Zoll Aktuell

08.09.2017

Argentinien modifiziert Einfuhrzölle

Bonn (GTAI) - Die argentinische Regierung hat mit den Dekreten 673/2017 und 674/2017 vom 24. August 2017 die Einfuhrzölle für zahlreiche Waren modifiziert.

Argentinien hatte sich in Anlehnung an verschiedene Entscheidungen des Mercosur-Rates (Consejo del Mercado Común) Ausnahmen von dem gemeinsamen Zolltarif des Mercosur vorbehalten. Vor diesem Hintergrund hatte die Regierung unter anderem für zahlreiche Waren einen erhöhten Einfuhrzoll von 35 Prozent eingeführt. Mit Dekret 674/2017 änderte sie nunmehr den Kreis der hiervon betroffenen Produkte.

Ferner wurden mit Dekret 673/2017 die Zölle für einzelne Produkte bis auf zwei Prozent gesenkt.

Die Maßnahmen sollen der Förderung der inländischen Kraftfahrzeugindustrie dienen.

B.S.