Internationale Märkte

Globus

Unser Länderwissen auf einen Blick

Logo Deutsche Auslandshandelskammern (AHK)  | © DIHK

Deutsche Auslandshandels-kammern

AHK

27.02.2012

Finnlands Markt für Boote wächst weiter

Branche erwartet auch 2012 steigende Umsätze / Vor allem kleine Boote sind gefragt / Von Torsten Pauly

Helsinki (gtai) - Finnlands Bootsmarkt ist 2011 gewachsen, wovon einheimische und ausländische Hersteller profitieren. Auch für 2012 ist die Branche überwiegend optimistisch. Die wichtigsten Lieferländer sind das Vereinigte Königreich und Frankreich. Deutsche Anbieter tun sich dagegen auf dem finnischen Markt noch schwer. Dies liegt zum Teil daran, dass in Finnland vor allem Bedarf an kleinen Booten besteht. (Kontaktanschriften)

Der finnische Markt für Ruder-, Motor- und Segelboote erreichte 2011 ein Volumen von 170 Mio. bis 180 Mio. Euro. Der finnische Branchenverband Finnboat ry beziffert den inländischen Absatz seiner Mitglieder im Jahr 2011 auf 131,3 Mio. Euro, das sind 5,9% mehr als 2010. Hinzu kommen noch die Importe, die sich laut neuesten offiziellen Angaben zwischen Januar und Oktober 2011 auf 38,0 Mio. Euro summierten. Dies entspricht sogar einem Plus von 32,6% gegenüber den ersten zehn Monaten 2010. Aus Deutschland wurden dabei aber nur 13 Boote im Gesamtwert von 1,3 Mio. Euro nach Finnland importiert. Die wichtigsten Lieferländer waren das Vereinigte Königreich (13,5 Mio. Euro) und Frankreich (5,5 Mio. Euro).

Auch die Nachfrage nach Ausstattungen für Boote steigt an. So hat sich der landesweite Umsatz mit Bootsmotoren laut Finnboat ry 2011 um 3,7% auf 66,2 Mio. Euro erhöht und derjenige mit sonstigen Ausrüstungen sogar um 7,1% auf 101,6 Mio. Euro. Bei Service- und anderen Dienstleistungen rund um die Boote gab es dagegen einen Rückgang um 8,2% auf 26,0 Mio. Euro.

Das an Seen, Inseln und Meeresküste reiche Finnland ist vor allem ein Markt für kleinere Boote: Im Jahr 2011 wurden von den Finnboat-Mitgliedern 7.621 Einheiten von bis zu 6 m Länge abgesetzt sowie 672 Stück mit einer Länge zwischen 6 m und 8 m. Dagegen fanden nur 89 Boote von 8 m bis 10 m einen Abnehmer sowie 30 Jachten von über 10 m. Allerdings war 2011 für die Anbieter von größeren Booten - entgegen dem Gesamttrend - kein gutes Jahr, denn die Verkaufszahlen gingen um 9,0% (8 m bis 10 m) sowie 16,6% (über 10 m) zurück. Es ist daher gut möglich, dass es 2012 wieder zu einer positiven Korrektur kommt.

Die finnische Bootsbranche blickt überwiegend optimistisch in die Zukunft: Laut einer Untersuchung des Finnboat-Verbandes vom Januar 2012 erwarten jeweils 43% der Mitglieder für das Gesamtjahr gleichbleibende beziehungsweise steigende Umsätze und nur 14% der Befragten rechnen mit einer Verschlechterung. Ihre Mitarbeiterzahl erhöhen wollen 13% der Unternehmen, die überwiegende Mehrheit von 76% plant keine Veränderungen beim Personalbestand. Allerdings wollen 11% der Branchenfirmen auch Stellen abbauen.

Finnische Hersteller setzen noch mehr Boote im Ausland ab als im Inland. Dem Finnboat-Verband zufolge sind die Exportaufträge seiner Mitglieder 2011 um 14,5% auf insgesamt 184 Mio. Euro gestiegen. Inklusive Motoren und weiteren separaten Ausrüstungen summierten sich die finnischen Branchenausfuhren 2011 auf 223 Mio. Euro (+15,9%). Laut amtlicher Statistik ist Großbritannien der wichtigste Absatzmarkt. Dorthin exportierte Finnland von Januar bis Oktober 2011 Boote für 63,6 Mio. Euro. Es folgten die Nachbarländer Schweden (42,7 Mio. Euro), Norwegen (35,7 Mio. Euro) und Russland (14,2 Mio. Euro). Nach Deutschland lieferte Finnland in den ersten zehn Monaten 2011 Boote im Wert von 3,6 Mio. Euro.

Die führende finnische Bootsmesse "Vene Bat" findet jährlich im Februar in Helsinki statt. In diesem Jahr waren insgesamt 344 Aussteller (2011: 340) auf der Messe vertreten. Auf einer Fläche von 29.058 qm (2011: 23.800 qm) präsentierten sie insgesamt 580 Boote (2011: 550). Im August 2012 (16.8.12 bis 19.8.12) findet im Helsinkier Insel-Stadtteil Lauttasaari auch die "Boat-Afloat-Show" statt. Im Jahr 2011 waren bei dieser Veranstaltung insgesamt 295 Boote auf dem Wasser zu sehen.

Umsätze finnischer Bootsbauer
Segment 2011 (in Mio. Euro) Veränderung 2011/2010 (in %)
Boote, davon 315,3 12,2
.in Finnland 131,3 5,9
.im Ausland 184,0 14,5
Bootsmotoren, davon 87,0 32,0
.in Finnland 66,2 3,7
.im Ausland 20,8 89,3
sonstige Bootsausrüstungen, davon 119,4 4,6
.in Finnland 101,6 7,1
.im Ausland 17,8 -10,6
Service- u. andere Dienstleistungen, davon 26,7 -7,9
.in Finnland 26,0 -8,2
.im Ausland 0,7 -33,6

Quelle: Finnboat ry

Führende Bootsbauer in Finnland
Unternehmen (Sitz) Bootstyp (Marken) Umsatz (in Mio. Euro 2010) Veränderung 2009/2010 Internetadresse
Konekesko Oy (Helsinki) Motor (Yamarin, Suvi) 193,1 1,3 http://www.konekesko-marine.fi
Baltic Yacts Oy Ab (Luoto) Segel (Baltic) 38,8 36,3 http://www.balticyachts.fi
Bella-Veneet Oy (Kuopio) Motor (Bella, Flipper, Aquador, MV-Marin) 34,3 85,5 http://www.bellaboats.com
Inha Works Ltd (Ähtäri) Motor (Buster) 28,3 44,5 http://www.inha.fi
Oy Botnia Marin Ab (Maalahti) Motor (Targa) 23,7 22,1 http://www.targa.fi
Oy Nautor Ab (Pietarsaari) Segel( Swan) 20,4 -50,6 http://www.nautorswan.com
Oy Finn-Marin Ltd (Kokkola) Motor (Grandezza, Finnmaster) 15,2 9,4 http://www.finnmaster.fihttp://www.grandezza.fi
Terhitec Oy (Vantaa) Motor (Sea Star, Silver, Terhi) 14,5 174,9 http://www.terhitec.fi
Sarins Boats Ltd (Kokkola) Motor (Minor) 6,4 -15,3 http://www.minoroffshore.fi
AMT-Boats Oy (Kontiolahti) Motor (AMT) 6,0 24,7 http://www.amtboats.fi
Nauticat Yachts Oy (Pöytyä) Segel (Nauticat) 5,8 15,5 http://www.nauticat.com
Linex-Boat Oy (Kokkola) Motor (Nord Star) 4,7 -66 http://www.nordstar.fi

Quellen: FonectaFinder (Suomen Asiakastieto Oy), Zeitschrift "Kauppalehti"

Kontaktanschriften:

Zentralverband der Finnischen Bootsbranche Finnboat ry

(Venealan Keskusliitto Finnboat ry)

Käenkuja 8 A 47; 00500 Helsinki

Tel.: 00358207/66 93 40; Fax: -66 93 46

Internet: http://www.finnboat.fi

Helsinkier Messezentrum

(Helsingin Messukeskus)

Besucheradresse: Messuaukio 1; 00520 Helsinki

Postadresse: Postfach 21; 00521 Helsinki

Tel.: 0035840/4 50 32 50

E-Mail: info@finnexpo.fi; Internet: http://www.finnexpo.fi

Deutsch-Finnische Handelskammer

Besucheradresse: Mikonkatu 25; 00100 Helsinki

Postadresse: Postfach 83; 00101 Helsinki

Tel.: 003589/6 12 21 20; Fax: -64 28 59

Internet: http://www.dfhk.fi

(P.T.)

Dieser Artikel ist relevant für:

Finnland Wasserfahrzeuge

Weitere Informationen

Funktionen

Kontakt

Barbara Kussel

‎0228/24993-356

Suche

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschafts-daten, Zoll- und Rechts-informationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche