Suche

Suche

Treffer: 40
  1-10   |
  • 01.02.2019

    Frankreich bereitet sich auf einen harten Brexit vor

    Paris (GTAI) - Mit Näherrücken des anvisierten Austrittsdatums wachsen auch in Frankreich die Befürchtungen vor einem harten Brexit. Ein Plan soll helfen, das Land vorzubereiten.

    • Trade
    • Zoll
    • Märkte
    • Freihandelsabkommen
    • Frankreich
    • Vereinigtes Königreich
    • (3)
  • 18.01.2019

    Irland plant Maßnahmen für den Fall eines harten Brexits

    Dublin (GTAI) - Irlands Brexitplanung läuft auf Hochtouren. Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland hat als Handelspartner und für den Transit zum Kontinent strategische Bedeutung.

    • Trade
    • Märkte
    • Irland
    • Vereinigtes Königreich
    • (4)
  • 04.12.2018

    Branchencheck - Vereinigtes Königreich (November 2018)

    London (GTAI) - Der Brexit trifft viele Kernbranchen ins Mark. In der Automobilindustrie brechen die Investitionen ein. Pharma- und Nahrungsmittelhersteller horten Vorprodukte, die importiert werden müssen.

    • Trade
    • Märkte
    • Vereinigtes Königreich
    • (3)
  • 29.11.2018

    SWOT-Analyse - Vereinigtes Königreich (November 2018)

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich ist ein großer, weltoffener Markt mit hoch innovativen Unternehmen. Der Brexit droht, den internationalen Handel zu erschweren. Infrastrukturvorhaben bieten Chancen.

    • Trade
    • Märkte
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
  • 26.11.2018

    Branche kompakt: Ungewissheiten belasten Autohersteller im Vereinigten Königreich

    London (GTAI) - Absatz und Produktion von Kfz in Großbritannien sind vor dem EU-Austritt rückläufig und die Autohersteller investieren wenig. Fast die Hälfte aller Pkw-Importe kommt aus Deutschland.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 22.11.2018

    Branche kompakt: Megaprojekte im britischen Infrastrukturbau geben Impulse

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich investiert kräftig in die Schienen-, Straßen- und Energieinfrastruktur. Die Tiefbaubranche boomt - trotz Brexit-Risiken.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
    • (4)
  • 01.06.2018

    Im Fokus: Der Brexit und seine Folgen
    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Niederlande
    • Irland
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
    • (5)
  • 31.05.2018

    Nahrungsmittel und Getränke: Briten liefern Waren im Wert von rund 15 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich lieferte 2017 rund 14,6 Milliarden Euro an Nahrungsmitteln und Getränken in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste Abnehmerländer waren dort Irland, Frankreich, die Niederlande, Deutschland, Spanien und Belgien. Besonders gefragt waren alkoholische Getränke, Getreideprodukte, Fleischerzeugnisse und Milchprodukte. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte neue Absatzchancen in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 31.05.2018

    Maschinen: Briten liefern Waren im Wert von rund 20 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Im Jahr 2017 lieferte das Vereinigte Königreich Maschinenbauprodukte im Wert von rund 20,2 Milliarden Euro in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste Abnehmerstaaten waren dabei Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Irland, Italien und Spanien. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale für deutsche Maschinenbauer in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
    • (1)
  • 31.05.2018

    Kfz und -Teile: Briten liefern Waren im Wert von 21 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich exportierte 2017 rund 21 Milliarden Euro an Straßenfahrzeugen und dazugehörigen Teilen in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste EU-Abnehmerländer waren - hinter Deutschland - Belgien, Italien, Spanien, Frankreich und die Niederlande. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
    • (1)
Treffer: 40
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Themen

Funktionen