Suche

22.02.2019

Elektromobilität Chile: Regierung verfolgt ehrgeizige Ausbauziele

Chinesen statten Santiago mit E-Bussen aus / Von Anne Litzbarski (Februar 2019)

Santiago de Chile (GTAI) - Chile plant bis 2040 ein vollständig elektrisches öffentliches Verkehrssystem. Der Markt für Elektrofahrzeuge soll stark zulegen, ist jedoch noch sehr überschaubar.

Regierung strebt Vorreiterstellung an

Die chilenische Regierung will die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land bis 2022 um das Zehnfache erhöhen. Von Januar bis November 2018 waren erst 181 batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) und Plug-in-Hybride (PHEV) verkauft worden. Im Vergleich zum Vorjahr ist das zwar ein deutlicher Anstieg, doch ist es ein Klacks gegenüber den nahezu 400.000 verkauften herkömmlichen Fahrzeugen im selben Zeitraum.

Das Ziel, bis 2050 ein zu 100 Prozent elektrisches öffentliches Verkehrssystem zu erreichen und 40 Prozent der Privatfahrzeuge zu elektrifizieren, verkürzte die Regierung im Dezember 2018 um zehn Jahre - 2040 soll es nun so weit sein.

Ab März 2019 sind 200 Elektrobusse in der Hauptstadt unterwegs

Seit Dezember 2018 verkehren 100 Elektrobusse des chinesischen Konzerns BYD im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) der Hauptstadt. Betreiber ist die Firma Metbus. Das französische Unternehmen Engie erwarb weitere 100 Busse für insgesamt 30 Millionen US-Dollar von der ebenfalls chinesischen Firma Yutong Bus. Die Unternehmen STP und Buses Vule nehmen die Fahrzeuge ab März 2019 in Betrieb.

In der Bevölkerung kommen die neuen Busse gut an: Passagiere vergeben im Durchschnitt die Note 6,3 von 7. Sie loben vor allem den hohen Stand der Technik und den Komfort. Insbesondere Ältere schätzen die höhere Sicherheit und Stabilität der modernen und robusten Busse. Das bisherige System benoten die Bewohner Santiagos mit 4,5.

Seit Oktober 2018 fahren 60 elektrische Taxis auf Santiagos Straßen. In der Region Valparaíso lief bis Ende Januar 2019 eine Ausschreibung für Lizenzen von 120 E-Taxis.

Ausbildungszentren geplant

Im Rahmen der nationalen Elektromobilitätsstrategie schlossen 38 öffentliche und private Einrichtungen im Dezember 2018 einen Vertrag ab. Dazu gehörten die Ministerien für Energie, Umwelt und Transport, die staatliche Wirtschaftsfördergesellschaft Corfo und die nationale Energiekommission CNE, ebenso die Universitäten Universidad de Chile, San Sebastián, Inacap und Duoc UC sowie die Unternehmen Volvo, Nissan, ABB, Turbus und Copec.

Der Schwerpunkt der Vereinbarung liegt auf der Ausbildung von Spezialisten, dem Bau von Ladestationen sowie Anreizen für den Markt. Hinzu kommt auch die Ausarbeitung einer Norm zur Installation von Ladestationen. Volvo Trucks verpflichtete sich, die aus Europa gewonnenen Erfahrungen und Forschungsergebnisse zu teilen. BYD kündigte an, 2019 in Chile weitere 150 bis 200 Busse zu verkaufen. Die Bildungseinrichtung Inacap versicherte, ebenfalls 2019 zwei neue Ausbildungszentren für Maschinenbau und Elektromobilität in Temuco und Valparaíso zu errichten. Das Energieministerium plant bereits eine neue Ausschreibung für weitere Elektrobusse.

Verkauf von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben (Einheiten) 1)
Indikator 2017 2018 Anteil an Gesamtverkäufen 2) 2018 (in %)
Batteriebetriebene Fahrzeuge (BEV) und Fahrzeuge mit Reichweitenverlängerer (Range Extender) 125 129 0,03
Plug-in-Hybride (PHEV) 15 68 0,02
Hybride (HIV) 400 866 0,21

1) Daten laut Automobilverband ANAC vergleichbar mit den Verkaufszahlen; 2) 417.038 Einheiten, 15,6 Prozent mehr als 2017

Quelle: ANAC

Meistverkaufte Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride nach Herstellern (Einheiten; Veränderung in %)
Modell 2017 2018 Veränderung 2018/2017
1.Hyundai 61 53 -13
2.Mercedes-Benz 7 34 386
3.BMW 19 26 37
4.Nissan 26 25 -4
6.Volvo 3 17 467
5.Citroen 3 14 367

Quelle: ANAC

Weitere Informationen zu Entwicklungen auf den globalen Märkten für Elektrostraßenfahrzeuge finden Sie unter http://www.gtai.de/elektromobilitaet.

Kontaktadressen

Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen
Ministerio de Transportes y Telecomunicaciones http://www.mtt.gob.cl Transportministerium
Ministerio de Energía http://www.energia.gob.cl Energieministerium
Asociación Nacional Automotriz de Chile http://www.anac.cl Nationaler Automobilverband
Agrupación Movilidad Eléctrica de Chile http://www.amech.org Verband der Elektromobilität

Dieser Artikel ist relevant für:

Chile Elektrotechnik/Elektronik allgemein, Straßenfahrzeuge, allgemein, Energiepolitik, Personenkraftwagen (Pkw), Nutzfahrzeuge (Nfz), Straßenverkehr, Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Elektromobilität

Funktionen

Kontakt

Judith Illerhaus

‎+49 228 24 993 248

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche