Suche

17.06.2019

US-Markt benötigt regional angepasste Lösungen für Energieeffizienz in Gebäuden

Energiepolitik und Baunormen unterscheiden sich in den US-Bundesstaaten / Von Ullrich Umann

Washington, D.C. (GTAI) - Energieeffizienz im Gebäudebau stößt in den USA auf ein wachsendes Interesse. Zu beachten ist die Regelvielfalt nach Region und Klimazone.

Markttreiber und -hemmnisse
Treiber Hemmnisse
Umsatzvolumina und Vielfalt des US-Baumarktes Keine landesweit geltenden Normen und Standards
Energiesparinteresse großer Immobilienverwalter Vorrang der Gebäudesicherheit vor der Energieeinsparung
Marktreife neuer Technologien wie smarte Steuerungen sowie Gebäudeautomatisierungen Vorrang von niedrigen Baukosten vor der Energieeinsparung beim Bau von Einfamilienhäusern
Effizienzstandards für Gebäude im öffentlichen Eigentum Unterschiede der Förderprogramme je nach Region und Klimazone
Moderne Energiepolitik einzelner Bundesstaaten und Metropolen Mangelnde Koordination zwischen staatlichen Einrichtungen und Organisationen, die sich für Energiesparlösungen einsetzen

Landesweit uneinheitliche Regeln erschweren Marktbearbeitung

Es gibt in den USA keine landesweit einheitlichen Baunormen. Jeder Bundesstaat stellt eigene Regeln auf, was Standards und Normen zum Energieverbrauch beziehungsweise zur Energieeffizienz im Gebäudebau einschließt. Der Energieverbrauch spielt bei der Erteilung von Baugenehmigungen nur eine geringe Rolle. Vorrang haben Normen und Standards zur Fassadengestaltung, zur Statik, zum Brandschutz, zur Frischwasserversorgung sowie Abwasserentsorgung, und zu Elektroinstallationen.

Die zuständigen Baubehörden fühlen sich vorrangig für die Sicherheit von Gebäuden verantwortlich. Die Höhe der Energierechnung der künftigen Immobilienbesitzer ist von nachgeordnetem öffentlichen Interesse. Ausnahmen bestehen bei Gebäuden im Eigentum der öffentlichen Verwaltungen und in Bundesstaaten oder großen Metropolen, die sich eine klimafreundliche Energiepolitik auf die Fahne geschrieben haben.

Eine staatliche Energieeffizienzpolitik existiert dennoch, und nicht allein auf dem Papier. So können zum Beispiel beim Erwerb und bei der Installation bestimmter energieeffizienter Dachbelege, Dämmmaterialien, Wärmepumpen, Klimatechnik, Heizanlagen, Türen oder Fenster steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten in Anspruch genommen werden (siehe Kontaktadressen - Energy Star). Einen weiteren Beitrag zur Förderpolitik im Bereich Energieeffizienz sowie Kontaktadressen finden Sie unter: http://www.gtai.de/MKT201906148001

Förderinstrumente für Investitionen in die Gebäudeenergieeffizienz
Maßnahme Förderung Geförderte Technologien Internetadresse
Appliance/Equipment Efficiency Standards Haushaltsgeräte Effizienz-Normen, spezifiziert im "Code of Federal Regulations" Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Kühlschränke, Gefriertruhen, Klimaanlagen, Heizungen http://programs.dsireusa.org/system/program/detail/1709
Business Energy Investment Tax Credit Körperschaftssteuergutschrift; 30% unter anderem für Solar, Brennstoffzellen, Wind 10% für Geothermie, Mikrogasturbinen Solaranlagen, geothermische Wärmepumpen, Brennstoffzellen, Windräder http://programs.dsireusa.org/system/program/detail/658
Residential Renewable Energy Tax Credit Steuergutschrift in Höhe von 30% Solaranlagen, Geothermische Wärmepumpen, Windräder, Brennstoffzellen mit erneuerbaren Brennstoffen http://programs.dsireusa.org/system/program/detail/1235
Weatherization Assistance Program (WAP) Förderung von Nachrüstungen in Gebäuden Energiesparende Öfen, Wärmepumpen, Klimaanlagen, Kanal-/Luftabdichtung, Gebäudeisolierungen, Türen und weitere http://programs.dsireusa.org/system/program/detail/5725
Energy-Efficient Mortgages Förderdarlehen bis zu 8.000 US-Dollar Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung, für Raumwärme, Beleuchtung, zur Stromspeicherung http://programs.dsireusa.org/system/program/detail/742

Quelle: Database of State Incentives for Renewables & Efficiency (DSIRE)

Wenn Gebäude auf ihre Umweltauswirkung hin untersucht werden, erfolgt das in der Regel über Zertifizierungen gemäß dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED), die der United States Green Building Council (USGBC) vornimmt. Dabei wird nach einem Punktesystem vorgegangen. Zusatzpunkte können erworben werden, wenn besonders effiziente, emissionsfreie und schwer entflammbare Dämmstoffe zur Wärmeisolierung verwendet werden. Bei der Zertifizierung werden auch die Wasser- und Abwasserinstallationen, einschließlich die Warmwasseraufbereitung, untersucht.

LEED-Zertifizierungen in einzelnen Bundesstaaten (Stand 2018) 1)
Bundesstaat LEED-zertifizierte Flächen 2018 (in Mio. Quadratfuß) Pro-Kopf-Fläche (in Quadratfuß Zertifizierte Projekte
Illinois 68,13 5,31 172
Massachusetts 34,72 5,30 122
Washington 28,56 4,25 137
New York 72,88 3,76 214
Texas 88,40 3,52 277
Colorado 17,04 3,39 114
Hawaii 4,50 3,31 20
Virginia 25,35 3,17 136
Kalifornien 112,39 3,02 521
Maryland 16,87 2,92 113
District of Columbia 2) 37,15 61,74 145

1) Über die Jahre kumulierter Gesamtbestand; 2) Bundesdistrikt, kein Bundesstaat

Quelle: U.S. Green Building Council

Kontaktadressen

Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen
Germany Trade & Invest http://www.gtai.de/usa Außenhandelsinformationen für die deutsche Exportwirtschaft, auch Hinweise zu Ausschreibungen
Exportinitiative Energie http://www.german-energy-solutions.de Informationen zu Veranstaltungen, Markt- und Länderinformationen
Factsheets der Exportinitiative Energie http://www.german-energy-solutions.de/SiteGlobals/GES/Forms/Listen/Publikation/Publikation_Formular.html?cl2Categories_Typ_name=kurzinformationen Allgemeine Energieinformationen zum Land (teilweise mit Technologie- oder Anwendungsfokus)
AHK USA http://usa.ahk.de Anlaufstelle für deutsche Unternehmen
Department of Energy (DOE) http://www.energy.gov/sites/prod/files/2015/10/f27/ba_climate_region_guide_7.3.pdf Aufstellung aller Countys und deren Klimazone
Building Energy Codes Program http://www.energycodes.gov DOE-Programm mit Links zu den Förderprogrammen der 50 Bundesstaaten
ACEEE https://database.aceee.org Informationen über Programme von Bundesstaaten und Kommunen
Database of State Incentives for Renewables & Efficiency (DSIRE) http://www.dsireusa.org Informationen über Programme von Bundesstaaten und Kommunen
Building Technologies Office (BTO) http://www.energy.gov/eere/efficiency Politische Zielsetzung des BTO bis 2030
Midwest Energy Efficiency Alliance (MEEA) http://www.mwalliance.org Organisation für Energieeffizienz im Mittleren Westen
Northeast Energy Efficiency Partnership (NEEP https://neep.org Organisation für Energieeffizienz im Nordosten
Northwest Energy Efficiency Alliance (NEEA) http://www.neea.org Organisation für Energieeffizienz im Nordwesten
Southeast Energy Efficiency Alliance (SEEA) http://www.seealliance.org Organisation für Energieeffizienz im Südosten
Southwest Energy Efficiency Project (SWEEP) http://www.swenergy.org Organisation für Energieeffizienz im Südwesten
South-Central Partnership for Energy Efficiency as a Resource (SPEER) https://eepartnership.org Organisation für Energieeffizienz im zentralen Süden
National Association of State Energy Officials (NASEO) http://www.naseo.org Plattform für Energiebeamte aus allen 56 Staaten und Territorien
American Society of Heating and Air-Conditioning Engineers (ASHAE) http://www.ashrae.org Organisation für die Ausarbeitung von Effizienzstandards
International Code Council (ICC) http://www.iccsafe.org Organisation für die Ausarbeitung von Effizienzstandards
Association of Energy Engineers (AEE) http://www.aeecenter.org Verband der Energieingenieure

Für tagesaktuelle Informationen zu Energiemärkten und Umwelttechnologien folgen Sie uns auf Twitter: http://www.twitter.com/GTAI_Umwelt

Weitere Informationen zu den USA sind unter http://www.gtai.de/usa abrufbar.

Dieser Artikel ist relevant für:

USA Energie, Wasser, Wärme, allgemein, Energiepolitik, Energieeinsparung, Umweltpolitik, Hochbau

Funktionen

Kontakt

Robert Matschoß

‎+49 228 24 993 244

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche