Suche

08.07.2019

Vietnam steht im Fokus ausländischer Investoren

Deutsche Unternehmen bleiben zurückhaltend / Von Frauke Schmitz-Bauerdick

Hanoi (GTAI) - Ausländische Firmen zieht es vermehrt nach Vietnam. Vor allem chinesische Produzenten drängen ins Land, um von Freihandelsabkommen zu profitieren und Handelsstreitigkeiten zu umgehen.

Vietnam hat sich als attraktiver Investitionsstandort etabliert. Ausländisches Engagement ist einer der Pfeiler des vietnamesischen Wachstums. Ausländisch investierte Unternehmen produzieren rund 70 Prozent aller Exportgüter. Der Zufluss an Devisen trägt zur Stabilisierung der Fremdwährungsreserven bei.

Im Jahr 2018 erreichte der Gesamtinvestitionsbestand 340 Milliarden US-Dollar (US$). Mehr als die Hälfte aller ausländischen Investitionen in Vietnam stammen aus den ostasiatischen Nachbarstaaten Südkorea, Japan, Taiwan, Hongkong (SVR) und China. Mit einem Investitionsbestand in Gesamthöhe von knapp 63 Milliarden US$ ist Südkorea wichtigster Investor.

Ausländischer Direktinvestitionsbestand 2018 (Investitionshöhe in Mrd. US$ / Anteil in % gemessen an der Investitionshöhe) *)
Herkunftsstaat Anzahl Projekte Investitionshöhe Anteil
Gesamt, darunter: 27.353 340,2 100,0
.Südkorea 7.459 62,6 18,4
.Japan 3.996 57,0 16,8
.Singapur 2.159 46,6 13,7
.Taiwan 2.589 31,4 9,2
.Hongkong, SVR 1.422 19,8 5,8
.China 2.149 13,3 3,9
.Malaysia 586 12,5 3,7
.Thailand 528 10,4 3,1
.Niederlande 318 9,4 2,8
.USA 900 9,3 2,7
.Frankreich 540 3,7 1,1
.Großbritannien 351 3,5 1,0
.Deutschland 318 1,9 0,6

*) Abweichungen durch Rundung

Quelle: Ministry of Planning and Investment

Vietnam verzeichnet starke Zuflüsse an ausländischen Neuinvestitionen, wenn auch mit jährlichen Schwankungen. Insbesondere 2013 und 2017 stechen als starke Wachstumsjahre heraus, 2018 fiel hinter den Erwartungen zurück.

Entwicklung ausländischer Neuinvestitionen 2013 bis 2018 (Neuinvestitionen pro Jahr in Mrd. US$; Veränderung zum Vorjahr in %)
Neuinvestitionen Veränderung
2013 14,3 70,5
2014 15,6 9,6
2015 15,6 -0,4
2016 15,2 -2,5
2017 21,3 40,1
2018 18,0 -15,5

Quelle: Ministry of Planning and Investment

In den ersten fünf Monaten 2019 hingegen zogen ausländische Neuinvestitionen wieder an und erreichten laut dem Ministry of Planning and Investment 6,5 Milliarden US$. Dies entspricht einer Steigerung von knapp 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

China ist 2019 bislang größter Neuinvestor und hat Südkorea, Singapur, Hongkong (SVR) und Japan hinter sich gelassen. Insbesondere chinesische Unternehmen der verarbeitenden Industrie, vornehmlich aus den Bereichen Textil, Plastik, Gummi, Metallverarbeitung, Stahl und Zement lagern Produktionsstätten nach Vietnam aus.

Neuinvestitionen nach Herkunftsland Januar bis Mai 2019 (Neuinvestitionen in Mio. US$; Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum in %)
Neuinvestitionen Januar bis Mai 2018 Neuinvestitionen Januar bis Mai 2019 Veränderung
China 281 1.561 455,5
Südkorea 1.020 1.047 2,6
Singapur 503 843 67,6
Hongkong, SVR 475 776 63,4
Japan 905 732 -19,1
Thailand 536 329 -38,6
Taiwan 107 281 162,6
Niederlande 187 113 -39,6
USA 111 111 0,0
Deutschland 97 9 -90,7

Quelle: Ministry of Planning and Investment

Deutsche Investoren bleiben zurückhaltend

Deutschland ist als Investor gegenüber den ostasiatischen Staaten verhältnismäßig unbedeutend. Mit neuen Engagements in Vietnam hielten sich deutsche Unternehmen 2018 und in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 zudem deutlich zurück. Das Ministry of Planning and Investment verzeichnete 2018 lediglich 29 neue Projekte mit einer Gesamtinvestition von 139 Millionen US$. Dies entspricht einem Rückgang an Neuinvestitionen gegenüber 2017 von knapp 60 Prozent.

Allerdings weiteten 16 bestehende deutsche Investoren ihr Engagement im Markt aus und investierten zusätzliche Finanzmittel im Wert von 116 Millionen US$. Auch im Bereich Merger & Acquisitions (M&A) wurden deutsche Unternehmen aktiver und kauften sich mit Geldern in Höhe von 142 Millionen US$ in bestehende Projekte ein.

Produktion und Immobilien im Mittelpunkt ausländischen Interesses

Ausländisches Engagement geht vorwiegend in den Bereich der herstellenden Industrie. Doch auch die Öffnung des Immobilienmarktes für ausländische Investoren zieht zunehmend ausländisches Kapital an.

Verteilung ausländischer Investitionen nach Branchen 2018 (Investitionshöhe in Mrd. US$; Anteil in %)
Branche Anzahl Projekte Investitionshöhe Anteil
Herstellende Industrie 13.265 195,4 57,4
Immobiliengewerbe 757 57,9 17,0
Energie- und Wasserversorgung 118 23,1 6,8
Hotellerie- und Gastgewerbe 732 12,0 3,5
Baugewerbe 1.589 10,1 3,0
Groß- und Einzelhandel 3.504 6,8 2,0
Sonstige 27.353 34,9 10,3

Quelle: Ministry of Planning and Investment

Handelsstreit zwischen den USA und China beschleunigt Verlagerungen

Die Gründe, warum Unternehmen nach Vietnam umsiedeln, sind vielfältig. Gerade für chinesische Unternehmen oder Unternehmen, die in China Güter für Exportmärkte wie die USA herstellen, ist der Aufbau einer Produktion in Vietnam eine Möglichkeit, den Auswirkungen der Handelsauseinandersetzungen zwischen den USA und China aus dem Wege zu gehen.

Zudem wird es für technologisch weniger entwickelte Unternehmen schwieriger, in China zu produzieren. Steigende Arbeitskosten sowie strengere Umweltauflagen führen dazu, dass insbesondere Unternehmen, die in energieintensiven und/oder mit Umweltrisiken behafteten Branchen tätig sind, Produktionsstätten ins Ausland verlagern.

Vietnam lockt mit einer Vielzahl an Freihandelsabkommen. Im Januar 2019 trat das Comprehensive and Progressive Agreement for Trans-Pacific Partnership (CPTPP) in Kraft und öffnet vietnamesischen Produkten einen verbesserten Zugang zu Märkten wie Japan und Kanada. Das EU-Vietnam Free Trade Agreement, sollte es wie erhofft 2020 in Kraft treten, dürfte in Vietnam produzierten Produkten den Weg nach Europa erleichtern.

M&A-Transaktionen gewinnen an Bedeutung

Insgesamt verändert sich der Mittelzufluss. Lag in der Vergangenheit der Investitionsschwerpunkt auf Neuprojekten, fließt ausländisches Kapital auch zunehmend in bereits bestehende Unternehmungen. Im Jahr 2018 schossen ausländische Unternehmen 7,6 Milliarden US$ in ihre bereits aktiven Werke in Vietnam zu.

Gerade die großen ostasiatischen Elektronikunternehmen weiten ihr finanzielles Engagement aus und stocken ihre Produktion auf. So investierte der südkoreanische Elektronikhersteller LG Innotek 2018 jeweils 500 Millionen US$ sowohl in seine Kameramodulherstellung als auch seine Bildschirmproduktion. Das Hongkonger Unternehmen Meiko Electronics wird 2019 seine Elektronikkomponentenproduktion im Wert von 200 Millionen US$ ausbauen.

Auch der Erwerb von Anteilen an bestehenden Unternehmen (M&A) wird zunehmend attraktiver. Im Jahr 2018 kauften ausländische Investoren Anteile an vietnamesischen Unternehmen im Wert von 9,9 Milliarden US$. Indirektes Engagement erreichte damit einen Anteil von knapp 39 Prozent aller ausländischen Investitionen.

Nicht nur die Privatisierung von Unternehmen mit Staatsbeteiligung, wie die Brauerei Sabeco oder Vinamilk, zieht ausländisches Kapital an. Auch vietnamesische Privatunternehmen öffnen sich für ausländische Finanzmittel und Know-how. Der singapurische Staatsfonds Government of Singapore Investment Corporation (GIC) erwarb 2018 Anteile im Wert von 853 Millionen US$ am Immobilienzweig der Vingroup, der Vinhomes Joint Stock Company. Warburg Pincus kaufte sich in Höhe von 370 Millionen US$ bei der Techcombank ein.

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll, Ausschreibungen und Entwicklungsprojekten in Vietnam können Sie unter http://www.gtai.de/vietnam abrufen. Die Seite http://www.gtai.de/asien-pazifik bietet einen Überblick zu verschiedenen Themen in Asien-Pazifik.

Dieser Artikel ist relevant für:

Vietnam Investitionen aus dem Ausland / Joint Ventures

Funktionen

Lisa Flatten Lisa Flatten | © GTAI/Rheinfoto

Kontakt

Lisa Flatten

‎+49 228 24 993 392

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche