Investitionsklima und -risiken

27.04.2018

Investitionsklima in Georgien

Tiflis (GTAI) - Die Republik Georgien genießt den Ruf eines Topreformers. Das Land hat seine Wirtschaft in den vergangenen Jahren umfassend liberalisiert und somit deutlich an Attraktivität für ausländische Investoren gewonnen. Die Präferenzhandelsabkommen, die Georgien mit inzwischen fast 50 Ländern abgeschlossen hat, verleihen der Investitionstätigkeit ausländischer Unternehmen in der kleinen südkaukasischen Republik zweifelsohne weiteren Auftrieb. (Kontaktadressen)

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Georgien Privatisierung, Deregulierung, Investitionen (Inland), Investitionsklima, allgemein, Investitionen aus dem Ausland / Joint Ventures

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche