Suche

11.02.2019

Firmenreise zur Asiatischen Entwicklungsbank

Bank lädt Unternehmen zu Business Opportunities Fair in Manila ein

Bonn (GTAI) - Der Ostasiatische Vereien (OAV) organisiert ein Besuchsprogramm für deutsche Firmen in Manila und Dhaka vom 25. bis 31. März 2019.

Die Asiatische Entwicklungsbank ist einer der größten Geber für Entwicklungsprojekte auf dem Kontinent. 2017 sagte sie Finanzierungen für Projekte in ausleihenden Mitgliedstaaten in Höhe von mehr als 19 Milliarden US-Dollar (US$) zu, hinzu kommen knapp 12 Milliarden US$ Kofinanzierungen von anderen Gebern und Investoren. Ein klarer Schwerpunkt lag wie auch in den Vorjahren auf dem Infrastrukturausbau in Asien. Auf Energievorhaben entfielen 31 Prozent der Neuzusagen, gefolgt von Transport mit 14 Prozent. Aus ADB-finanzierten Entwicklungsprojekten resultieren jährlich Aufträge im zweistelligen Milliardenbereich. Seit Juli 2017 gelten bei der ADB neue Beschaffungsregularien für Neuvorhaben.

Einmal jährlich öffnet die Asiatische Entwicklungsbank ihre Türen in Manila für Unternehmen weltweit, die sich für Aufträge aus ihren Projekten interessieren. Auch dieses Jahr können sich Auftragnehmer - und Firmen die dies gerne werden möchten - auf der Business Opportunities Fair über Geschäftschancen und Prozedere informieren. Um den Zugang für deutsche Unternehmen zu erleichtern, organisiert der Ostasiatische Verein (OAV) gemeinsam mit dem EZ-Scout-Programm und weiteren Partnern zu diesem Anlass eine Delegationsreise. Schwerpunksektoren der Reise sind Transport und Abfall. Die Organisatoren können auf Wunsch der Teilnehmer vorab Termine mit Experten der ADB vereinbaren.

Weitere Programmpunkte sind der Besuch eines ADB-Projektes aus dem Abfallsektor und Treffen mit dem deutschen Repräsentanten bei der ADB, dem Geschäftsführer der AHK Philippinen und dem deutschen Botschafter vor Ort. Ein weiterer optionaler Baustein der Reise führt im Anschluss nach Dhaka, Bangladesch, wo auch ein ADB-Projekt besucht wird und Gespräche mit Vertretern der Bank und dem deutschen Botschafter auf der Agenda stehen. Anmeldeschluss für die Reise ist der 28. Februar 2019.

Kontaktadresse

(DONE)

Dieser Artikel ist relevant für:

Philippinen, Bangladesch, Asien Planung / Consulting, allgemein, Ausschreibungsregelungen, Recht der öffentlichen Aufträge, Internationale Organisationen

Funktionen

Kontakt

Anna Westenberger

‎+49 30 200 099 393

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche