Infrastruktur

Infrastruktur

Europas internationaler Umschlagplatz

Die deutsche Logistikinfrastruktur gehört zu den besten der Welt: Nach 2010 und 2014 erreicht Deutschland beim Logistics Performance Index der Weltbank im Jahr 2016 erneut den ersten Rang. Ob per Luft-, Schienen- und Wasserweg oder per Autobahn – über ein dicht verzweigtes Verkehrsnetz gelangen Investoren schnell zu ihren deutschen und internationalen Zielmärkten. Kein Wunder, dass Deutschland weltweit als wichtiger Umschlagplatz angesteuert wird.

Laut einer Studie der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services ist der deutsche Anteil am europäischen Logistikmarkt mit einem Volumen von 235 Milliarden Euro unübertroffen und ein maßgeblicher Faktor für das europäische Wirtschaftswachstum. Über Deutschland werden mehr Warentransporte abgewickelt als über jedes andere Land in Europa.

Die Seehäfen im Norden sind wichtige Tore zum Vereinigten Königreich, zu Skandinavien und den Baltischen Staaten. Durch Straßen- und Schienenverbindungen, die über die kimbrische Halbinsel (Jütland) laufen, ist Deutschland ebenfalls gut mit Dänemark und den übrigen skandinavischen Ländern verknüpft. Gegen Westen hin führt ein Netz an Straßen, Schienen- und Wasserwegen nach Frankreich und in die Beneluxländer.

Im Süden hat Deutschland gute Handelsbeziehungen mit der Schweiz und Österreich und ist darüber hinaus mit den Balkanländern über direkte Straßen-, Bahn- und Wasserverbindungen vernetzt. Durch die Nachbarschaft zu Polen und zur Tschechischen Republik im Osten sind auch Slowenien, die Slowakische Republik und Ungarn in der Nähe.

Deutschlands Logistik-Infrastruktur zählt nicht nur zu einer der besten – auch die ansässigen Logistikunternehmen haben sich weltweit ganz vorne positioniert. Tatsächlich kommt das weltweit größte Logistikunternehmen aus Deutschland - die Deutsche Post (DHL). Die Deutsche Bahn betreibt das größte Schienennetz in Europa, während Lufthansa Cargo zu den größten Luftfracht-Unternehmen der Welt gehört.

Erstklassige Infrastruktur | © Eurostat 2016; Gemeinschaftsdiagnose April 2017 + Germany Trade & Invest GmbH

Funktionen

Thomas Bozoyan Thomas Bozoyan | © GTAI

Kontakt

Thomas Bozoyan

‎+49 30 200 099 502

Kontakt

Jörg Schulze-Goltz

‎+49 30 200 099 530

Daniel Stephens Daniel Stephens | © GTAI

Kontakt

Daniel Stephens

‎+49 30 200 099 512

Container am Kran | © shutterstock.com/Alex Kolokythas Photography

Logistikbranche

Durch seine ausgezeichnete Infrastruktur und modernste Logistik-Dienstleistungen ist Deutschland die wichtigste Logistik-Drehscheibe in Europa.

Mehr