Russland-Sanktionen aktuell

Symbolbild Handelsbeschränkungen: Warnleuchten vor Containerterminal | © iStock.com/tomac1, yangwenshuang
19.07.2019

GTAI-Special Russland-Sanktionen

1.2. Handelsbeschränkungen für Waren und Dienstleistungen

Einzelheiten zu den Handelsbeschränkungen für Waren und Dienstleistungen:

Über Einzelheiten zu den sektoralen Maßnahmen informiert auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Das BAFA setzt als zentral zuständige Verwaltungs- und Genehmigungsbehörde die Sicherheitsbelange und außenpolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet des Außenwirtschaftsrechts um.

Das BAFA prüft, ob die Ausfuhr eines Gutes genehmigungspflichtig und genehmigungsfähig ist und erteilt im letzteren Fall eine Ausfuhrgenehmigung.

Den Wirtschaftssanktionen zugrunde liegende Rechtsakte der Europäischen Union:
Beschlüsse:

Beschluss (GASP) 2019/1108 des Rates vom 27. Juni 2019

Beschluss (GASP) 2019/416 des Rates vom 14. März 2019

Beschluss (GASP) 2019/415 des Rates vom 14. März 2019

Beschluss (GASP) 2019/95 des Rates vom 21. Januar 2019

Beschluss (GASP) 2018/1930 des Rates vom 10. Dezember 2018

Beschluss (GASP) 2018/1237 des Rates vom 12. September 2018

Beschluss (GASP) 2018/1085 des Rates vom 30. Juli 2018

Beschluss (GASP) 2018/706 des Rates vom 14. Mai 2018

Beschluss (GASP) 2018/392 des Rates vom 12. März 2018

Beschluss (GASP) 2017/2163 des Rates vom 20. November 2017

Beschluss (GASP) 2017/1561 des Rates vom 14. September 2017

Beschluss (GASP) 2017/1418 des Rates vom 4. August 2017

Beschluss (GASP) 2017/1386 des Rates vom 25. Juli 2017

Beschluss (GASP) 2017/445 des Rates vom 13. März 2017

Beschluss (GASP) 2016/1961 des Rates vom 8. November 2016

Beschluss (GASP) 2016/1671 des Rates vom 15. September 2016

Beschluss (GASP) 2016/359 des Rates vom 10. März 2016

Beschluss (GASP) 2015/1524 des Rates vom 14. September 2015

Beschluss (GASP) 2015/432 des Rates vom 13. März 2015

Beschluss (GASP) 2015/241 des Rates vom 9. Februar 2015

Beschluss 2014/855/GASP des Rates vom 28. November 2014

Beschluss 2014/801/GASP des Rates vom 17. November 2014

Beschluss 2014/658/GASP des Rates vom 8. September 2014

Beschluss 2014/508/GASP des Rates vom 30. Juli 2014

Beschluss 2014/499/GASP des Rates vom 25. Juli 2014

Beschluss 2014/475/GASP des Rates vom 18. Juli 2014

Beschluss 2014/455/GASP des Rates vom 11. Juli 2014

Beschluss 2014/308/GASP des Rates vom 28. Mai 2014

Durchführungsbeschluss 2014/265/GASP des Rates vom 12. Mai 2014

Durchführungsbeschluss 2014/238/GASP des Rates vom 28. April 2014

Durchführungsbeschluss 2014/151/GASP des Rates vom 21. März 2014

Verordnungen:

Durchführungsverordnung (EU) 2019/352 des Rates vom 4. März 2019 (Ukraine)

Durchführungsverordnung (EU) 2016/311 des Rates vom 4. März 2016 (Reduzierung und Aktualisierung der Namensliste [Anhang I])

Durchführungsverordnung (EU) 2015/1777 des Rates vom 5. Oktober 2015 (Erweiterung des Personenanhangs)

Durchführungsverordnung (EU) Nr 2015/869 des Rates vom 5. Juni 2015 (Änderung der Namensliste [Anhang I])

Durchführungsverordnung (EU) 2015/357 des Rates vom 5. März 2015 (Aktualisierung der Namensliste [Anhang I])

Verordnung (EU) 2015/138 des Rates vom 29. Januar 2015 (Änderung der Listungskriterien)

Durchführungsverordnung (EU)Nr 381/2014 des Rates vom 14. April 2014

Umsetzung des Waffenembargos in nationales Recht:

Funktionen

Kontakt

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Hotline für Fragen zum Russland-Embargo

Tel.: (06196) 908 - 1237

----------------------------------

Hotline zur Info-Stelle Exportkontrolle Antragssachstand

Tel.: (06196) 908 - 1868

Webseite BAFA