Zoll Aktuell

02.10.2017

Ghana – Geldbuße für nicht fristgerecht ausgeführte Transitfahrzeuge 

Bonn (GTAI) – Seit dem 1. Oktober 2017 erhebt die ghanaische Zollbehörde eine Geldbuße, wenn die Ausfuhr von Transitfahrzeugen aus Ghana nicht fristgerecht innerhalb von sieben Tagen erfolgt. Die Strafgebühr beträgt 1.000 Ghana-Cedi/Tag (rund 192 Euro/Tag, Stand: 1.10.2017).

 

Quelle: Ghana Revenue Authority, Customs News vom 25.09.2017