Zoll Aktuell

14.09.2017

Ghana – Einführung von Steuerzeichen für verbrauchsteuerpflichtige Waren

Bonn (GTAI) – Der ghanaische Finanzminister hat am 31. August 2017 angekündigt, die obligatorische Verwendung von Steuerzeichen für verbrauchsteuerpflichtige Waren einzuführen. Verbrauchsteuern werden in Ghana auf Getränke und Tabakwaren erhoben.

Die neue Excise Tax Stamp Policy wird zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Lokale Hersteller und Importeure von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten müssen sich bei der ghanaischen Steuerbehörde GRA (Ghana Revenue Authority) registrieren, um dort die erforderlichen Steuerzeichen zu erhalten.

Obwohl die Unternehmer gesetzlich verpflichtet sind, die Kosten für die Steuerzeichen zu tragen, werden diese in der ersten Jahreshälfte 2018 vollständig und in der zweiten Jahreshälfte zu 50 Prozent von der ghanaischen Regierung übernommen.

Die Ghana Revenue Authority empfiehlt Importeuren, Groß- und Einzelhändlern ihre derzeitigen Lagerbestände vor Inkrafttreten der Regelung zu veräußern, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Ab 1. Januar stellen der Verkauf und der Vertrieb von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten ohne Steuerzeichen eine strafbare Handlung dar, die mit einer Geldbuße oder/und einer Freiheitsstrafe geahndet wird.

Die neue Regelung zielt darauf ab, den Schmuggel und die Fälschung von verbrauchsteuerpflichtigen Waren zu bekämpfen und Steuereinnahmen zu steigern.

Quelle: Ministry of Finance