Events

Logo OWF Zukunft | © WIRTSCHAFT+MAKT - 2019 - Alle Rechte vorbehalten

OWF.ZUKUNFT

GTAI Themenslot "ZEITENWENDE: international"

Termin:
20.05.2019 - 21.05.2019
Ort:
Bad Saarow, Deutschland

ZEITENWENDE ist das Thema des diesjährigen OWF.ZUKUNFT – dem Ostdeutschen Wirtschaftsforum, das am 20./21. Mai 2019 bereits zum vierten Mal statt findet.

Veranstaltungsort

A-ROSA Scharmützelsee | Parkallee 1, 15526 Bad Saarow | Deutschland

Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft der neuen Bundesländer und des Bundes, Geschäftsführer und Vorstände ostdeutscher Unternehmen sowie Präsidenten und Hauptgeschäftsführer von Kammern, Wirtschaftsverbänden und auch Experten aus dem Ausland beleuchten das Topic ZEITENWENDE aus allen relevanten Richtungen:

Zeitenwende – Allgemein: Wie wird die ostdeutsche Wirtschaft die Zeitenwende meistern?

Zeitenwende – International: Hier diskutieren die Marktexperten der GTAI und Unternehmensvertreter mit den Teilnehmern zu den Themen "Europas Kernmärkte in unsicheren Zeiten" sowie über "Die Attraktivität und die Herausforderungen des Wirtschafts- Investitionsstandorts Ostdeutschland" mit hochrangigen Vertretern der ostdeutschen Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Zeitenwende – Digital: Digitale Geschäftsmodelle stehen im Fokus.
Wie gehen Unternehmen mit Künstlicher Intelligenz und der digitalen Aufklärung um?
Welche sind die Folgen von 5G?

Zeitenwende – New Work: Vordenker, Start-ups und klassische Unternehmer präsentieren ihre Ideen und Modelle, Zukunftsorte erklären sich. Best Practice in Stadt und Land.

GTAI-THEMENSLOT beim OWF.ZUKUNFT 2019 | 16:00 - 18:30 Uhr

Moderation des gesamten GTAI Slots: Dr. Robert Hermann, Geschäftsführer, GTAI

16:00 – 17:10 Uhr: Europa adé? Binnenmarkt in stürmischen Zeiten

Einführungsvortrag "Perspektiven der deutschen Exportwirtschaft in europäischen Kernmärkten" (Arbeitstitel) | Martin Wiekert, Bereichsleiter EU/EFTA, GTAI

  • Konjunktur- und Exportentwicklung: Lage und Ausblick

  • Der Brexit und seine Folgen

  • Nationalismus und Wirtschaft: Wie laufen die Geschäfte in Italien, Polen?

Podiumsdiskussion mit GTAI Experten und Vertretern der Wirtschaft + Q&A

Teilnehmer:

  • 2 Unternehmensvertreter mit Exporterfahrungen idealerweise in UK, Polen, Osteuropa

  • Martin Wiekert, GTAI

  • Stephanie Eich, GTAI (tbc)

  • Niklas Becker, Korrespondent Warschau, GTAI

Pause

17:20 – 18:30 Uhr | Die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Ostdeutschland (Arbeitstitel)

Vorträge von Unternehmensvertretern aus Europa, die erfolgreich in Ostdeutschland investiert haben und von ihren positiven Erfahrungen am Standort berichten (jeweils 15min).

  • Testimonialvortrag 1:
    Ullrich Geidel, Director of Finance, N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG

  • Testimonialvortrag 2:

    N.N., N.N., Comarch AG, Dresden

Podiumsdiskussion mit den Geschäftsführern bzw. Vertretern der ostdeutschen Wirtschaftsförderungsgesellschaften und den Unternehmensvertretern (Testimonials) zu den Standortvorteilen und -faktoren des Wirtschaftsstandorts Ostdeutschland in Europa (ca. 40min)

Teilnehmer:

  • Dr. Kai Uwe Bindseil, Berlin Partner für WIrtschaft und Technologie

  • Dr. Steffen Kammrath, Wirtschaftsförderung Brandenburg

  • Michael Sturm, Invest in Mecklenburg-Vorpommern

  • Thomas Horn, Wirtschaftsförderung Sachsen

  • Dr. Arnulf Wulff, LEG Thüringen

  • Thomas Einsfelder, IMG Sachsen-Anhalt (angefragt)

Weitere Informationen

Auf der Webseite des OWF.ZUKUNFT finden Sie weiterführende Information zum Gesamtprogramm und den Referenten.

Stephan Sasse Stephan Sasse | © GTAI

Kontakt

Stephan Sasse

‎+49 30 200 099 102

Kontakt

Martin Wiekert

EU/EFTA

‎+49 228 24 993 220