Suche

Suche

Treffer: 135
  1-10   |
  • 21.06.2018

    Arbeitsniederlegungen für deutsche Firmen in China kein Thema

    Beijing (GTAI) - Arbeitsniederlegungen sind in China ein eher seltenes Phänomen, nicht zuletzt weil es kein institutionalisiertes Streikrecht gibt. Nur ein sehr kleiner Prozentsatz der vor Ort tätigen deutschen Firmen ist deshalb jedes Jahr von Streiks betroffen. Die staatliche Gewerkschaft nimmt vorrangig soziale Aufgaben wahr. Für Firmen bedeutet die Existenz eines Gewerkschaftsbüros im Betrieb in erster Linie einen Kosten-, aber keinen Einflussfaktor auf die Unternehmensführung.

    • Trade
    • Märkte
    • China
  • 20.06.2018

    In China finden immer mehr Bewerber online ihren Job

    Beijing (GTAI) - Onlineplattformen und Social-Media-Kanäle - speziell WeChat - haben in China als Rekrutierungsinstrument in den letzten Jahren nicht nur in unteren Stellen, sondern bis hinein in Managementpositionen massiv an Bedeutung gewonnen. Auch sonst ist bei der Personalsuche vieles anders als in Deutschland. Nach wie vor erfüllen jedoch viele Bewerber nur einen geringen Prozentsatz der Anforderungen im Stellenprofil. Eine genaue Prüfung der Kandidaten bleibt daher unerlässlich. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • China
  • 20.06.2018

    Investitionsklima in Polen

    Berlin (GTAI) - Laut fDi Markets war Polen 2017 nach dem Vereinigten Königreich und Russland drittgrößter Investitionsmagnet Europas. Unter deutschen Investoren würden sich 90 Prozent wieder für ein Engagement im Land entscheiden. Ein neues Fördergesetz gestattet bei der Standortsuche neue Freiheiten, stellt aber auch höhere Ansprüche. Der Verwaltungsaufwand für Unternehmen nimmt zu, auch steigen die Lohnkosten für Fachkräfte. Dafür punktet das Land mit einem stabilen Wirtschaftswachstum. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 20.06.2018

    Investitionsklima in Mexiko

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Mexiko zeigt weiterhin eine gute Investitionstätigkeit, doch die Aussichten verschlechtern sich wegen der offenen Nafta-Frage und Zweifeln am Kurs der neuen Regierung. Mittelfristig beste Chancen haben der Energie- und der Infrastruktursektor. Auch Investitionen in die Kfz-Industrie bleiben stark. Deutsche Firmen zeigen sich insgesamt mit ihrem Engagement im Land zufrieden. Größte Risikofaktoren sind der wirtschaftspolitische Rahmen und die weitere Abwertung des Peso.

    • Trade
    • Märkte
    • Mexiko
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 19.06.2018

    Chinas Industriezentren gehen die Wanderarbeiter aus

    Beijing (GTAI) - Die Zeiten, in denen das chinesische Arbeiterheer als unerschöpflich galt, sind vorbei. Inzwischen klagen viele Unternehmen in den industriellen Ballungsräumen darüber, "Blue-Collar"-Jobs nur noch unter Schwierigkeiten besetzen zu können. Viele der sogenannten Wanderarbeiter ziehen inzwischen Standorte vor, wo die Löhne zwar niedriger, die Lebenshaltungskosten aber auch nicht so exorbitant hoch sind. Landesweit bestehen in China enorme regionale Gehalts- und Kostenunterschiede.

    • Trade
    • Märkte
    • China
    • (1)
  • 15.06.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Türkei

    Istanbul (GTAI) - Die Türkei besitzt im Vergleich zu Deutschland beträchtliche Lohnkostenvorteile. Diese sind jedoch geringer als in anderen südosteuropäischen Ländern wie Bulgarien oder Rumänien. Ein wichtiger Kostenfaktor sind die relativ hohen Lohnnebenkosten in der Türkei. Zudem müssen Arbeitgeber die landesüblichen Gratifikationen wie eine warme Mahlzeit für Angestellte beachten. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Türkei
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 15.06.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Tschechische Republik

    Prag (GTAI) - Auf Tschechiens Arbeitsmarkt diktieren die Beschäftigten derzeit die Bedingungen. Es gibt viel mehr freie Stellen als Jobsuchende, weshalb sich Kandidaten die besten Positionen und Konditionen aussuchen können. Das führt zu hohen Lohnsteigerungen und starker Fluktuation in den Betrieben. Die Arbeitgeber müssen neue Anreize schaffen, um ihre Belegschaft zusammen zu halten. Gleichzeitig erhöht sich der Druck, personalintensive Geschäftsbereiche zu verlagern oder stärker zu automatisieren.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • registrierungspflichtig
  • 12.06.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Kasachstan

    Almaty (GTAI) - Trotz anziehender Konjunktur stehen die Löhne in Kasachstan weiter unter Druck. Arbeitnehmer haben in den nächsten Jahren noch leichte Reallohneinbußen hinzunehmen. Die Personalsituation hat sich insgesamt zwar leicht entspannt. Qualitativ bleibt der Nachholbedarf in der Berufsausbildung aber hoch. Deshalb ist das Angebot auf dem kasachischen Arbeitsmarkt gerade bei qualifizierten Fachkräften recht überschaubar. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Kasachstan
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 11.06.2018

    Investitionsklima in der Slowakei

    Bratislava (GTAI) - Die Slowakei ist einer der dynamischsten Wachstumsmärkte in Europa. Zugpferd ist die Automobilindustrie, die immer noch neue Investoren anzieht. Die Branche gilt als Vorreiter bei der Automatisierung und der Digitalisierung der Produktion. Bislang waren die günstigen Lohnkosten ein wichtiger Standortvorteil, doch der Fachkräftemangel relativiert diesen Pluspunkt zunehmend. Investoren kritisieren außerdem die Bürokratie und die schwierige Rechtsdurchsetzung.

    • Trade
    • Märkte
    • Slowakei
    • registrierungspflichtig
  • 21.05.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Mexiko

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Mexikos Wirtschaft soll 2018 etwas stärker als im Vorjahr wachsen. Die Präsidentschaftswahlen zur Jahresmitte und die anhaltende Unsicherheit über das Fortbestehen des nordamerikanischen Freihandelsvertrags Nafta verhindern allerdings einen echten Aufschwung. Dies spiegelt sich auf dem Arbeitsmarkt wider, wo der Durchschnittslohn 2018 real um weniger als 1 Prozent zulegen dürfte. In den zentral gelegenen Industrieregionen ist die Nachfrage nach Spezialisten dennoch hoch.

    • Trade
    • Märkte
    • Mexiko
    • registrierungspflichtig
Treffer: 135
  1-10   |

Suche verfeinern

Geschäftsfeld

Funktionen