Feiertage im Ausland

24.10.2018

Feiertage 2019 - Iran

Inhalt

Hier finden Sie Informationen zu staatlichen und religiösen Feiertagen im Ausland, Hinweise zu Bankfeiertagen und Öffnungszeiten sowie interkulturelle Tipps.

Iran

MEZ: +1,5 Stunden

11. Februar Revolutionstag
20. März Geburtstag des Imam Ali
20. März Tag der Verstaatlichung der Ölindustrie
21. bis 24. März Neujahr (Nowrous)
01. April Gründungstag der Islamischen Republik Iran
02. April Sizde-Bedar, 13. Tag des Nowrous (Tag der Natur)
03. April Fest aus Anlass des ersten Auftretens Mohammads als Prophet *)
21. April Geburtstag des Imam Mehdi
06. Mai Erster Tag des Ramadan (nicht arbeitsfrei)
26. Mai Todestag des Imam Ali
03. Juni Letzter Tag des Ramadan (nicht arbeitsfrei)
04. bis 06. Juni Eid-e-Fitr (Fastenbrechen) *)
29. Juni Todestag des Imam Jafar es-Sadegh
11. bis 13. August Eid-e-Ghorban (Opferfest) *)
19. August Eid-e-Ghadir Khom
31. August Islamisches Neujahr *)
09. und 10. September Todestag des Imam Hossein (Ashoora und Tasooa)
09. Oktober Arbaeen (Trauertag) *)
29. Oktober Todestag des Imam Reza
09. November Geburtstag des Propheten Mohammad *)

*) nur annähernd. Alle Angaben basieren auf Angaben zu den iranischen Feiertagen nach dem islamischen Mondkalender (Hijri Calendar) sowie dem persischen Sonnenkalender (Jalaali Calendar).

Geschäftsbesucher und Touristen sollten grundsätzlich vor Reiseantritt den Stand der Feiertagsregelungen in Iran abfragen, da sich diese verschieben können oder erst unmittelbar zuvor bekanntgegeben werden.

Aktuelle Sicherheitshinweise

Zur Vorbereitung auf eine Reise nach Iran sollten in jedem Falle die Reise- und Sicherheitshinweise auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes aufmerksam gelesen werden (http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IranSicherheit.html).

Bankfeiertage

Besondere Bankfeiertage bestehen nicht. Die Banken bleiben an allen staatlichen Feiertagen geschlossen. Während des Ramadan bestehen kürzere Arbeitsstunden.

Außerhalb der üblichen Öffnungszeiten stehen Bankautomaten für iranische Kreditkarten zur Verfügung. Kreditkarten oder Travellerschecks werden in Iran grundsätzlich nicht akzeptiert. Geschäfte werden überwiegend in bar abgewickelt. Reisende sollten ausreichend Barmittel (Devisen) mit sich führen. Devisen können bei der Einreise am Flughafen oder bei verschiedenen Banken zum Tageskurs in Rial umgetauscht werden. Ein Rücktausch von nicht benötigten Rialbeträgen ist in der Regel nicht möglich.

Während des iranischen Neujahrfestes wird ein Notdienst der Teheraner Banken (eventuell auch in anderen Großstädten) unterhalten. Welche Filialen im Einzelnen Dienstbereitschaft haben, ist der lokalen Presse zu entnehmen.

Am wichtigsten Eintrittsflughafen Imam Khomeini International Airport (IKIA) in der Nähe Teherans besteht die Möglichkeit zum Geldtausch am Bankschalter. Gleiches gilt für den heute weitgehend für Lokalflüge genutzten Flughafen Mehrabad.

Öffnungszeiten

Freitag ist allgemeiner Ruhetag.

Geschäftsbanken haben samstags bis mittwochs von 7.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Die Zentralbank ist samstags bis mittwochs und an einigen Donnerstagen von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Die üblichen Öffnungszeiten der Büros staatlicher Unternehmen lauten: samstags bis mittwochs ab 7.30 oder 8.30 bis 15.00 oder 16.00 Uhr, donnerstags und freitags sind die Büros in der Regel geschlossen.

Iranische Behörden haben samstags bis mittwochs etwa zwischen 8.00 und 16.00 Uhr Dienststunden. Donnerstags und freitags sind die Büros geschlossen. Während des Ramadan schließen die Büros der Behörden um 14.00 Uhr.

Geplante Termine sollten zuvor bestätigt werden, um die Verfügbarkeit gewünschter Gesprächspartner sicherzustellen. Dennoch kann es vorkommen, dass diese zum Termin nicht erreichbar sind.

Die Bürostunden privater Firmen sind flexibel. Rücksichtnahme auf Kunden- und Lieferantenwünsche ist die Regel. Öffnungszeiten sind samstags bis mittwochs von circa 9.00 bis 17.00 oder 18.00 Uhr, donnerstags von circa 9.00 bis 13.00 Uhr.

Ausländische Unternehmen beziehungsweise ausländische Vertretungen haben zumeist sonntags bis donnerstags zwischen circa 9.00 und 17.00 Uhr Bürostunden, teilweise auch von 7.00 bis 14.00 Uhr, um den Mitarbeitern die An- und Rückfahrt außerhalb der Hauptverkehrszeiten (7.00 bis 9.00 Uhr und 16.00 bis 18.00 Uhr) zu ermöglichen. Freitags und in der Regel auch samstags sind sie geschlossen.

Ferienzeiten

Zum iranischen Neujahrsfest schließen die meisten Unternehmen für mindestens zwei Wochen, in einigen Fällen sogar für drei Wochen, obwohl das gesetzliche Neujahrsfest für nur wenige Tage gilt.

Banken, Ministerien, Behörden usw. sind nur an den offiziellen Feiertagen geschlossen, in der Neujahrszeit laufen die Aktivitäten allerdings stark reduziert. Wichtige Entscheidungen werden in der Regel in dieser Zeit nicht getroffen.

Die Schulferien erstrecken sich im Iran etwa von Mitte Mai (abhängig von der Schulform) bis Mitte September. Hauptreisezeit ist von Anfang Juli bis Anfang September. In dieser (zumeist heißen) Zeit befinden sich häufig iranische Geschäftsleute und Regierungsvertreter sowie viele Ausländer außerhalb Teherans, beispielsweise am Kaspischen Meer oder im Ausland. Dies gilt ebenfalls häufig für Weihnachten und Ostern für westliche Ausländer.

Sommerzeit

In der Frühlings- und Sommerzeit werden die Uhren um eine Stunde vor- beziehungsweise zurückgestellt.

Dos and Don'ts

Weitere Informationen zum Umgang mit Geschäftspartnern finden Sie in unserer Publikation Verhandlungspraxis kompakt unter http://www.gtai.de/MKT201706198015

Dieser Artikel ist relevant für:

Iran Feiertage

Funktionen

Manfred Tilz Manfred Tilz | © GTAI

Kontakt

Manfred Tilz

‎+49 228 24 993 234

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche