Suche

Suche

Treffer: 5
  1-5  
  • 24.06.2019

    Branchencheck - Tschechische Republik (Juni 2019)

    Prag (GTAI) - Tschechiens Wirtschaft ist gut ins Jahr 2019 gestartet. Mit Ausnahme der Landwirtschaft legte die Bruttowertschöpfung aller Zweige im 1. Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (2)
  • 23.10.2018

    Branchencheck - Tschechische Republik (Oktober 2018)

    Prag (GTAI) - Die wichtigen Wirtschaftszweige in Tschechien entwickeln sich weiterhin sehr gut. Viele Unternehmen investieren in neue Kapazitäten und rüsten sich für mehr Wettbewerb durch Importwaren.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (1)
  • 19.09.2018

    Branche kompakt: Tschechiens Fahrzeugindustrie steht vor großen Herausforderungen

    Prag (GTAI) - Produktionsrekorde wird die tschechische Automobilindustrie vorerst nicht aufstellen. Auch der Neuwagenabsatz stagniert. Ein tief greifender Technologiewandel steht bevor.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Tschechische Republik
    • registrierungspflichtig
  • 31.05.2018

    Branchencheck - Tschechische Republik (Mai 2018)

    Prag (GTAI) - Tschechiens Industrie profitiert von der steigenden Kaufkraft im Inland und der hohen Auslandsnachfrage. Während die Automobilindustrie ihren Zenit erreicht zu haben scheint, entwickeln sich Pharma- und Kosmetikhersteller sowie Bauwirtschaft und Metallverarbeiter dynamisch. Mit Investitionen werden die Arbeitsproduktivität erhöht und Personalengpässe überbrückt. Fonds der Europäischen Union bleiben im Geschäft mit medizinischen Ausrüstungen und Umwelttechnik ein wichtiger Marktfaktor.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (2)
  • 31.05.2018

    Kfz und -Teile: Briten liefern Waren im Wert von 21 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich exportierte 2017 rund 21 Milliarden Euro an Straßenfahrzeugen und dazugehörigen Teilen in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste EU-Abnehmerländer waren - hinter Deutschland - Belgien, Italien, Spanien, Frankreich und die Niederlande. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
    • (1)
Treffer: 5
  1-5  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Themen

Funktionen