Merkblätter

05.04.2017

Merkblatt über gewerbliche Wareneinfuhren - Moldau

Bonn (GTAI) - Die gewerbliche Wareneinfuhr in Moldau ist aufgrund des Freihandelsabkommens mit der EU in der Regel kostengünstig, da für europäische Ursprungswaren häufig keine Zölle anfallen und einige Zertifikate anerkannt werden. Jedoch benötigen Einführer in Moldau eine Vielzahl von Erlaubnissen und Lizenzen. Das Merkblatt bietet daher einen Überblick über gängige Zollverfahren und Einfuhrabgaben sowie über nichttarifäre Handelshemmnisse wie Registrierungs- und sonstige Erlaubnispflichten.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Moldau Zolltarif, -wert, -verfahren, Warenursprung, allgemein, Einfuhrverbote, -beschränkungen, NTHs, allgemein, Handels-, Zollabkommen, WTO, Freihandels-/Zollabkommen, WTO, allgemein, Ausfuhrrecht, Export-/US-Exportkontrolle, allgemein, Umsatz-/Verbrauchsteuern, Einfuhrnebenabgaben, allgemein

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche