Suche

31.03.2017

Briten erklären Austritt aus der Europäischen Union

Regierung strebt Freihandelsabkommen mit der EU an / Wirtschaft befürchtet Zölle beim Handel mit Europa / Von Annika Pattberg

London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich hat am 29.3.17 offiziell gegenüber Brüssel seinen Austritt aus der Europäischen Union (EU) erklärt. Nach europäischem Recht können die Briten die EU somit zum 29.3.19 verlassen. Premierministerin Theresa May bestätigte in ihrem Brief an den Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, dass sie ein Freihandelsabkommen mit der EU anstrebe. Sollten die Verhandlungen scheitern, drohen Handelsbeziehungen nach Regeln der Welthandelsorganisation. (Internetadressen)

In den vergangenen Tagen hatten britische Medien und auch Verbände zunehmend vor einer Lösung nach den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) gewarnt. So würden nach WTO-Regelung für britische Pkw-Exporte in die EU und für britische Pkw-Importe aus der EU Zölle in Höhe von 10% anfallen. Für Kfz-Teile würden je nach Teil unterschiedlich hohe Zölle anfallen, in vielen Fällen 4,5%. Gerade die Automobilindustrie ist für ihre äußerst komplexe Lieferkette bekannt. Oft überschreiten Kfz-Teile mehrmals EU-Grenzen, bevor sie tatsächlich eingebaut werden.

Unklar ist noch, wann mit den Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen begonnen werden kann. Dem Vernehmen nach will die EU zunächst andere Fragen klären, so beispielsweise die Rechte von im Vereinigten Königreich lebenden EU-Bürgern.

Premierministerin May bestätigte in ihrem Brief auch nochmal ihren Plan, sämtliche EU-Gesetze zunächst in britisches Recht umzuwandeln. Diese Übergangslösung sei notwendig, um den britischen Bürgern und Unternehmen größtmögliche Klarheit zu geben.

Germany Trade & Invest berichtet auf der Sonderseite http://www.gtai.de/brexit über neueste Entwicklungen und über Auswirkungen auf einzelne Wirtschaftszweige.

Internetadressen

Brief von Theresa May an Donald Tusk

Internet: https://www.gov.uk/government/publications/prime-ministers-letter-to-donald-tusk-triggering-article-50

Grundsatzrede von Theresa May vom 17.1.17

Internet: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Maerkte/suche,t=briten-wollen-sich-globaler-ausrichten,did=1639774.html

Industriestrategie der britischen Regierung

Internet: http://www.gtai.de/vk-industriestrategie

(A.P.)

Dieser Artikel ist relevant für:

Vereinigtes Königreich Sonstige Wirtschaftspolitik, Handels-, Zollabkommen, WTO, EU-Binnenmarkt, Harmonisierung

Edda vom Dorp Edda vom Dorp | © GTAI

Kontakt

Edda vom Dorp

‎+49 228 24 993 279

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche