Suche

30.01.2019

Fintechs helfen Afrikas Bauern

Kleinkredite per Mobiltelefon / Von Marcus Knupp

Berlin (GTAI) - Die meisten landwirtschaftlichen Betriebe in Afrika sind klein und ineffizient. Für die Entwicklung fehlt in der Regel das Geld. Start-ups schaffen lokal neue Möglichkeiten.

Nicht genug Geld für Saatgut? Ein unbezahlbares Ersatzteil? Oft genug heißt das Endstation für bäuerliche Kleinbetriebe in Afrika. Banken sind weit entfernt und wollen Sicherheiten. Nicht so ein neues Finanzierungsmodell, mit dem Start-ups in verschiedenen Ländern an den Start gehen: Kredit per Mobiltelefon, schnell und überall. Als Sicherheit dient das Zahlungsverhalten mit "mobile money", also beispielsweise die Begleichung von Rechnungen mit dem Smartphone.

Farm Drive vergibt Kredite in Kenia

Kenia gilt als einer der Vorreiter im mobilen Zahlungsverkehr weltweit. Das Zahlungssystem M-Pesa dürfte allen, die sich mit der Region befassen, bekannt sein. Rund 24 Millionen Personen nutzen allein in Kenia das von dem lokalen Mobilfunkanbieter Safaricom zusammen mit Vodafone entwickelte System, das seit 2007 bargeldlosen Geldtransfer auch ohne Bankkonto ermöglicht.

Auf Daten von Safaricom greifen Unternehmen wie Farm Drive zurück. Seit vier Jahren vergibt das kenianische Start-up Kleinkredite im Umfang von etwa 500 bis 10.000 US-Dollar an Landwirte. "Weniger als ein Prozent des kenianischen Kreditvolumens fließt in die Landwirtschaft", führt Peris Bosire, Geschäftsführerin von Farm Drive, aus. "Die meisten Farmer verfügen über ein Mobiltelefon. Das können wir als Tool zur Finanzierung nutzen. Wir beginnen mit kleinen Darlehen und bauen dann Erfahrungen mit den Kunden auf."

Potenziale in der Landwirtschaft

Viele Kleinbetriebe können mit relativ einfachen Mitteln wie besserem Saatgut, Düngemitteln oder Werkzeugen ihre Produktivität deutlich steigern. "Dies kann ihnen helfen, ihr eigenes Potenzial zu erkennen und besser auszuschöpfen", ergänzte Peris Bosire während eines Workshops im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture in Berlin im Januar 2019. Bisher haben rund 25.000 Farmer in Kenia einen Kleinkredit von Farm Drive erhalten.

Auch in anderer Hinsicht können die Kleinbetriebe vom Zugang zu neuen Technologien profitieren. Ein Beispiel ist Agro Centa aus Ghana. Die 2015 gegründete Plattform bietet kleinen Landwirten Markt- und Preisinformationen, einen Online-Marktplatz für Absatz und Beschaffung, Verbindungen zu Logistik-Dienstleistungen sowie einen elektronischen Zahlungsmechanismus.

Unterstützt wird Agro Centa unter anderem durch eine Beteiligung von Green Tec Capital, einem Unternehmen aus Frankfurt am Main mit Dependancen in Frankreich, Äthiopien und Nigeria, das in Start-ups in Afrika investiert. "Das gesamte Ökosystem Landwirtschaft besteht aus wesentlich mehr als nur den Farmbetrieben", sagte Moses Acquah, Chief Technology Company Builder bei Green Tec.

Neue Perspektiven für junge Städter

Zum Portfolio der Frankfurter gehört auch Farmcrowdy, eine Plattform zur Crowd-Finanzierung von landwirtschaftlichen Betrieben aus Nigeria. Das 2016 gegründete Start-up hat nach eigenen Angaben bereits über 7.000 Kleinbetrieben in dem westafrikanischen Land mit Investitionen in Geräte, Saatgut oder Training in modernen Anbaumethoden unter die Arme gegriffen. "Dieses Modell gibt jungen Menschen, die nicht in der Landwirtschaft arbeiten, Anreize, sich zu engagieren", führt Acquah aus.

Kleininvestoren werden so quasi zu Farmern, mit einer sehr interessanten Folgewirkung, so der Ghanaer weiter: Erkennen die Anleger durch ihre Beschäftigung mit den Projekten, dass man auch auf dem Land Geld verdienen kann, wandern einige zurück von der Stadt in ländliche Gebiete. Das sei eine sehr positive Entwicklung, denn oft ziehen gerade junge Leute in die Stadt, die alten bleiben auf den Farmen zurück. Rückwandernde Investoren-Farmer bringen nicht nur frischen Wind in die landwirtschaftliche Produktion, sondern tragen damit auch zur Lösung von Nachfolgeproblemen bei.

Kontaktadressen

Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen
Farm Drive https://www.farmdrive.co.ke Kleinkredite per Mobiltelefon (Kenia)
Agro Centa https://agrocenta.com Geschäftsplattform für Landwirte (Ghana)
Farmcrowdy https://www.farmcrowdy.com Crowd-Finanzierung für Landwirte (Nigeria)

Weitere Informationen zur Landwirtschaft und Nahrungsmittelverarbeitung in einzelnen Ländern Afrikas bietet die Länderauswahl unter http://www.gtai.de/afrika

Dieser Artikel ist relevant für:

Ghana, Kenia, Nigeria, Afrika Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, allgemein, Internetdienste, Digitalisierung, Start-up

Funktionen

Kontakt

Samira Akrach

‎+49 228 24 993 238

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche