Recht Aktuell

08.08.2012

Welt, Europa - Octopus Konferenz: Erkenntnisse, Rechtsressourcen und Kooperationen im Kampf gegen Cybercrime

Von Martin T. Ondrejka

(gtai) Rechtliche Grundlagen des Kampfes gegen Cybercrime stehen im Mittelpunkt der Berichte, Präsentationen und weiterer Quellen, die die Dokumentation einer internationalen Konferenz unter der Federführung der Sondereinheit des Straßburger Europarates gegen Wirtschaftskriminalität enthält.

Folgende Länder und rechtliche Themen standen dabei im Fokus (Materialien auf Englisch sind dazu verfügbar, s.u.):

  • Mexiko, Datenschutz und Cybercrime-Herausforderungen

  • Russland, Update zu Cybercrime in der Russischen Föderation

  • Neue Trends und globaler Entwicklungen in der Cybercrime-Gesetzgebung

  • Japan, jüngste Rechtsänderungen zur Cybersicherheit

  • Spanien, Gesetzgebung und staatliche Cybercrime-Verfolgung

  • Weitere Beispiele zu Gesetzgebung und Rechtsentwicklung in Norwegen, Kroatien, Serbien, Portugal, Nigeria, Costa Rica, Sri Lanka, Trinidad und Tobago sowie der Afrikanischen Union.

Unter dem Arbeitstitel „Octopus“ finden regelmäßig Konferenzen zur Cybersicherheit statt-die Datenkrake stand offensichtlich Pate bei der Bündelung internationaler Erkenntnisse, Rechtsressourcen und Kooperationen im Kampf gegen Cybercrime. In der 2012-er Ausgabe von Anfang Juni fanden sich 280 Cybercrime-Experten aus rund 80 Staaten zusammen, um u.a. über die Punkte Cybercrime – Bedrohungen und Trends, über die Umsetzung der Budapester Konvention gegen Computerkriminalität oder auch über Rechtsregelungen und -initiativen internationaler Organisationen und des Privatsektors zu beraten; unterstützt wurden sie von der Firma Microsoft.

Ein weiterer Schwerpunkt war der grenzüberschreitende Datenzugriff, wie er etwa im Zusammenhang mit Datenverarbeitungsdienstleistungen des Cloud-Computing immer wichtiger wird. Hier soll eine internationale Regelung in die Wege geleitet werden, so eines der Ergebnisse der Octopus-Konferenz.

Weiter Informationen zur Cybersicherheit, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen:

  • Germany Trade & Invest, Magazin markets, Heft 04/2012, Artikel zum Thema Cybersicherheit für KMU (Spione aus dem Orbit. Neben Produktpiraterie bedrohen immer öfter Cyberangriffe den deutschen Mittelstand und richten Schäden in Milliardenhöhe an). 

Weitere Informationen: Martin Ondrejka, Tel.: 0228/24993-371, E-Mail: unternehmer@portal21.de.