Suche

27.11.2017

Global Credit Program for Regional Integration of the River Plate Basin Countries

Wirtschaftsförderung in den Grenzgebieten der teilnehmenden Staaten

  • Land: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay, Uruguay, Lateinamerika
  • Finanzierung: Interamerikanische Entwicklungsbank / Banco Interamericano de Desarrollo ( BID)
  • Kategorie: VERSCHIEDENES
  • Projektstand: FINANZIERUNGSANTRAG
  • Träger:

    Fondo Financiero para el Desarrollo de la Cuenca del Plata (FONPLATA)

Die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID) unterstützt ein regionales Entwicklungsvorhaben. Ziel des Projekts ist die Förderung der regionalen Integration der Länder im Einzugsgebiet des Rio de la Plata. Zu diesem Zweck werden Finanzmittel insbesondere für Entwicklungsprojekte in den Grenzgebieten der FONPLATA-Kreditnehmerländer Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay und Uruguay bereitgestellt.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay, Uruguay, Lateinamerika Wirtschaftsförderung, Industriepolitik, Entwicklungszusammenarbeit, Regionalstruktur, Sonstige Wirtschaftspolitik, Wirtschafts-, Außenwirtschaftsförderung, Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Politik, Wirtschaft, öffentl. Hand, Entwicklungszusammenarbeit, Tourismus / Hotels / Gastgewerbe, allg., Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Transport und Verkehr, Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Wirtschaft, Kultur, Kunst, Stadtentwicklung, Unspezifiziertes / Sonstiges in Bildung, Kultur, Freizeit, Sport, Umweltverträglichkeit, Unspezifiziertes/Sonst. im Bereich Infrastruktur
Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche