Türkischer Außenhandel wächst wieder

    Istanbul (GTAI) - Der türkische Außenhandel profitiert vom starken Wirtschaftswachstum im eigenen Land und der verbesserten Konjunktur in der Europäischen Union. Entsprechend deutlich stiegen die Importe und Exporte in der 1. Jahreshälfte 2017 und dürften im Gesamtjahr weiter zunehmen. Für deutsche Unternehmen entwickelt sich das Türkeigeschäft derzeit jedoch sehr schwach.

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (13)
  • 10.08.2017

    Siemens erhält Zuschlag für 1.000 MW-Windparks in der Türkei

    Istanbul (GTAI) - Ein Firmenkonsortium unter der Federführung von Siemens gewann Anfang August 2017 die Ausschreibung zum Bau von mehreren Windanlagen in der Türkei. In insgesamt fünf Regionen des Landes sollen Kapazitäten von 1.000 MW installiert werden. Der Staat garantiert einen Abnahmepreis von 3,48 US-Cent pro Kilowattstunde. Das Projekt sieht auch die Errichtung einer Fabrik von Windturbinen vor. Es sind Investitionen von mehr als 1 Mrd. US$ geplant. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (2)
  • 01.08.2017

    Markets International, August 2017
    • Trade
    • Märkte
    • Schweden
    • Cabo Verde
    • Vietnam
    • China
    • Japan
    • Rumänien
    • Türkei
    • Slowakei
    • Ukraine
    • Moldau
    • Georgien
    • Uruguay
    • registrierungspflichtig
    • (5)
  • 27.07.2017

    Interesse an "Industrie 4.0" in der Türkei steigt

    Istanbul (GTAI) - Immer mehr türkische Industriebetriebe verfolgen Pläne für den Übergang in eine digitalisierte Produktion. Damit sollen die Produktivität erhöht und die internationale Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden. Für deutsche Unternehmen dürften sich damit zahlreiche Kooperationschancen eröffnen, seitens der türkischen Unternehmen ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit hoch. (Kontaktanschrift)

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • (3)
Treffer: 207
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen