Branchencheck

03.06.2019

Branchencheck - Polen (Mai 2019) )

Inhalt

Unternehmen investieren mehr / Von Niklas Becker

Warschau (GTAI) - Mit einem Auslastungsgrad von über 84 Prozent befindet sich Polens Wirtschaft auf dem Niveau vor der Finanzkrise. Die starke Nachfrage ermutigt die Firmen zu neuen Ausgaben.

Maschinenbauindustrie: Produzenten spüren steigende Nachfrage

Die polnischen Maschinenbauer profitieren von der guten Auftragslage der anderen Branchen im Land. Die anhaltend gute wirtschaftliche Entwicklung hat den Bedarf nach Maschinen steigen lassen. Vor allem Hersteller von Bergbau-, Land- und Baumaschinen erwarten eine wachsende Nachfrage. Zudem setzen immer mehr Unternehmen auf den Export. Damit die Produktion mit dem steigenden Absatz Schritt halten kann, investieren polnische Maschinenbauer zunehmend in Robotik und Automatisierung. Die Probleme, qualifizierte Arbeitnehmer zu finden, verstärken diesen Trend.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Maschinenbau in Polen läuft auf Hochtouren http://www.gtai.de/MKT201905158000

Industrie 4.0: Polen verliert den Anschluss

http://www.gtai.de/MKT201903088011

Polen benötigt moderne Verpackungen für weltweite Exporte

http://www.gtai.de/MKT201809188019

Chemieindustrie: Unternehmen wollen innovativer werden

Polnische Chemieunternehmen wollen innovativer werden und investieren deshalb in ihren Maschinenpark. Auch für Forschung und Entwicklung werden Mittel bereitgestellt. Allen voran erhöhen die Staatsunternehmen ihre Ausgaben. So nimmt der Erdölkonzern PKN Orlen ein Petrochemieprogramm im Gesamtwert von fast 2 Milliarden Euro in Angriff und will damit seine Position auf dem europäischen Markt festigen. Auch die Grupa Azoty plant eine Milliardeninvestition. Polnische Kunststoffhersteller freuen sich über eine anhaltend steigende Nachfrage. Auch die Düngemittelhersteller blicken 2019 wieder positiver in die Zukunft.

Weitere Informationen:

Polens Chemieindustrie stockt ihre Kapazitäten für Petrochemie und Kunststoffe auf

http://www.gtai.de/MKT201905088011

Polen weitet Produktion von Pflanzenschutzmitteln und Kunstdünger aus

http://www.gtai.de/MKT201805248002

Energiewirtschaft: Fördergelder in Milliardenhöhe angekündigt

Die Europäische Kommission hat im April 2019 staatliche Beihilfen in Höhe von 5 Milliarden Euro für die Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung genehmigt. Der Nationale Fonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft hat zudem rund 1 Milliarde Euro Fördergelder für Programme auf dem Fernwärmemarkt angekündigt. Für 2019 sind außerdem Auktionen für erneuerbare Energien geplant. Auch in den polnischen Fotovoltaik-Markt kommt Bewegung. Laut Institut für erneuerbare Energien will die Branche bis 2020 fast 1,2 Milliarden Euro investieren.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Polen will Offshore-Windenergie massiv ausbauen

http://www.gtai.de/MKT201903268003

Polen setzt verstärkt auf Energiespeicher

http://www.gtai.de/MKT201808098002

Polen will mehr Erdwärme fördern

http://www.gtai.de/MKT201807258009

Bauwirtschaft: Auftragsbücher weiterhin prall gefüllt - Margen bleiben niedrig

Die Auftragslage der Baubranche ist auch 2019 sehr gut. Im 1. Quartal des Jahres stieg die Bau- und Montageproduktion um 9,4 Prozent. Neben der hohen Nachfrage auf dem Wohnungs- und Büromarkt füllen vor allem Infrastrukturprojekte die Auftragsbücher. Ein besserer Einsatz der europäischen Fördermittel hat die öffentlichen Investitionen steigen lassen. Der guten Auftragslage zum Trotz bleiben die Margen der Unternehmen gering. Die hohe Nachfrage nach Baudienstleistungen hat die Preise für Materialien und Arbeitnehmer deutlich steigen lassen.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Hoher Investitionsbedarf im polnischen Tiefbau und Infrastrukturbau

http://www.gtai.de/MKT201809038003

Nachfrage auf dem polnischen Wohnungsmarkt hält an

http://www.gtai.de/MKT201903118005

Polen plant größten Flughafen Europas

http://www.gtai.de/MKT201904188013

Gesundheitswirtschaft: Ausgaben für medizinische Geräte sollen steigen

Die Gesundheitsausgaben in Polen werden bis 2024 von 4,9 Prozent im Jahr 2018 auf 6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes im Jahr 2024 steigen. Ein Großteil dieser Mehrausgaben wird auf Gehaltserhöhungen entfallen, aber auch für medizinische Geräte sollen mehr Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Nachfrage nach privaten Zusatzkrankenversicherungen hält weiter an. Im Jahr 2018 stieg die Zahl dieser Policen um 23 Prozent auf 2,6 Millionen.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Polen baut viele neue Krankenhäuser http://www.gtai.de/MKT201812038001

EU-Mittel kurbeln in Polen Bau von Krankenhäusern an

http://www.gtai.de/MKT201810178004

In Polen steigt die Nachfrage nach privaten Krankenversicherungen

http://www.gtai.de/MKT201810188001

Kfz-/Kfz-Teile-Produktion: Nutzfahrzeug- und Busproduzenten steigern die Produktion

Wie bereits im Jahr 2018 verzeichneten Pkw-Produzenten auch im 1. Quartal 2019 einen deutlichen Rückgang der Produktion um 13,7 Prozent. Im Gegensatz dazu konnten die Produzenten von Nutzfahrzeugen im 1. Quartal 2019 ein Plus von 24,3 Prozent erzielen, die Steigerung der Produktion von Bussen fiel mit 30,1 Prozent sogar noch höher aus. Nach wie vor investiert die Automobilbranche kräftig in ihre polnischen Standorte. So gab beispielsweise das französische Unternehmen PSA bekannt, seinen Opel-Standort in Gliwice zu erweitern, um dort ab 2021 Transporter zu produzieren. Ausländische Unternehmen investieren auch in die Produktion von Elektrobatterien in Polen.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Polnischer Automobilsektor eilt zum nächsten Rekord: http://www.gtai.de/MKT201808278001

Umwelttechnik (Abfall/Luft): Regierung setzt auf Energieeffizienz

In Polen sollen mehrere neue Müllverbrennungsanlagen gebaut beziehungsweise bestehende erweitert werden. Die Anlage in Warschau mit einer Jahreskapazität von 40.000 Tonnen soll auf 300.000 Tonnen erweitert werden. Investitionen könnten zudem im Zusammenhang mit den im Juli 2020 in Kraft tretenden EU-Richtlinien zur Kreislaufwirtschaft folgen. Um die Luftqualität in Polen zu verbessern, hatte die Regierung bereits 2018 ein Programm zum Austausch alter Heizungsanlagen und für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz für Privathaushalte verabschiedet. Das Förderprogramm hat ein Volumen von 25 Milliarden Euro.

Weitere Informationen:

Branche kompakt: Polens Abfallwirtschaft setzt auf eine zunehmende Verwertung von Siedlungsmüll

http://www.gtai.de/MKT201904088002

Polen fördert energieeffiziente Sanierungen

http://www.gtai.de/MKT201905038005

Polen investiert 100 Milliarden Zloty gegen den Smog

http://www.gtai.de/MKT201811148001

Elektroindustrie: Investitionen in Ladestationen für E-Autos angekündigt

Hersteller von langlebigen Konsumgütern können optimistisch in die Zukunft blicken: Die Regierung erhöht 2019 die Sozialausgaben, was den Konsum weiter beleben wird. Produzenten von Weißwaren erweitern deshalb ihre Kapazitäten im Land. Miele baut sein erstes Produktionswerk in Polen. Die Produktion soll Ende 2019 beginnen. Große Investitionen sind auch für den Ausbau der Ladestationen für Elektroautos angekündigt. Vor allem die Energieversorger im Land wollen die Ladeinfrastruktur erweitern. Nach den Plänen der Regierung sollen bis 2020 mehr als 5.000 Ladepunkte entstehen.

Weitere Informationen:

Polen kaufen immer modernere Hausgeräte

http://www.gtai.de/MKT201905288008

Elektromobilität Polen: Ausbau des Ladenetzes läuft an

http://www.gtai.de/MKT201903058001

Polens Städte sollen smarter werden

http://www.gtai.de/MKT201905088016

Nahrungsmittelmarkt: Umsatz wächst verhalten

Zwar steigen die Umsätze im polnischen Einzelhandel weiter kräftig, doch bei den Nahrungsmitteln fällt das Wachstum verhaltener aus. Von Januar bis April 2019 stiegen die Umsätze in diesem Bereich um 2,7 Prozent, die gesamten Umsatzerlöse im Einzelhandel legten hingegen um 11,9 Prozent zu. Die steigenden verfügbaren Einkommen fließen hauptsächlich in langlebige Konsumgüter sowie Dienstleistungen und Reisen. Teilweise wird der größere finanzielle Spielraum aber auch für den Kauf von teureren Produkten verwendet. Seit geraumer Zeit ist zudem ein wachsender Konsumpatriotismus zu erkennen.

Weitere Informationen:

Einzelhändler in Polen freuen sich übersteigende Nachfrage

http://www.gtai.de/MKT201905158008

Kaufkraft und Konsum - Polen

http://www.gtai.de/MKT201810308012

Polen trinken mehr edle Tropfen

www.gtai.deMKT201809268001

Kfz-Markt: Steigendes Interesse an E-Fahrzeugen erwartet

Nach einem besonders erfolgreichen Jahr 2018 wird die Pkw-Nachfrage in Polen 2019 voraussichtlich zwar weiter zulegen, allerdings an Dynamik verlieren. So stiegen die Neuzulassungen in den ersten vier Monaten 2019 nur um rund 0,9 Prozent an. Neu eingeführte Mindestquoten von E-Autos für die öffentliche Verwaltung werden die Nachfrage nach Fahrzeugen mit Elektroantrieb beflügeln. Während sich die Neuzulassungen für Nutzfahrzeuge und Lkw zu Beginn des Jahres 2019 sehr positiv entwickeln, gingen die Neuzulassungen für Busse deutlich zurück.

Weitere Informationen:

Elektromobilität Polen: Nachfrage nach E-Autos hält an

http://www.gtai.de/MKT201902278009

Elektromobilität Polen: E-Busse werden immer beliebter

http://www.gtai.de/MKT201903018008

Weitere Informationen zu Polen finden Sie unter http://www.gtai.de/polen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Polen Nahrungs- und Genussmittel, allgemein, Energie, Wasser, Wärme, allgemein, Bauwirtschaft, allgemein, Umweltschutz, Entsorgung, Klimaschutz, allgemein, Chemische Industrie, allgemein, Gesundheitswesen allgemein, Fahrzeuge, -zubehör, allgemein, Maschinen- und Anlagenbau, allgemein, Elektronik, allgemein

Funktionen

Kontakt

Fabian Möpert

‎+49 30 200099209

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche