Internationale Märkte

Globus | © GTAI

Unser Länderwissen auf einen Blick

Logo Deutsche Auslandshandelskammern (AHK)  | © DIHK

Deutsche Auslandshandels-kammern

AHK

01.05.2012

Bosnien und Herzegowina erhält Kredit für Autobahnbau

EBRD gewährt 150 Mio. Euro für Teilstrecke Prnjavor-Doboj

Banja Luka (gtai) - Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) unterstützt die Errichtung einer wichtigen Autobahnstrecke im serbischen Teil Bosnien und Herzegowinas, in der Republika Srpska, mit einem Kredit von 150 Mio. Euro. Für einen weiteren Teilabschnitt bemüht sich die Regierung der Entität um ein Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB). Um den Bauauftrag werden sich im Rahmen eines internationalen Tenders mehr als zwei Dutzend Unternehmen bemühen. (Kontaktanschrift)

Die EBRD gewährt Bosnien und Herzegowina ein Darlehen von 150 Mio. Euro für den Bau eines Teilabschnitts der geplanten Autobahn Banja Luka-Doboj, der entlang des paneuropäischen Verkehrskorridors 5c (von Ploce/Kroatien an der Adria, über Sarajewo nach Budapest) verlaufen wird. Der Kreditvertrag ist von Vertretern der EBRD und des Endnutzers der Mittel, des staatlichen Autobahnbau- und Managementunternehmens des serbischen Landesteils, Autoputevi Republike Srpske, Ende April 2012 in Banja Luka unterzeichnet worden. Für das Darlehen hat die Zentralregierung Bosnien und Herzegowinas eine Garantie ausgestellt.

Der EBRD-Kredit (zwei Tranchen mit je 75 Mio. Euro, Laufzeit von 15 Jahren) wird zum Bau des östlichen Abschnitts der Autobahn Banja Luka-Doboj (Gesamtlänge: 75 km) zwischen Prnjavor und Doboj mit einer Länge von 37 km verwendet. Über die Finanzierung des westlichen Segments der Autobahn zwischen Banja-Luka und Doboj soll noch im Mai 2012 mit der EIB verhandelt werden.

Der Ende Februar 2012 von Autoputevi Republike Srpske ausgeschriebene Tender hat die Aufmerksamkeit einer großen Zahl von Interessenten überwiegend aus dem Ausland ausgelöst. Über 31 Unternehmen hätten die Tenderdokumentation erworben, davon nur einige wenige aus Bosnien und Herzegowina, berichtet Autoputevi-Direktor Dusan Topic. Im Ergebnis der bis Ende April 2012 laufenden Ausschreibung werden zwischen 15 und 20 Gebote erwartet.

Kontaktanschrift:

JP Autoputevi Republike Srpske Banja Luka

ul. Veselina Maslese 22

78000 Banja Luka, Republika Srpska

Bosnien und Herzegowina

Direktor: Dusan Topic

Tel.: 00387 51/23-36 70, Fax: -37 00

E-Mail: dtopic@autoputevirs.com, Internet: http://www.autoputevirs.com

(W.L.)

Dieser Artikel ist relevant für:

Bosnien und Herzegowina Wirtschaftsförderung, Industriepolitik, Straßen-, Brücken- und Tunnelbau

Weitere Informationen

Funktionen

Kontakt

Waldemar Lichter

‎0228/24993-218

Suche

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschafts-daten, Zoll- und Rechts-informationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche