"Branche kompakt" - Bauwirtschaft

05.07.2018

Branchenanalyse: Marokkanische Bauwirtschaft erwartet niedriges Wachstum

Tunis (GTAI) - Die Bauwirtschaft in Marokko legt 2018 nur moderat zu und ist weiterhin von hoher Unterauslastung geprägt. Beteiligungsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen gibt es dennoch, vor allem in der Wasseraufbereitung, beim Bau von Staudämmen und Entsalzungsanlagen sowie bei erneuerbaren Energien. Projekte im Tourismus und anspruchsvollen Häuserbau nehmen ab, bieten aber weiterhin oft nicht genutzte Lieferchancen. Ein Markt für energieeffizientes Bauen entwickelt sich nur langsam.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Marokko Bauwirtschaft, allgemein

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche