Suche

11.03.2019

Energieeffizienzwirtschaft für Gebäude entsteht erst in Ägypten

Effiziente Technik findet vor allem bei Projekten im gehobenen Bereich Verwendung / Von Oliver Idem (Februar 2019)

Kairo (GTAI) - Energieeffizienz in Gebäuden ist in Ägypten noch ein Nischenbereich. Chancen für ausländische Anbieter liegen in der Zulieferung von Technik, Gesamtlösungen und Beratungsleistungen.

Markttreiber und -hemmnisse
Treiber Hemmnisse
Steigende Strompreise. Keine einheitliche staatliche Zielsetzung und Zuständigkeit.
Neubauten im gehobenen Wohnungssektor sind tendenziell energieeffizienter ausgestattet. Allgemein geringes Umweltbewusstsein.
Bau der neuen Hauptstadt und 19 weiterer "smarter" Städte. Hoher Wohnungsbedarf führt zu eher kostenorientiertem als innovativem Bauen.

Wettbewerbssituation und Marktausblick

In Ägypten sind zahlreiche große lokale Bauunternehmen und auch einige Immobilienentwickler aus der Golfregion aktiv. Projekte im gehobenen Segment mit entsprechendem Budget umfassen auch den Einsatz moderner und effizienter Gebäudetechnik. Der Immobilienentwickler Tatweer Misr kündigte Ende Januar 2019 an, mit Schneider Electric beim Aufbau von drei Projekten zu kooperieren. Für Bloomfields, Fouka Bay und Il Monte Galala ist geplant, unter anderem den Energiebedarf der Siedlungen um bis zu 30 Prozent zu senken.

Im Jahr 2016 wurden 21 Gebäude nach Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) zertifiziert und 60 weitere registriert. Das Regional Center for Renewable Energy and Energy Efficiency (RCREEE) zählte bis 2013 bereits 40 Energieaudits im Wohn- und Dienstleistungssektor und 268 in der Industrie. Die Prüfgesellschaften TÜV Nord Egypt und TÜV Rheinland Egypt sowie SGS Egypt bieten Zertifizierungen von Energiemanagementsystemen an, offenbar mit dem Schwerpunkt Industriekunden. Das ägyptische Beratungsunternehmen EcoConServ führt unter anderem Energieaudits durch. Bei Environics gehören Energieeffizienzstudien zum Dienstleistungsportfolio. Das Berufsbild Energieberater ist in Ägypten bislang nicht klar geregelt und auch kein allgemeines Verzeichnis dieser Dienstleister verfügbar.

Marktgerechtere Strompreise lenken den Blick auf das Thema Energieeffizienz

Haupttreiber der künftigen Marktentwicklung dürften die steigenden Strompreise infolge des Subventionsabbaus sein. Der Zeitplan dafür wird häufig verändert, jedoch geht der Trend klar in Richtung höherer Strompreise mit einer sozialen Abfederung für ärmere Ägypter. Die Preissteigerungen betreffen Industrie, Gewerbe und Privatkunden und sorgen dafür, dass sich Investitionen in mehr Energieeffizienz zunehmend rechnen. Insbesondere kurze Amortisationszeiten sind ein gutes Argument für den Einsatz sparsamer Technik. Bankkredite können jedoch ein Engpassfaktor sein. Energieeffizienz steht dort überwiegend noch nicht im Fokus, was die Kreditvergabe erschweren kann.

Das anhaltende Bevölkerungswachstum von rund zwei Millionen Menschen pro Jahr sorgt für eine rege Bautätigkeit privater Unternehmen und im sozialen Wohnungsbau vor allem der New Urban Communities Authority (NUCA). Landesweit fehlen Schätzungen zufolge etwa 500.000 bis 600.000 Wohnungen. Neubauten bieten die Chance, gleich Lösungen wie solare Warmwasserbereiter und eine energieeffiziente Beleuchtung zu integrieren. Der hohe Bedarf sorgt aber gleichzeitig für Druck auf die Investitionsbudgets.

Die Einwohnerzahl Ägyptens soll bis 2050 um das Anderthalbfache zunehmen

Wie stark sich das Bevölkerungswachstum längerfristig akkumuliert, errechnete das Meinungsforschungsinstitut Baseera im Januar 2019. Die Statistiker rechnen 2050 mit 151 Millionen Einwohnern in Ägypten. Auch im Hauptstadtgebiet soll sich die Zunahme ungebremst fortsetzen. Der World Population Review geht 2019 von 20,5 Millionen Einwohnern im Großraum Kairo aus und erwartet 2035 bereits 28,5 Millionen. Ein gewisser Unsicherheitsfaktor ist, ob es viele Umzüge aus Kairo in die neue Hauptstadt geben wird. Am wahrscheinlichsten erscheint eine deutliche Steigerung in beiden Städten. Angesichts des Tempos, mit dem Kairo ins Umland ausfranst, könnten langfristig auch beide Städte zusammenwachsen.

Übersichten oder Ranglisten führender Unternehmen sind nicht verfügbar. Ausrüstungen zur Steigerung der Energieeffizienz bieten jedoch beispielsweise die internationalen Unternehmen Siemens, ABB, Schneider Electric und Panasonic an. Einem Bericht der Daily News Egypt zufolge setzt Carrefour auf eine cloudbasierte Plattform von Schneider Electric. Damit überwacht die Handelskette ihren Energieverbrauch und deckt Einsparpotenziale auf. Der Einsatz soll von 19 Super- und Hypermärkten auf alle Filialen in Ägypten ausgedehnt werden.

Welcher Anteil der Technik auf Importe beziehungsweise lokale Produktion entfällt, ist wegen fehlender Zahlen unklar. Insgesamt steht die Verbreitung energieeffizienter Technik noch eher am Anfang. Zumindest ein Hersteller mit Bezug zur Gebäudeisolierung ist in Ägypten mit einer eigenen Fertigung vertreten. GlassRock Insulation produziert Mineralwolle. Die Jahreskapazität des Unternehmens liegt den Daily News Egypt zufolge bei 50.000 Tonnen pro Jahr.

Technische Zulieferungen und Beratung haben günstige Aussichten

Für deutsche Unternehmen dürfte die Lieferung von Technik für energieeffiziente Gebäude gute Chancen bieten. Die Konkurrenz in diesem Bereich ist zahlenmäßig eher gering, jedoch sind mindestens vier große internationale Anbieter bereits im Land vertreten. Hauptauftragnehmer für die Errichtung energieeffizienter Gebäude sind meistens große lokale Unternehmen. Hochtechnologie und Speziallösungen aus dem Ausland werden jedoch häufig eingesetzt. Das Segment der Planung und Beratung ist ebenfalls aussichtsreich. Im Bereich der Zertifizierung von Industriebetrieben sowie der Energieberatung sind allerdings bereits eine Reihe von Unternehmen in Ägypten aktiv.

Kontaktadressen

Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen
The Big 5 Construct Egypt http://www.thebig5constructegypt.com Fachmesse vom 2. bis 4. September 2019 in Kairo
Egypt Projects (früher Batimat Egypt) http://www.egypt-projects.com Fachmesse vom 14. bis 16. März 2019 in Kairo
Green Star Hotel Program http://www.greenstarhotel.org Zertifizierungsprogramm für nachhaltige Hotels
Housing and Building National Research Center http://www.hbrc.edu.eg englischer Internetauftritt in Vorbereitung
Regional Center for Renewable Energy and Energy Efficiency http://www.rcreee.org regionales Zentrum für Energiethemen
Germany Trade & Invest http://www.gtai.de/aegypten Außenhandelsinformationen für die deutsche Exportwirtschaft, auch Hinweise zu Ausschreibungen
Exportinitiative Energie http://www.german-energy-solutions.de Informationen zu Veranstaltungen, Markt- und Länderinformationen etc.
Factsheets der Exportinitiative Energie https://www.german-energy-solutions.de/SiteGlobals/GES/Forms/Listen/Publikation/Publikation_Formular.html?cl2Categories_Typ_name=kurzinformationen allgemeine Energieinformationen zum Land (teilweise mit Technologie- oder Anwendungsfokus)
AHK Ägypten https://aegypten.ahk.de Anlaufstelle für deutsche Unternehmen

Für tagesaktuelle Informationen zu Energiemärkten und Umwelttechnologien folgen Sie uns auf Twitter: http://www.twitter.com/GTAI_Umwelt

Weitere Informationen zu Ägypten unter http://www.gtai.de/aegypten

Dieser Artikel ist relevant für:

Ägypten Energie, Wasser, Wärme, allgemein, alternative Energien

Funktionen

Kontakt

Meike Eckelt

‎+49 228 24 993 278

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche