Feiertage im Ausland

24.10.2018

Feiertage 2019 - Äthiopien

Inhalt

Hier finden Sie Informationen zu staatlichen und religiösen Feiertagen im Ausland, Hinweise zu Bankfeiertagen und Öffnungszeiten sowie interkulturelle Tipps.

Äthiopien

MEZ: +2 Stunden

01.JanuarNeujahr
07.JanuarWeihnachten (Ostkirche); wird von Anhängern der Äthiopisch-Orthodoxen Tewahedo-Kirche gefeiert
20.JanuarTimkat-Fest (Taufe Jesus und Epiphanie); wird von Anhängern der Äthiopisch-Orthodoxen Tewahedo-Kirche gefeiert
02.MärzSiegestag der Schlacht von Adwa (Äthiopischer Sieg über Italien 1896)
26.AprilOrthodoxer Karfreitag
28.AprilOrthodoxes Ostern (Fasika)
01.MaiTag der Arbeit
05.MaiTag der Patrioten (Gedenken an die Patrioten, die in den Jahren 1936 bis 1941 gegen die italienische Invasion und Besatzung Widerstand geleistet haben)
28.MaiJahrestag des Falls der Derg-Militärjunta; offizieller Nationalfeiertag
05.JuniMuslimisches Fest des Fastenbrechens (Eid al-Fitr ) *)
12.AugustIslamisches Opferfest (Eid al-Adha) *)
12.SeptemberÄthiopisches Neujahr (Enkutatash)
27.SeptemberAuffindung des Kreuzes (Meskel-Fest); wird von Anhängern der Äthiopisch-Orthodoxen Tewahedo-Kirche gefeiert
10.NovemberGeburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) *)

*) nur annähernd

Aktuelle Sicherheitshinweise

Zur Vorbereitung einer Reise nach Äthiopien sollten in jedem Falle die aktuellen, vollständigen Reise- und Sicherheitshinweise auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes gelesen werden (http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AethiopienSicherheit.html?nn=332704?nnm=332704).

Bankfeiertage

Spezielle Bankfeiertage gibt es nicht.

Öffnungszeiten

Banken: Montag bis Donnerstag meist 8.00 bis 15.00 Uhr, Freitag meist 8.00 bis 11.00 Uhr und 13.30 bis 15.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 11.00 Uhr.

Post: Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00 Uhr, Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr.

Büros und Behörden: Montag bis Donnerstag meist 8.30 bis 11.00 oder 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.00 oder 17.30 Uhr, Freitag 8.30 bis 11.30 Uhr.

Geschäfte: Montag bis Freitag meist 8.00 oder 8.30 bis 13.00 oder 13.30 Uhr und 14.00 oder 14.30 bis 17.30 oder 20.00 Uhr mitunter auch bis 22.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 19.00 Uhr (gegebenenfalls lokal unterschiedlich).

Das Geschäftsleben ist während des islamischen Fastenmonats generell eingeschränkt.

Eigener Äthiopischer Kalender und eigene Uhrzeit

Während im internationalen Geschäftsverkehr der Gregorianische Kalender verwendet wird, bevorzugen staatliche Institutionen und Firmen meist eine äthiopische Variante des Koptischen Kalenders. In der Jahreszählung ist der Äthiopische Kalender dem Koptischen um 276 Jahre voraus, läuft dem Gregorianischen aber um sieben Jahre und etwa neun Monate hinterher. Das Kalenderjahr beginnt daher am 11., beziehungsweise im Jahr vor einem Schaltjahr am 12. September (zum Beispiel: 12. September 2007 begann das äthiopische Jahr 2000). Da Äthiopien international durch Bankwesen, Flugverkehr und anderes mehr verknüpft ist, besteht ein Nebeneinander beider Kalender. Überall im Land sind Kalender erhältlich, die gleichzeitig beide aktuell gültigen Daten auflisten. Äthiopien rechnet auch die jeweilige Tageszeit anders: Der Tag beginnt um 6 Uhr nach europäischer Rechnung, somit ist in Äthiopien morgens um 7 Uhr die erste Stunde des Tages vorbei (= 1 Uhr in äthiopischer Zählweise), Mittagszeit ist um 6 Uhr äthiopischer Zählweise, 12 Uhr nach äthiopischer Zählweise ist 18 Uhr nach europäischer Rechnung.

Ferienzeiten

Die Schulferien liegen im Juli und August.

Sommerzeit

Es gibt keine Sommerzeit.

Dos and Don'ts

Die besten Türöffner sind in afrikanischen Ländern immer persönliche Empfehlungen von möglichst Hochstehenden in der gesellschaftlichen Hierarchie. Zu Einladungen können kleine Geschenke wie Blumen oder Gebäck mitgebracht werden.

Bei muslimischen Gesprächspartnern sind der Verzehr von Schweinefleisch, offiziell auch von Alkohol, tabu. Damen sollten sich nicht allzu freizügig kleiden. Bei Herren wird im Geschäftsverkehr generell auf korrekte Kleidung geachtet. Die Themen Religion, Weltanschauung und Politik sind grundsätzlich potenzielle Fettnäpfchen.

Die äthiopische Elite ist stolz auf ihre Errungenschaften. Belehrungen und Besserwisserei wie sie westliche und südafrikanische Besucher gerne anbringen, stoßen zunehmend auf offene Ablehnung. Bei geschäftlichen Gesprächen geht es zuallererst ums Geschäft und nicht um weltverbessernde Anschauungen wie Nachhaltigkeit oder Klima- und Umweltschutz.

Beim äthiopischen Essen ist Tradition des "Gursha" immer noch verbreitet: Dabei füttert der Gastgeber den Gast. Dies abzulehnen gilt als unfreundlich. Gegessen wird traditionell mit der rechten Hand, die (unreine) linke Hand bleibt unter dem Tisch.

Dieser Artikel ist relevant für:

Äthiopien Feiertage

Funktionen

Kontakt

Katrin Weiper

‎+49 228 24 993 284

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche