Zoll Aktuell

11.01.2018

USA - Erhöhung der Zollabfertigungsgebühr

Bonn (GTAI) – Die Zollbehörde CBP (Customs and Border Protection) hat den bei der Zollabfertigungsgebühr MPF (Merchandise Processing Fee) angesetzten Mindest- und Höchstbetrag bei Warensendungen mit einem Warenwert ab 2.500 US Dollar (formal entries) zum 1. Januar 2018 erhöht. Die CBP berechnet nunmehr immer mindestens 25,67 US$ und maximal 497,99 US$ (bis 31. Dezember 2017: 25 US$ und 485 US$).

Die Höhe der Gebühr beträgt 0,3464 Prozent. Bemessungsgrundlage ist der Warenwert.

Die CBP veröffentlichte Ende November 2017 eine Mitteilung zur Erhöhung des Mindest- und Höchstbetrages der Gebühr an die Handelsgemeinschaft. Bereits am 1. November 2017 war ein Erlass über die Anpassung verschiedener Zollgebühren (customs user fees) im US-Gesetzblatt erschienen.

(BS)