Suche

Suche

Treffer: 32
  1-10   |
  • 03.12.2018

    Wirtschaftsausblick - Ungarn

    Budapest (GTAI) - Ungarns Wirtschaftswachstum wird in den nächsten Jahren spürbar nachlassen. Der private Verbrauch bleibt jedoch robust. Auch die Importe wachsen.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • (3)
  • 27.11.2018

    Wirtschaftsdaten kompakt - Ungarn
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Ungarn
    • (6)
  • 23.11.2018

    SWOT-Analyse - Ungarn (November 2018)

    Budapest (GTAI) - Ungarn verfügt über eine starke Volkswirtschaft. Das Land bleibt für ausländische Investoren hochattraktiv. Probleme bereitet der zunehmende Facharbeitermangel.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • registrierungspflichtig
  • 07.09.2018

    Wirtschaftsstruktur - Ungarn

    Budapest (GTAI) - Ungarn ist eines der erfolgreichsten Transformationsländer Europas. Die wichtigsten Branchen sind Fahrzeugbau, Chemie und Elektroindustrie. Bedeutendste Wirtschaftsregion ist Budapest.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 21.08.2018

    Ungarns Außenhandel eilt von Rekord zu Rekord

    Budapest (GTAI) - Ungarns Ausfuhren erklimmen seit 2010 immer neue Höchststände. Das ist der starken Automobilindustrie zu verdanken. Aufgrund der boomenden Konjunktur steigen auch die Importe.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • (4)
  • 14.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Ungarn (Juni 2018)

    Budapest (GTAI) - Ungarns Wirtschaftswachstum legt weiter an Tempo zu. Gestützt wird es sowohl von starken Investitionen als auch vom steigenden privaten Verbrauch. Das eröffnet deutschen Anbietern einige Chancen auf dem Markt. Modernisierung und Digitalisierung der Wirtschaft bleiben wichtige Anliegen der Regierung. Der Fachkräftemangel entwickelt sich zum hemmenden Faktor für die Wachstumsdynamik.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • (10)
  • 11.04.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Ungarn

    Budapest (GTAI) - Ungarns Arbeitslosenquote sank im Januar 2018 auf 3,8 Prozent. Probleme bereitet der zunehmende Mangel an Facharbeitern. Die Regierung will das Ausbildungssystem verbessern. Die durchschnittlichen Bruttolöhne lagen im Dezember 2017 bei rund 1.060 Euro. Die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften und die Knappheit auf dem Arbeitsmarkt dürften sie in nächster Zeit steigen lassen. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • registrierungspflichtig
    • (12)
  • 08.03.2018

    Investitionen in Ungarn steigen weiter

    Budapest (GTAI) - Die Investitionen in der ungarischen Wirtschaft werden, begünstigt durch die gute Konjunktur, auch 2018 kräftig zulegen. Wachstumstreiber dürften dabei wie im vergangenen Jahr die Bauwirtschaft und die Automobil- und Automobilzulieferindustrie sein. Damit wird sich der positive Trend des Vorjahres fortsetzen. Die Investitionsdynamik schwächt sich allerdings deutlich ab.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
  • 20.12.2017

    Investitionsklima und -risiken - Ungarn

    Budapest (GTAI) - Ungarn gehört zu attraktivsten Standorten für ausländische Investoren in Mittelosteuropa. Ein Großteil der ausländischen Direktinvestitionen fließt in das verarbeitende Gewerbe, darunter vor allem in die Kfz-Industrie. Die Regierung wünscht sich für die Zukunft mehr Vorhaben mit höherer Wertschöpfung, in Forschung, Entwicklung und Innovation. Auch eine gleichmäßigere regionale Verteilung der Investitionen wird angestrebt. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • registrierungspflichtig
  • 14.12.2017

    SWOT-Analyse Ungarn (November 2017)

    Budapest (GTAI) - Ungarn verfügt über eine starke Volkswirtschaft und eine international verflochtene Industrie. Das Land bleibt für ausländische Investoren hochattraktiv. Hohe EU-Transfers fördern die Modernisierung der Wirtschaft und der Infrastruktur. Probleme bereitet der Facharbeitermangel.

    • Trade
    • Märkte
    • Ungarn
    • registrierungspflichtig
    • (1)
Treffer: 32
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Wirtschaftsklima

Funktionen