Suche

14.03.2019

Omans Bauwirtschaft hofft auf neue Aufträge

Staatliche Investitionszurückhaltung trifft Bauindustrie / Von Robert Espey

Dubai/Maskat (GTAI) - Omans Bauindustrie befindet sich auf Talfahrt. Die Aufträge gingen 2018 stark zurück. Erneutes Wachstum setzt einen deutlichen Anstieg der Investitionen voraus.

Die negative Entwicklung der Bauindustrie in Oman setzte sich 2018 fort. Nach vorläufigen Angaben der nationalen Statistikbehörde schrumpfte die Branche in den ersten neun Monaten 2018 zu laufenden Preisen um 6,9 Prozent. Die Wertschöpfung der Baubranche sank 2017 nominal bereits um 7,7 Prozent. Der Sektor hatte 2016 mit 10,8 Prozent noch kräftig zulegen können.

Eine Rückkehr auf einen Wachstumspfad ist 2019 eher unwahrscheinlich. Im günstigsten Fall könnte es ein leichtes Plus geben. Die negative Prognose wird vor allem mit der anhaltenden Investitionszurückhaltung der öffentlichen Hand begründet. Die möglicherweise steigenden privaten Investitionen können kurzfristig keinen vollen Ausgleich bieten.

Staatliche Investitionen rückläufig

Die öffentlichen Investitionen werden mittelfristig vermutlich kaum steigen, möglicherweise sogar weiter schrumpfen. Die hohen Haushaltsdefizite seit 2014 veranlassten die Regierung zu einer deutlichen Drosselung der öffentlichen Bauinvestitionen.

Die staatlichen Mehreinnahmen infolge des 2017 und 2018 wieder höheren Ölpreises haben nicht zu mehr Bauinvestitionen geführt. Die Haushaltslücke ist mit geschätzten 9 Prozent des BIP im Jahr 2018 groß. Die Staatsverschuldung steigt, die Reserven schrumpfen. Internationale Rating-Agenturen haben Oman deutlich abgestuft, was Kredite verteuert.

Die Entwicklung des Ölpreises erscheint ungewiss. Finanzierungsspielräume bei steigenden Ölpreisen wird die Regierung vor allem zur Ausweitung laufender Ausgaben nutzen, unter anderem für neue Stellen im öffentlichen Dienst oder für Subventionen. Auch eine Verlangsamung des Anstiegs der staatlichen Verschuldung dürfte Priorität haben.

Die Staatseinnahmen wuchsen in den ersten elf Monaten 2018 gegenüber der Vorjahresperiode zwar um 34 Prozent, allerdings gingen die investiven Ausgaben um 20 Prozent auf 2,6 Milliarden US-Dollar (US$) zurück. Der Budgetplan sieht auch 2019 bei den Investitionsausgaben ein Minus von 3 Prozent vor.

Auftragseingänge brachen 2018 um über 60 Prozent ein

Gemäß der Projektdatenbank MEED (Middle East Economic Digest) sackten 2018 die Auftragsvergaben drastisch ein. Das gesamte Auftragsvolumen fiel auf 5,4 Milliarden US$ nach 14 Milliarden US$ im Vorjahr. Eine wesentliche Ursache war die starke Verminderung der Auftragsvergaben im Öl- und Gassektor um 90 Prozent auf 0,8 Milliarden US$. Auch der Hochbau sank mit 1,9 Milliarden US$ auf ein niedriges Niveau. Die Aufträge für Verkehrsprojekte schrumpften von 2014 bis 2018 von 3,5 Milliarden auf 0,3 Milliarden US$.

Oman: Auftragsvergaben nach Sektoren (in Millionen US$) *)
2014 2015 2016 2017 2018
Insgesamt 14.203 15.404 9.317 14.023 5.366
.Hochbau 5.763 3.880 2.545 3.977 1.863
.Verkehrsinfrastruktur 3.471 1.439 804 547 287
.Stromwirtschaft 1.155 1.451 2.575 515 725
.Wasserwirtschaft 806 1.849 330 538 611
.Öl 1.180 97 968 5.750 626
.Gas 1.172 1.682 1.068 2.062 175
.Chemie 0 4.488 690 464 0
.Andere Industrien 656 518 337 170 1.079

*) Projekte, die nach Auftragsvergabe gestoppt wurden, sind nicht berücksichtigt.

Quelle: MEED Projects

MEED Projects meldet in den ersten beiden Monaten 2019 sechs Vertragsabschlüsse im Gesamtwert von 0,9 Milliarden US$. Das größte Vorhaben ist ein 300 Millionen US$ Auftrag im Gassektor (Bisat Gas Field Early Production Facility). Das Ministry of Transport & Communication hat ein 280 Millionen US$ teures Teilstück (Section 7) der Batinah Schnellstraße an die Ghantoot Transport & General Contracting Company vergeben. Der Supreme Council for Planning beauftragte die Al Adrak Trading & Contracting Company mit einem 160 Millionen US$ Wohnungsbau-Projekt (1.000 Wohnungen, Model Residential Quarters).

Oman: Ausgewählte Projekte Auftragsvergabe 2018
Projektbezeichnung Investition (Mio. US$) Fertigstellung Projektträger
Water Transmission System from Sohar to Al Dhahirah 412 2020 Public Authority for Electricity & Water
Jabal Bausher Heights - The Mount (1.500 Residential Units) 400 2022 Real Estate Development Company
Oman Food Complex 400 2022 Oman Sugar Refinery
Duqm Power and Desalination Plant 350 2021 Oman Oil company
Cotton Yarn Plant 260 2020 SV Pittie Sohar Textile
Development of Gabbro Quarries in Khatmat Milaha 240 2020 Qatar Primary Materials Company (QPMC)
The Al Araimi Walk at Barka (Shopping Center) 224 2020 Al Raid Group
Al Mouj Development - Rayhaan Rotana Hotel 120 2020 Golden Group of Companies
120 MW Gas Fired Power Plant at Sur 120 2021 Oman LNG
Botanical Gardens (Phase IV) 120 2022 Oman Royal Court Affairs
Barka Marina 100 2022 Al Siyabi
Barka Fishing Port 80 2022 Ministry of Agriculture & Fisheries
Movenpick Hotel Bausher 80 2020 Private Developer
Amin Solar Power Plant 80 2020 Petroleum Development Oman
Poultry Meat Project: Package 2 78 2020 Al Namaa Poultry Company
Chicken Meat Production Facility 75 2020 ASaffa Logistics LLC

Quellen: MEED Projects, Recherchen von Germany Trade & Invest

38 Milliarden US$ an Projekten im Bau

MEED Projects zufolge sind Projekte im Gesamtwert von 37,7 Milliarden US$ im Bau. Davon entfallen 4,4 Milliarden US$ auf Vorhaben, die zwischen 2010 und 2014 vergeben wurden und 13,6 Milliarden US$ auf Projektvergaben in den Jahren 2015 und 2016. Die restlichen 19,7 Milliarden US$ wurden 2017 und danach vergeben.

Der Öl- und Gassektor hat an den laufenden Bauvorhaben einen Wertanteil von 31 Prozent (11,8 Milliarden US$). Es folgen der Hochbau (9,6 Milliarden US$), die Chemieindustrie (5,3 Milliarden US$), Verkehrsinfrastruktur (3,7 Milliarden US$), Wasserwirtschaft (3,3 Milliarden US$), Stromerzeugung und -verteilung (2,2 Milliarden US$) sowie der sonstige Industriebau (1,9 Milliarden US$).

Realisierung vieler Projekte ungewiss

Von den gesamten 37,7 Milliarden US$ sind nur 47 Prozent verbaut worden, dies weist auf eine schleppende Umsetzung von Projekten hin. Es besteht wie in allen Ländern der Region zudem ein gewaltiges Missverhältnis zwischen geplanten und realisierten Auftragsvergaben. In den meisten Fällen verzögern sich Vertragsabschlüsse oder Vorhaben werden ganz aufgegeben.

Über 200 Vorhaben im Wert von fast 95 Milliarden US$ sollen bis Ende 2020 noch vergeben werden. Davon befinden sich Projekte im Gesamtwert von 7,3 Milliarden US$ in Ausschreibungsphasen (Stand 9. März 2019). Deren Umsetzung ist allerdings keineswegs gesichert.

Der Hochbau führt die bis Ende 2020 geplanten Auftragsvergaben mit 31,2 Milliarden US$ an. Es folgen der Öl- und Gassektor (21,5 Milliarden US$), die Wasserwirtschaft (14,2 Milliarden US$), die Stromerzeugung und -verteilung (8,7 Milliarden US$), Chemieindustrie (7,0 Milliarden US$), Verkehrsinfrastruktur (6,5 Milliarden US$) sowie der sonstige Industriebau (5,7 Milliarden US$).

Oman: Ausgewählte Projekte mit geplanter Auftragsvergabe bis Ende 2020
Bezeichnung Investition (Mio. US$) Stand *) Projektträger
1,200 MW Duqm Coal Fired Power Plant 1.200 PQ Oman Power & Water Procurement Company
Diba-Lima-Khasab Road (Section 2) 1.000 A Ministry of Transport & Communication
Reinforcement of Al-Sharqiya Water Transmission System 500 A Public Authority for Electricity & Water
Solar PV Power Plant at Ibri 500 AP Oman Power & Water Procurement Company
Hayy Al Sharq: Entertainment and Leisure Destination (Phase I) 450 A Muscat National Development and Investment Company
Auto Assembly Factory in Duqm 415 AP Karwa Automobiles
Sohar Refinery: Bitumen Facility 400 A Sohar Asphalt LLC
Water Transmission Pipeline: Barka To Sohar 330 A Public Authority for Electricity & Water
Ghubrah III Power Plant 300 PQ Oman Power & Water Procurement Company
Muscat/Barka Power Plant 300 PQ Oman Power & Water Procurement Company
Dual Carriageway For NR32: Phase 1 250 AP Duqm Special Economic Zone Authority
Sugar Refinery at Salalah Port 200 AP Projects Development & Management International LLC Oman
Ghala Heights Mixed-Use Development in Al Azaiba 200 AP Oman Civil Service Employees Pension Fund
Ras Al-Hadd Resort Package 5: Staff Accommodation 161 PQ Omran / Qatari Diar
Al Khuwair Hyatt Hotel 150 AP Qatar Investment Authority
Barka V Power Plant 100 PQ Oman Power & Water Procurement Company

*) PQ = Präqualifizierung, A = Ausschreibung, AP = Angebotsprüfung

Quellen: MEED Projects; Recherchen von Germany Trade & Invest

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll und Ausschreibungen in Oman können Sie unter http://www.gtai.de/oman abrufen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Oman Bauwirtschaft, allgemein, Verkehrsinfrastrukturbau, allgemein, Gewerbebau, Hochbau

Funktionen

Kontakt

Thomas Hundt

‎+49 228 24 993 439

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche