"Branche kompakt" - Recycling- und Entsorgungswirtschaft

09.05.2018

Branche kompakt: Investitionsschub in Russlands Abfallwirtschaft

Berlin (GTAI) - Russland muss seine Abfallwirtschaft modernisieren. Derzeit landen 85 bis 90 Prozent des Mülls auf Deponien. Die Kommunen sind gesetzlich verpflichtet, in den nächsten Jahren eine moderne Sammel-, Sortier- und Recyclinginfrastruktur aufzubauen und investieren in Anlagen zur Abfallbehandlung. Produzenten und Importeure müssen immer strengere Recyclingquoten erfüllen. Der Bedarf an Ausrüstung für die Kreislaufwirtschaft wächst und bietet auch deutschen Anbietern interessante Geschäftschancen.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Russland Umwelttechnische Anlagen, Abfallentsorgung, Recycling