Suche

07.06.2017

Singapur schreibt IKT-Projekte in Milliardenhöhe aus

Regierung treibt Digitalisierung des öffentlichen Sektors voran / Trend zu "smart Nation" und Datensicherheit / Von Rainer Jaensch

Kuala Lumpur (GTAI) - Mit Milliardenbeträgen bringt Singapurs Regierung auch 2017 die Digitalisierung des staatlichen Sektors voran. Dabei ist nicht nur die technische Palette von Datenanalytik, Datenaustausch und Datensicherheit über Sensoren bis hin zu Robotertechnik breit gestreut. Auch die Anwendungsfelder im Stadtstaat sind es: von Stadtplanung über Hafenbetrieb bis zu Büchereien. Bei den Ausschreibungen kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen regelmäßig zum Zuge. (Internetadresse)

Singapurs Regierung schreibt im Anfang April 2017 begonnenen Fiskaljahr Tender für Informationstechnologien in Höhe von 2,4 Mrd. Singapur Dollar (S$; rund 1,6 Mrd. Euro; 1 Euro = 1,52 S$ - Jahresdurchschnitt 2016) aus. Nachdem sie im Vorjahr hierfür 2,8 Mrd. S$ ausgegeben hatte, setzt sie damit fast unverändert ihre Anstrengungen fort, die Digitalisierung des Stadtstaates weiter voran zu treiben. Dabei investiert die Regierung in Technologien wie Datenanalytik, Sensoren sowie zugehörige Software und Systeme.

Hierbei haben durchaus kleine und mittlere Firmen Chancen, zum Zuge zu kommen. 2016 konnten diese rund zwei Drittel aller vergebenen IKT-Aufträge an Land ziehen, erklärte Jacqueline Poh, Geschäftsführerin der Government Technology Agency of Singapore. Diese staatliche Agentur, kurz GovTech genannt, wurde im Oktober 2016 ins Leben gerufen, um die digitale Transformation des öffentlichen Sektors voran zu bringen.

Zu den nun anstehenden Ausschreibungen gehört auch ein Tender für Datenanalytik und ein weiterer für Kommunikationsinfrastruktur, um Datenzentren mit Internet-of-Things-Sensoren zu verknüpfen. Darüber hinaus werde GovTech auch ein neues Datencenter der Regierung, das dritte dieser Art, errichten. Ein anderes Großprojekt ist ein "Security Operations Centre", das der Mehrzahl der Behörden dienen soll. Schließlich erhält Datensicherheit deutlich mehr Aufmerksamkeit und immerhin eine Verzehnfachung der Mittel gegenüber dem Vorjahr. Andere Anwendungen, die 2017 mehr Investitionen erhalten, sind der Bereich digitale und Datentechnologie sowie der weitere Aufbau einer "smart Nation".

IKT-Ausgaben der singapurischen Regierung (Anteile in %)
Verwendung Tatsächliche Ausgaben im Fiskaljahr 2016 Geplante Ausgaben im Fiskaljahr 2017
Infrastruktur 66 29
Sicherheit 2 22
Digitale und Datentechnologie 4 22
Smart Nation 1 9
Web & Services 16 2
Andere Bereiche 11 16

Quelle: GovTech Singapore

Auf dem weiteren Weg zu einer intelligenten Nation wird die Regierung Software aufbauen, die als Brücke zwischen Betriebssystemen, Datenbanken und Anwendungen dient. Hierbei sollen Behörden Daten austauschen, um dadurch die Effizienz städtischer Planung zu erhöhen, so im Hinblick auf Verkehrsstaus, Menschenmassen auf öffentlichen Plätzen und Überschwemmungen.

Weitere Bereiche - von Büchereien bis zu Häfen - werden digitalisiert

Das für Büchereien zuständige National Library Board denkt daran, eine virtuelle Bücherei einzurichten. Auch sucht die Fachhochschule Temasek Polytechnic einen industriellen Partner, um einen Inventar-Roboter zu bauen. Mit Hilfe der "Radio Frequency Indentification" soll er die Druckmedien der Bücherei erfassen und durch diese navigieren. Die Hafenbehörde Maritime and Port Authority schaut in Richtung einer papierlosen Abwicklung. Hierzu will sie ein digitales System namens MyMaritime@SG entwickeln, das Anträge auf Genehmigungen sowie Nachfragen nach maritimen Dienstleistungen einschließt. Auch sollen alle hafenbezogenen Dokumentationen durch ein einziges "Maritime Single Window" eingereicht werden.

Internetadresse

Government Technology Agency of Singapore (GovTech)

Internet: http://www.tech.gov.sg

(R.J.)

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll und Ausschreibungen in Singapur können Sie unter http://www.gtai.de/singapur abrufen.

Die Seite http://www.gtai.de/asien-pazifik bietet einen Überblick zu verschiedenen Themen in Asien-Pazifik.

Dieser Artikel ist relevant für:

Singapur EDV-, Telekommunikationsdienstleistungen, allgemein, Digitalisierung

Funktionen

Lisa Flatten Lisa Flatten | © GTAI/Rheinfoto

Kontakt

Lisa Flatten

‎+49 228 24 993 392

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche