Lohn- und Lohnnebenkosten

Lohn- und Lohnnebenkosten

Treffer: 68
  1-10   |
  • 11.07.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Niederlande

    Den Haag (GTAI) - In den Niederlanden nimmt die Arbeitslosigkeit ab und Fachkräfte fehlen. Teilzeit, befristete Verträge und viele Selbstständige sorgen für Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt.

    • Trade
    • Märkte
    • Niederlande
    • registrierungspflichtig
  • 08.07.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - China

    Beijing (GTAI) - In China besteht weiter eine große Kluft zwischen Arbeitskräfteangebot und -nachfrage. Neuerdings nehmen Integrationsprobleme von jüngeren Beschäftigten zu.

    • Trade
    • Märkte
    • China
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 08.07.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Polen

    Warschau (GTAI) - Polens gute wirtschaftliche Entwicklung wirkt sich auf den Arbeitsmarkt aus. Deutliche Lohnsteigerungen sind die Folge. Neue Sozialbeiträge werden die Arbeitskosten zusätzlich erhöhen.

    • Trade
    • Märkte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
    • (7)
  • 05.07.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Mexiko

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Die mexikanische Regierung erhöht den Mindestlohn um über 16 Prozent. Rein rechtlich bringt die im April verabschiedete Arbeitsreform neue Herausforderungen für die Unternehmen.

    • Trade
    • Märkte
    • Mexiko
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 02.07.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Indien

    Mumbai (GTAI) - Indien benötigt dringend neue Arbeitsplätze für die wachsende Zahl der Arbeitsuchenden. Die Löhne werden 2019 voraussichtlich um 9,7 Prozent steigen und damit ähnlich wie im Vorjahr.

    • Trade
    • Märkte
    • Indien
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 24.06.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Philippinen

    Berlin (GTAI) - In den Philippinen wachsen Wirtschaft und Bevölkerung schnell - mit Folgen auch für den Arbeitsmarkt. Ausländische Arbeitgeber sollten darauf entsprechend vorbereitet sein.

    • Trade
    • Märkte
    • Philippinen
    • registrierungspflichtig
  • 20.06.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Griechenland

    Athen (GTAI) - Seit Februar 2019 gelten in Griechenland höhere Mindestlöhne für Berufsanfänger. Die Suche nach Fachkräften wird durch die Abwanderung zahlreicher junger Menschen erschwert.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
    • (4)
  • 17.06.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Vereinigtes Königreich

    London (GTAI) - Die robuste Arbeitsmarktentwicklung lässt die Reallöhne nach zehn Jahren Stagnation wieder steigen. Der geplante Brexit droht den Fachkräftemangel weiter zu verschärfen.

    • Trade
    • Märkte
    • Vereinigtes Königreich
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 10.06.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Australien

    Sydney (GTAI) - In Australien steigen die Löhne nur langsam. Die Wirtschaft schafft viele neue Stellen, jedoch klagen zahlreiche Arbeitnehmer über Unterbeschäftigung.

    • Trade
    • Märkte
    • Australien
    • registrierungspflichtig
  • 05.06.2019

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Kasachstan

    Almaty (GTAI) - In Kasachstan legen Löhne und Gehälter seit 2018 real wieder zu. Der Anstieg fällt jedoch überschaubar aus. Ein Problem ist der Mangel an qualifizierten Fachkräften.

    • Trade
    • Märkte
    • Kasachstan
    • registrierungspflichtig
Treffer: 68
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Funktionen