Suche

29.05.2017

Vietnam stellt Weichen für Nutzung von Solarenergie

Anteil erneuerbarer Quellen soll auf über 10% im Jahr 2030 steigen / Erstmals Einspeisevergütungen für Solarenergie / Von Frauke Schmitz-Bauerdick

Hanoi (GTAI) - Vietnam beginnt, alternative Energieformen in seine Energiestruktur zu integrieren. Bislang sind Kohle und Wasserkraft die wichtigsten Quellen. Bis zum Jahr 2020 sollen nach dem Willen der Regierung Erneuerbare Energien jedoch rund 7% des produzierten Stroms ausmachen, für 2030 wird ein Anteil von mehr als 10% angepeilt. Insbesondere Solarenergie bietet Potenzial. Neue Einspeisevergütungen machen die Photovoltaik auch für ausländische Investoren interessant. (Internetadresse)

Vietnam beginnt seine eigene Energiewende. Für die Zukunft setzt die Regierung verstärkt auf Erneuerbare Energien. Wind-, vor allem aber Solarenergie soll einen wichtigen Beitrag zur Stromversorgung des Landes leisten. Mit Erlass einer Einspeisevergütung für Solarkraft, die ab dem 1.6.17 Anwendung finden wird, hat die vietnamesische Regierung eine der wichtigsten Grundlagen geschaffen.

Die vietnamesische Energieversorgung beruht zur Zeit im Wesentlichen auf Kohle und Wasserkraft. Die Kapazitäten der Wasserkraft sind jedoch nur noch begrenzt ausbaufähig. Nachdem im November 2016 auch der Verzicht auf den Aufbau von Atomenergie beschlossen wurde, setzt die Regierung nunmehr auf eine verstärkte Stromgewinnung aus Kohle. Aber auch der Anteil der Erneuerbaren Energien inklusive kleiner Wasserkraftanlagen und Biomasse soll laut Masterplan in den kommenden Jahren erheblich angehoben werden und 2030 bereits 10,7% am produzierten Gesamtenergiemix betragen. Allein bei Wind- und Solarstromanlagen, bislang noch kaum existent, peilt die Regierung bis 2030 einen Kapazitätsausbau auf 18 Gigawatt (GW) an.

Entwicklung Energiemix Vietnam 2016 bis 2030 (installierte Kapazitäten in GW)
Energieträger 2016 2020 1) 2025 1) 2030 1)
Gesamt 38,7 60,0 96,5 129,5
.Wasserkraft 17,0 21,6 24,6 27,8
.Kohlekraft 12,7 26,0 47,6 55,3
.Gaskraft 7,7 9,0 15,0 19,0
.Erneuerbare Energien 2) k.A. 1,7 6,0 18,0
..Windenergie k.A. 0,8 2,0 6,0
..Solarenergie k.A. 0,9 4,0 12,0
Sonstige 1,2 2,3 3,3 9,4

1) Prognose; 2) ohne Wasserkraft

Quellen: Vietcombank Securities, Revised Power Master Plan VII

Vietnam bietet gute Voraussetzungen, um sowohl Wind- als auch Solarenergie zu gewinnen. Eine 3000 km lange Küstenlinie birgt erhebliches Potenzial für Windenergie; Experten schätzen dies auf rund 24 GW installierbarer Kapazität. Auch für Solar ist das Land gut ausgestattet. Aktuellen wissenschaftlichen Studien zufolge verfügen sowohl Süd- als auch Mittelvietnam und teilweise auch der bedecktere nördliche Landesteil über Solarerzeugungspotenzial von 4 bis 5 kWh/qm/Tag. Die Sonneneinstrahlung ist damit vergleichbar mit der Thailands, Indonesiens, Spaniens oder Italiens.

Neuer Einspeisetarif ebnet den Weg für Solarenergie

Trotzdem hielten sich Investoren mit einem Engagement insbesondere im Bereich Solar bislang zurück. Mangels grundlegender regulativer Vorgaben war es Energieunternehmen kaum möglich, Solarprojekte in Vietnam verlässlich zu kalkulieren. Anders als in den Sektoren Windenergie oder Biomasse fehlte es für Solar an einem Einspeisetarif. Interessenverbände, internationale Wirtschaftskammern sowie Organisationen wie die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit drängten daher schon lange darauf, einen solchen Tarif festzulegen, der eine Investition in die Solarenergie auf Dauer berechenbar und mittelfristig auch profitabel machen würde.

Mit Decision No. 11/2017/QD-TTg hat die Regierung den Einspeisetarif auf 0,0935 US$ pro kWh Solarstrom festgelegt. Der staatliche Energieversorger Electricity of Vietnam (EVN) ist zur Abnahme jeglichen Stroms verpflichtet, der durch an das öffentliche Stromnetz angeschlossene Erzeuger geliefert wird. Zudem sieht Decision 11/2017 Net-Metering-Regelungen für Dachphotovoltaikanlagen vor.

Steuererleichterungen für Solarunternehmen, Befreiung von Importzöllen für Komponenten, die nicht in Vietnam bezogen werden können, sowie Erleichterungen bei der Erteilung von Landnutzungsrechten bieten weitere Investitionsanreize für Energieerzeuger.

Standardvertrag soll Planungssicherheit bringen

Experten begrüßen die neue Regelung. Zwar läge der Tarif niedriger als in anderen Staaten und als von Investoren und Interessenvertretern gefordert; dennoch sei eine Einspeisevergütung in dieser Höhe angesichts sinkender Preise für Komponenten durchaus vertretbar. Mit Interesse warten die Beteiligten jetzt auf das Standard Power Purchase Agreement (PPA), das die wesentlichen Umsetzungsdetails klären wird.

Die PPA sollen ersten Verlautbarungen zufolge für einen Zeitraum von jeweils 20 Jahren mit Verlängerungsmöglichkeit abgeschlossen werden. Damit haben Investoren grundsätzlich Planungssicherheit. Allerdings, so Beobachter, seien noch einige Umsetzungsfragen zu klären. Der Anfang für den Aufbau einer Solarenergieindustrie sei jedoch gemacht.

Investoren sowohl aus Vietnam als auch aus dem Ausland bringen sich in Position. Erste Projekte wurden bereits genehmigt, ein wesentlicher Teil befindet sich aber noch in der Planungs- und Genehmigungsphase.

Projekte Solarenergie (Investitionshöhe in Mio. US$)
Projekt Investor Investitionshöhe Stand Beschreibung
Solarkraftwerk Provinz Daklak Xuan Thien Daklak (Vietnam) 2.200 Investitionsgenehmigung erteilt Kapazität 2.000 MW
Solarkraftwerk Provinz Ninh Thuan Thien Than Group (Vietnam) / Blck & Veach Group (USA) 2.000 Planungsstadium Kapazität 1.000 MW
Kombiniertes Solar-, Wind- und Wasserkraftwerk Provinz Yen Bai Solkiss Company (Korea) 1.100 Memorandum of Understanding Kapazität 500 MW
Solarkraftwerk Provinz Daklak AES Corporation (USA) 750 Memorandum of Understanding Kapazität 300 - 500 MW
Solarkraftwerk Provinz Ninh Thuan EVN (Vietnam) 363 Baubeginn geplant 2018 Kapazität 200 MW
Solarkraftwerk Provinz Binh Thuan Natcore Technology (USA) 300 Memorandum of Understanding Kapazität 200 MW

Quelle: Pressemeldungen

Internetadresse

Maps of Solar Resource and Potential in Vietnam; CIEMAT, CENER & IDEA

Internet: http://dattech.com.vn/Content/uploads/files/Maps%20of%20Solar%20Resource%20and%20Potential%20in%20Vietnam%20REPORT%20FOR%20PUBLISHING.pdf

(F.B.)

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll, Ausschreibungen und Entwicklungsprojekten in Vietnam können Sie unter http://www.gtai.de/vietnam abrufen. Die Seite http://www.gtai.de/asien-pazifik bietet einen Überblick zu verschiedenen Themen in Asien-Pazifik.

Dieser Artikel ist relevant für:

Vietnam Strom-/ Energieerzeugung, Solar, Energiepolitik, Strom-/ Energieerzeugung, Wind

Funktionen

Lisa Flatten Lisa Flatten | © GTAI/Rheinfoto

Kontakt

Lisa Flatten

‎+49 228 24 993 392

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche