Nationale Investitionsförderung

17.07.2017

Nationale Investitionsförderung - Vietnam

Hanoi (GTAI) - Die vietnamesische Regierung will mehr ausländische Investitionen ins Land holen. Geringe Lohnkosten und Freihandelsabkommen machen das Land insbesondere für die exportorientierte verarbeitende Industrie attraktiv. Zudem hat die vietnamesische Führung das Investitionsregime liberalisiert und stellt umfangreiche Förderungen vor allem für moderne Industrien zur Verfügung. Industrieparks erleichtern die Ansiedlung von Unternehmen. Die Förderlandschaft bleibt allerdings unübersichtlich.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Vietnam Geschäftspraxis allgemein, Wirtschaftsförderung, Industriepolitik

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche