Suche

Suche

Treffer: 3
  1-3  
  • 16.11.2017

    Branchencheck Norwegen (November 2017)

    Oslo (GTAI) - Das allgemeine Geschäftsklima hat sich in Norwegen laut Erhebungen des Statistikamts vom 1. bis 3. Quartal 2017 verbessert. Das verarbeitende Gewerbe ist wieder optimistischer. Die Investitionen des Maschinenbaus dürften, nach stärkeren Rückgängen in den beiden Vorjahren, 2017 wieder um 7 Prozent steigen. Im Industriepark Heroya soll ab 2020 die industrielle Produktion des Erdölersatzes Blue Crude starten. Energieversorger investieren in Smart Grids.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
    • (2)
  • 20.06.2017

    Produktmärkte in Norwegen (Mai 2017)

    Oslo (GTAI) - Das allgemeine Geschäftsklima verbesserte sich in Norwegen nach Untersuchungen des Statistikamts (SSB) im 1. Quartal 2017. Die Auftragseingangserwartungen im verarbeitenden Gewerbe hellen sich, zumindest für das Inlandsgeschäft, seit Herbst 2016 wieder leicht auf. Die Investitionen des Maschinenbaus dürften - nach einem Minus um über ein Drittel im Vorjahr - 2017 nochmals schwach zurückgehen. Upstream-Bereiche der Ölwirtschaft sollen sich 2017 etwas erholen. Stark expansiv ist der Anlagenbau.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
    • (1)
  • 11.07.2016

    Branche kompakt: Norwegens Maschinenbau hat Talsohle noch nicht durchschritten

    Oslo (GTAI) - Norwegens Bruttoinlandsprodukt ist 2014 um 2 und 2015 um etwa 1% gestiegen. Im Jahr 2016 wird mit einem Wachstum um rund 1% gerechnet. Die Offshorewirtschaft zeigt sich angesichts des niedrigen Ölpreises und gestiegener Kosten weniger risiko- und investitionsfreudig. Auch in der Festlandwirtschaft, aus der die Offshoreindustrie herausgerechnet wird, ist die Kapitalgüternachfrage schwach. Die öffentliche Hand investiert in fünf überregionale Straßenbauprojekte, die bereits 2016 beginnen sollen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Norwegen
    • registrierungspflichtig
    • (1)
Treffer: 3
  1-3  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Themen

Funktionen