Lohn- und Lohnnebenkosten

18.04.2018

Lohn- und Lohnnebenkosten - Südkorea

Seoul (GTAI) - Südkorea ist kein Billiglohnland mehr. Der Arbeitsmarkt ist durch große Unterschiede gekennzeichnet - unter anderem bei der Entlohnung zwischen großen und mittleren Unternehmen. Die Arbeitslosigkeit ist vor allem in der Altersgruppe bis 30 Jahren sehr hoch. Seoul will jetzt neue Akzente in der Arbeitsmarktpolitik setzen. Im Vordergrund stehen dabei die Überführung von nicht-regulären in reguläre Beschäftigte sowie eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns. (Kontaktadressen)

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Südkorea Arbeitsmarkt / Löhne / Ausbildung, Geschäftspraxis allgemein, Sozialversicherung

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche