Suche

Suche

Treffer: 13
  1-10   |
  • 28.03.2019

    Branchencheck - Argentinien (März 2019)

    Buenos Aires (GTAI) - Die Rezession trifft fast alle Branchen. Die Industrie arbeitet bloß mit halber Kapazität. Doch der Agrarsektor bringt Hoffnung. Gleichzeitig kommt die Digitalisierung voran.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
  • 17.12.2018

    Branchenanalyse: Schwieriges Umfeld für Argentiniens Bauwirtschaft

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Baukonjunktur hat innerhalb weniger Monate von Boom auf Flaute gedreht. Grund sind Finanz- und Währungsturbulenzen, hohe Zinsen sowie Sparzwänge im Staatshaushalt.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Argentinien
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 18.09.2018

    Branchencheck - Argentinien (September 2018)

    Buenos Aires (GTAI) - In vielen Branchen ist 2019 eine Besserung nach dem jüngsten Konjunktureinbruch zu erwarten. Argentiniens Agroindustrie, die 2018 unter einer schweren Dürre litt, dürfte sich am stärksten erholen.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (2)
  • 31.05.2018

    Großprojekte sollen Lateinamerikas Verkehrsinfrastruktur aufpolieren

    Bogotá (GTAI) - Eine mangelhafte Transportinfrastruktur mindert die Wettbewerbsfähigkeit Lateinamerikas im Welthandel. Nachdem sich die Rohstoffpreise etwas erholt haben, wollen die meisten Länder nun wieder mehr investieren. Zu den größten aktuellen Infrastrukturvorhaben des Kontinents zählen Autobahnprojekte in Kolumbien, der neue Flughafen in Mexiko-Stadt sowie Metrolinien in Bogotá und Lima. Das Modell der Public-private-Partnerships (PPP) wird dabei immer häufiger angewendet.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • Mexiko
    • Brasilien
    • Chile
    • Kolumbien
    • Peru
    • (4)
  • 31.01.2018

    Projektmarkt in Lateinamerika belebt sich

    Bonn (GTAI) - In Lateinamerika und der Karibik dürfte sich das Projektgeschäft insgesamt erholen. Darauf deuten zumindest Angaben des Informationsdienstleisters BNamericas hin, der eine Datenbank zu großen Vorhaben in der Region betreibt. Demnach stieg der Gesamtwert aktiver Großprojekte in Infrastruktur, Bergbau sowie Ölwirtschaft und Petrochemie seit Mitte 2016. Die Summe ist derzeit um ein Viertel höher als damals und liegt immer noch um ein Zehntel über dem Wert vor einem halben Jahr.

    • Trade
    • Märkte
    • Brasilien
    • Argentinien
    • Chile
    • (4)
  • 23.11.2017

    Infrastrukturprojekte bieten weltweit Chancen

    Bonn (GTAI) - Die Weltbevölkerung wächst und mit ihr der Bedarf an Infrastruktur. Jedes Jahr werden laut McKinsey weltweit 2,5 Billionen US$ in den Ausbau von Infrastruktur investiert. Germany Trade and Invest analysiert in 15 Ländern geplante Projekte und Rahmenbedingungen. Ein direkter Vergleich zwischen den Ländern und Subsektoren erleichtert es deutschen Unternehmen, Chancen und Risiken für die zukünftige Beteiligung abzuschätzen. (Internetadresse)

    • Trade
    • Märkte
    • Ägypten
    • Nigeria
    • China
    • Indien
    • Indonesien
    • Iran
    • Vereinigte Arabische Emirate
    • Vietnam
    • Frankreich
    • Kasachstan
    • Polen
    • Rumänien
    • Spanien
    • USA
    • Argentinien
    • (10)
  • 18.10.2017

    Argentinien mobilisiert Kapital für den Ausbau der Wasserwirtschaft

    Buenos Aires (GTAI) - Argentinien plant für die nächsten 15 Jahre Investitionen von 44 Milliarden US-Dollar (US$) in die Wasserwirtschaft. Schwerpunkte sind der Ausbau der Trinkwasser- und Kanalisationsnetze, Bewässerung, Überschwemmungsschutz und Umweltsanierung. Bei zahlreichen Projekten setzt die Regierung auf die Beteiligung privater Investoren. Deutsche Zulieferer von Ausrüstungen und Dienstleistungen haben gute Chancen, an dem stark wachsenden Markt zu partizipieren. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
  • 17.10.2017

    Argentiniens Wasserwirtschaft lockt ausländische Unternehmen

    Buenos Aires (GTAI) - Hohe Investitionen in Argentiniens Wasserwirtschaft rufen internationale Branchenunternehmen auf den Plan. Nach einer langen Investitionsflaute sollen in den nächsten 15 Jahren 44 Milliarden US-Dollar (US$) in die Deckung des hohen Nachholbedarfs an Wasser- und Abwassertechnik fließen. Deutsche Unternehmen sind als Zulieferer von Ausrüstungen und Dienstleistungen in Argentinien gut vertreten und haben von dort aus vielfach auch die spanischsprachigen Nachbarländer im Blick.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (4)
  • 07.06.2017

    Argentinien modernisiert

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Regierung hat ein ehrgeiziges Programm zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg gebracht. Zu den Schwerpunkten gehören die Modernisierung von Straßen und Bahnen sowie der Ausbau von Wasserversorgung und Kanalisation. Ein großer Teil der Vorhaben soll mit Beteiligung privater Investoren gestemmt werden. Deutsche Zulieferer sind gefragt, müssen aber mit den Preisen und Finanzierungsangeboten chinesischer Wettbewerber konkurrieren.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (5)
  • 22.02.2017

    Ausländische Bauunternehmen interessieren sich wieder für Argentinien

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Bauwirtschaft erlitt 2016 einen tiefen Einbruch, doch für 2017 - und wahrscheinlich auch darüber hinaus - herrscht wieder Optimismus. Nur wenige ausländische Firmen haben sich hier fest niedergelassen. Meist arbeiten sie projektbezogen, häufig in Konsortien mit lokalen Partnern. Deutsche Bau- und Planungsunternehmen hatten sich in den vergangenen Jahren fast vollständig aus dem Land zurückgezogen, werfen nun aber wieder einen Blick auf das aufstrebende Land.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (1)
Treffer: 13
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen